Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Posen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.05.2018, 16:03
Psary Psary ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2016
Beiträge: 17
Standard FN: STEINKE in Potulice - westlich Bromberg

Hallo Listenteilnehmer, ich suche nach Johann (Jan) STEINKE, lt. Heiratseintrag im KB von Chodecz [No.63/1863] ... ungefähr 1805 in Potulice, ich vermute mal bei Bromberg geboren.
Seine Eltern waren Jakob STEINKE und Anna Marianne SCHMIDTKE, beide geb. etwa 1785. Konfession aller Personen war evangelisch.
Weil sie dann nach 1820 in den Ev. Büchern von Chodecz auftauchen und in Uchodze Eigentümer und Landwirt war, vermute ich, dass die Familie aus der Nähe von Bromberg stammen könnte.

Meine Frage wäre, in welchen Kirchenbüchern könnte ich nachschauen? Sind die Kirchenbücher online bei "szukajwarchiwach" einsehbar? Wäre ein sechser im Lotto, wenn ich die Linie STEINKE weiter zurückverfolgen könnte.

Vielleicht stammen die Vorfahren aus Baden Württemberg

Vielen Dank im Voraus

Gruß

Arthur

Geändert von Psary (09.05.2018 um 10:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.05.2018, 15:49
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.528
Standard

Hallo Arthur,

Zitat:
... Hallo Listenteilnehmer, ich suche nach Johann (Jan) STEINKE, lt. Heiratseintrag im KB von Chodecz [No.63/1863] ... ungefähr 1805 in Potulice, ich vermute mal bei Bromberg geboren. ...
Potulice bei Bromberg?

Updat laut genannten Buch hieß der Prt bei Bromberg Pottulitz (Potulitz) und gehörte 1860 zur ev. Kirche Nakel, kath. zu Slesin.

Oder Potulice bei Rogasen (Rogoźno) bzw. bei Wongrowitz etwas südlich von Chodziez.

map --> https://www.google.com/maps/dir/Rogo...2.995267?hl=en

Hier noch zur Südpreußischen Zeit: Rogasen nord-östlich Potulice, westlich von Wongrowitz.
Karte --> https://www.sggee.org/research/gilly_maps/B1.jpg

dieser Ort Potulice gehörte laut Buch "Verzeichnis sämtlicher Ortschaften Regierungsbezirk Bromberg" 1860 evangelisch zur Pfarrkirche Rogasen katholisch zu Potulice.
Ein weiterer Ort Potulice ist darin nicht genannt, ausser noch Pottulitz bei Nakel bzw. Bromberg.
Ob es ca. 1805 in Nakel bereits eine ev. Kirche mit eigenen KB gab ist mir nicht bekannt.
Auf der Karte von Südpreußen; Potulitz östlich von Nakel.
--> https://www.sggee.org/research/gilly_maps/B1.jpg

KB der ev. Kirche Rogasen, sind meines Wissens nach nicht online.
Möglicherweise sind die ev. KB von Rogasen gar nicht erhalten.
Das Poznan-Projekt zeigt nur katholische KB aus Rogasen.

so, wenn man dort STEINKE; Ort: Wongrowitz Umkreis 30 Km eingibt.

P.S. habe mir die Heirat des Witwers Johann (Jan) STEINKE 1863 in der ev. Kirche Chodecz Eintrag 62 mal angesehen, ist halt polnisch. Chodecz gehörte ja nicht zu Preußen.
Geburtsort soll also Potulice sein.
--> http://metryki.genealodzy.pl/metryka...1&x=925&y=1209

Wer weiß, welcher Ort Potulice oder ähnlich als Herkunftsort gemeint ist.
Nach Chodecz zu diesem Ort Potulice bei Rogasen sind es gut 200 KM.
--> https://www.google.com/maps/dir/Rogo....4001915?hl=en

Von Ortschaft: Potulice Gemeinde: Nakło (Nakel) bei Bromberg sind Standesamtgegister ab 1874 online, sonst wohl nichts.
--> https://www.genealogiawarchiwach.pl/...e&searcher=big

Juergen

Geändert von Juergen (08.05.2018 um 17:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.05.2018, 11:59
Psary Psary ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.05.2016
Beiträge: 17
Standard

Hallo Juergen,

danke Dir für die ausführliche Antwort.
Ich habe die Heiratseintragung (62/1863) von Johann nochmals durchgesehen...

Johann STEINKE, geb. ungefähr 1805 in Potulice na Prussach (Preussen) wohnhaft in Ossowek (Kowal), Witwer nach Anna Marianne Krüger - heiratet am 20.11.1863 eine Anna Dorothea Krüger, Witwe nach Friedrich Krüger, ihr Wohnort war Leonowo (Radziejow) Namen ihrer Eltern und Geburtsort waren lt. Eintrag nicht bekannt.

