Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.12.2022, 20:21
Benutzerbild von Schneeammer
Schneeammer Schneeammer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: Rostock-Evershagen
Beiträge: 516
Standard Erstellung eines Familienwappens

Guten Abend, liebe Heraldiker!

Ich habe mir schon längere Zeit Gedanken über ein Familienwappen gemacht und einen eigenen Entwurf entworfen. Es handelt sich um ein Wappen, dass die Bedeutung meines Familiennamen beinhaltet.

Die Beschreibung ist wie folgt : geteilter Schild, oben in Blau ein goldener Gimpel (Dompfaff), unten von Silber über Rot geteilt mit dem Spruch : "Sinul nos sunt fortis" (Gemeinsam (sind wir) stark.

Nun meine Frage/Bitte entspricht das den heraldischen Anforderungen für Familienwappen oder müssen noch Änderungen vorgenommen werden?

Sonnige Grüße
Schneeammer
__________________
Suche nach Daniel Gottlieb Schnegula, * ca. 1795, Schlesien?
Johann Friedrich Zühlsdorf, * ca. 1800 im Krs. Saatzig
Jacob Ziurawski, * ca. zw. 1821 und 1828, Bergfriede
Otto Walter Finkeisen, * 3.7.1899 in Löwenstein
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.12.2022, 09:12
Benutzerbild von Robert K
Robert K Robert K ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2019
Ort: OWL
Beiträge: 212
Standard

Guten Morgen,

meine Einschätzung sieht so aus:
„Weniger ist mehr“
Als Grundmotiv hast Du Dir das Wappen von Rostock ausgesucht, hier wurde lediglich der Greif durch den Gimpel ersetzt. Die Idee, einen Bezug zur Heimat/Herkunft in das Wappen mit einzubringen, ist durchaus gängig und möglich; hier stellt sich die Frage, ob zwei Metalle und zwei Farben wirklich erforderlich sind.

Buchstaben (und damit auch Texte) werden im Wappen nicht gerne gesehen, bzw. könnten diese ein K.O.-Kriterium für einen angedachten Eintrag in einer der bekannten Wappenrollen darstellen.
Ein Motto, wenn es denn unbedingt gewünscht wird, würde man unter dem Vollwappen darstellen.

Der Gimpel wird vermutlich einen Bezug zum Familiennamen im Sinne eines „redenden Wappens“ herstellen. Der männliche Dompfaff zeichnet sich durch sein u. a. rotes Gefieder aus, weitere typische Merkmale fallen mir tatsächlich nicht ein. Der Betrachter wird also im Grunde nur einen goldenen Singvogel erkennen..womit der direkte Bezug nicht mehr gegeben wäre.

Soweit meine ersten Gedanken dazu. Im Nachbarforum „Heraldik im Netz“ hilft man gerne angehenden Wappenstiftern mit Rat und Tat weiter, vielleicht stellst Du dort mal einen Beitrag ein.

Beste Grüße
Robert

Geändert von Robert K (06.12.2022 um 09:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.12.2022, 10:08
Benutzerbild von Schneeammer
Schneeammer Schneeammer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: Rostock-Evershagen
Beiträge: 516
Standard

Hallo Robert, vielen Dank für für deine schnelle und ausführliche Antwort. Ja du hast Recht damit, dass ich
einen Bezug zu meiner Heimatstadt und Bedeutung zu meinem Familiennamen herstellen wollte.

Das ist auch erst ein vorläufiger Entwurf und Idee.
__________________
Suche nach Daniel Gottlieb Schnegula, * ca. 1795, Schlesien?
Johann Friedrich Zühlsdorf, * ca. 1800 im Krs. Saatzig
Jacob Ziurawski, * ca. zw. 1821 und 1828, Bergfriede
Otto Walter Finkeisen, * 3.7.1899 in Löwenstein
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.12.2022, 10:10
Benutzerbild von Schneeammer
Schneeammer Schneeammer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: Rostock-Evershagen
Beiträge: 516
Standard

Wenn ich dich richtig verstehe, wäre es besser den Gimpel in Rot zu wählen?
__________________
Suche nach Daniel Gottlieb Schnegula, * ca. 1795, Schlesien?
Johann Friedrich Zühlsdorf, * ca. 1800 im Krs. Saatzig
Jacob Ziurawski, * ca. zw. 1821 und 1828, Bergfriede
Otto Walter Finkeisen, * 3.7.1899 in Löwenstein
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.12.2022, 12:21
Benutzerbild von Robert K
Robert K Robert K ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2019
Ort: OWL
Beiträge: 212
Standard

Das wäre in diesem Fall nicht gestattet, da Farbe (Rot) nicht auf Farbe (Blau) liegen darf.
Ich kann nicht beurteilen, wie weit Du Dich bereits mit dem Thema Heraldik beschäftigt hast, unabhängig davon ist es aber auf jeden Fall weiterführend, z.B. die Seite von Dr. Bernhard Peter zu besuchen:
http://www.welt-der-wappen.de
Hier findet man im Bereich "Heraldik Praxis" wertvolle Hinweise.
Auch zu empfehlen wären die Fäden i. S. Wappenstiftung in diesen Nachbarforen:
https://www.gemeinschaft-wappenfuehr...orum/index.php
(Anmeldung für den internen Bereich erforderlich)

http://www.heraldik-wappen.de/
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.12.2022, 13:01
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 27.176
Standard

Hallo Schneeammer,

Du solltest Dir auch das Thema Grundsätzliche Hinweise zur Heraldik ansehen
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:49 Uhr.