Es sind so einige Familien aus den Gebieten von Bromberg und Hohensalza südöstlich gewandert, das belegen Eintragungen zu anderen Familien in meinem Stammbaum. Es ist eine mühsame Suche und sie kann nur gelingen, wenn Eintragungen in Büchern gefunden uns ausgewertet werden können.

Gruß

Arthur
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.05.2018, 15:36
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.528
Standard

Hallo Arthur,

ev. Kirchenbücher aus Nakel (Naklo nad Notecia) unweit von Bromberg, damals wohl Kreis Wirsitz
sind doch online, aber nur kostenpflichtig bei http://archion.de. Schon bekannt?

unter --> Evangelisches Zentralarchiv Berlin --> Kreis Wirsitz (Provinz Posen) --> Nakel
Ich habe dort derzeit kein Abbo, sonst würde ich dort mal nach STEINKE schauen.

ua. Taufen 1799-1817 und Trauungen ab 1799.

Das Poznan-Projekt der Heiraten, wird diese KB wohl noch nicht ausgewertet haben (die erfassen nur Heiraten).

In den KB von Chodecz finden sich ja einige STEINKE.
Seine vorheige Ehe ist dort nicht auffindbar?

hier noch mal beide Orte Potulice ev.Rogasen und Potulitz damals Kreis Bromberg ev. Kirche Nakel mit Kirchenzugehörigkeit Stand 1834:
--> http://www.ub.uni-koeln.de/cdm4/docu...R=46244&REC=15

https://www.archion.de
Preis für einen Monat:
1-Monats-Pass: 19,90 Euro inkl. MwSt.
berechtigt zum Abruf der bereitgestellten digitalisierten Kirchenbücher für den Zeitraum von einem Monat (30 Tage) ab dem Buchungstag und zu 50 Downloads.

P.S. Kostet also nicht einen Sechser im Lotto

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (09.05.2018 um 16:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.07.2018, 20:30
Psary Psary ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.05.2016
Beiträge: 17
Standard

Hallo, danke für die Antworten... ich überlege mich bei Archion anzumelden, allerdings müsste ich vorher einige Ausarbeitungen tätigen, damit ich bei der Suche nicht zu viel Zeit investiere um einfach Leerlauf zu vermeiden. Es sind immerhin 20,- Euro im Monat.

Grüßle

Arthur
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.07.2018, 01:49
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.528
Standard

Hallo Arthur,

hier im forum gibt es auch user die bei archion.de Kunde sind.

Frag doch mal, ob jemand zunächst in den Namensverzeichnissen der ev. KB Nakel Kreis Wirsitz
für Dich nach STEINKE schaut, und ob diese dann in Potulitz wohnten.

Das machen andere auch oben in der Rubrik "Internet, Homepage, Datenbanken".
Bei archion ist die ev. Kirche Nakel unter Kreis Wirsitz eingeordnet.
ua. online:
Namensverzeichnisse Taufen 1799-1817.
Taufen 1799-1817 usw.

Laut dem genannten Verzeichnis, war dieses Potulitz bei Nakel damals Kreis Bromberg nur ein Vorwerk vermutlich von Gorsin, Gorzyn ( poln. Gorzen),
später mit Forsthaus.

Juergen

Geändert von Juergen (31.07.2018 um 02:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.07.2018, 10:18
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Beiträge: 417
Standard

Hallo,


Nakel Namensverzeichnisse Taufen und Trauungen 1799-1817 ist bei Archion der Name Steinke nicht zu finden.


VG
Pat
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.07.2018, 14:33
Balzer Balzer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2018
Ort: Versailles Frankreich
Beiträge: 97
Standard Steinke

Hallo,

Versuchen Sie es mal bei Schneidemühle (Pila), Filehne, Schönlanke, Gross Drensen, Klein Drensen.
MfG
Balzer
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.07.2018, 14:43
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.528
Standard

Hallo Balzer,

Zitat:
Versuchen Sie es mal bei Schneidemühle (Pila), Filehne, Schönlanke, Gross Drensen, Klein Drensen.
Welchen Ort Potulice oder ähnlich gab es denn dort?

Hier noch ein Verzeichnis von Preußen : "Topographisch-statistisches Handbuch des Preußischen Staats, Band 2" 1854 L-Z.
---> https://books.google.de/books?id=MbR...page&q&f=false

Pottlitz ua.
man könnte noch Pod... in Betracht ziehen, so Podolszyce oder Podstolice ua.

Oder hier Südpreußen ca. 1804: P auswählen und auf Kartenblatt den Ort suchen:
--> https://www.sggee.org/research/gilly...ussia_map.html

Unter Südpreussen findet man auch Orte die später nicht mehr zu Preussen gehörten.
So gab es z.B. vermutlich auch schon Podolszyce bei Plock ua.

Juergen

Geändert von Juergen (31.07.2018 um 15:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.