Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.12.2017, 09:41
SkySven SkySven ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.11.2017
Ort: Flensburg
Beiträge: 5
Frage Unterschied Internetplattformen (Computergenealogie)

Hallo,

ich bin zur Zeit wieder etwas aktiver bei der Familienforschung.
Bisher hatte ich mich im Internet immer mit Ancestry beschäftigt um an Daten zu kommen.
Es erschien mir die günstigste Variante zu sein.
Jetzt finde ich aber auch immer mehr Daten auf anderen Internetplattformen, z.B. MyHarytage, Familyserch, Familytree, usw.
Ich bin bereit auch ein Abo abzuschließen aber es ist bei allen nicht so günstig.

Gibt es eine Plattform die ihr empfehlen könnt oder sollte ich bei zwei oder sogar allen ein kostenpflichtiges Abo abschließen?

Was könnt ihr mir empfehlen?

Vielen Dank

Sven
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.12.2017, 10:15
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 323
Standard

Hallo Sven,

ich denke, Du wirst auf diese Frage (die auch schon öfters gestellt worden ist) verschiedene Antworten hören. Es kommt ja auch immer darauf an, wie Du die Plattform nutzen möchtest.

Hast Du vor allem Verwandte in Europa, dann halte ich MyHeritage (mit einer größeren Nutzerzahl in Europa) für die beste Lösung.

Sind es zahlreiche Verwandte in den USA, dann ist vermutlich Ancestry zielführender.

Rein kostenmäßig bringt Dir bereits ein kostenloser Account bei Familysearch einiges.

Einen meines Erachtens guten - allerdings US-zentrischen - Überblick findest Du hier:

https://www.rootstech.org/video/comp...and-myheritage
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.12.2017, 11:29
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 18.570
Standard

Hallo Sven,

ich mußte bisher leider immer feststellen, daß meine "Treffer" bei MyHeritage, hinter denen sich angeblich Scans verbergen sollten, immer auf Scans bei Ancestry verwiesen bzw. diese von dort stammten.

Für meine überwiegend in Europa stattfindende Ahnenforschung reicht mir ein Deutschland Abo bei Ancestry, ein kostenloser Account bei Familysearch, hin und wieder ein Monatsabo bei Archion. Hin und wieder finde ich was auf den kostenlosen polnischen oder tschechischen Plattformen und ich habe großes Glück, daß viele kath. Ahnen im Bistum Passau (Matricula, kostenlos) zu finden waren. Der Rest ist nicht online und ich gehe ins Archiv.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.12.2017, 15:59
joef joef ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Ravensburg
Beiträge: 55
Standard

Hallo Sven, ich würde mich den Vorrednern anschließen. Es kommt natürlich auf deine Anforderungen/Suchgebiete an. Ich habe mein Ancestry-Deutschland-Abo weiterlaufen lassen - auch wenn ich gerade nicht heiß forsche. Toll bei Ancestry finde ich neben der Darstellung die weltweite Verbreitung (half mir bei Südafrika-Auswanderung) und den Zugriff auf die Bayerischen Kriegsstammrollen (hat mir bei vielen bayerischen Verwandten über die Matrikeln 1900+ hinausgeholfen). Mir geht es aber auch so, dass ich immer wieder auf Treffer bei myheritage stosse, wo ich dann nicht weiterkomm, als die Treffer-Ansicht. Ich möchte nicht noch ein Abo abschließen. Bei Familysearch habe ich mich auch registriert. Viele Grüße joef
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.12.2017, 17:07
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.575
Standard

Hallo,

was meinst du mit "Daten"? Digitalisierte Quellen? Da ist für den deutschsprachigen Raum Ancestry a.e. Marktführer, wobei es da sehr große räumliche und zeitliche Lücken gibt. Für evangelische Kirchenbücher solltest du dir Archion angucken. Verschaff dir auf jeden Fall eine Bestandsübersicht (bspw. https://search.ancestry.de/search/ca...bSort=2&sbo=1&) und dann entscheide. Ancestry kann man ja auch nur monatsweise machen. Bei MyHeritage bindet man sich für mind. 1 Jahr, in der Komplettversion kostet es aktuell 164,59 EUR. Viele digitalisierte Sammlungen dort gibt es auch bei FamilySearch umsonst. Eigene Bestände gibt es für Deutschland fast nicht. Die meisten "Funde" sind bei mir irgendwelcher Müll (Hochzeit in Liverpool für einen deutschen Bauerndödel …), der zu einem höherpreisigen Premium-Angebot motivieren soll.

Wenn du am Anfang deiner Forschungen stehst, würde ich erstmal Ancestry einen Monat ausprobieren. Schreibe Leute an, wo es mögliche Verbindungen gibt. Guck, wie die Rücklaufquote ist, ob es sich lohnt. Auf allen Plattformen sind zahlreiche Karteileichen unterwegs, die teilweise auch darauf zurückzuführen sind, dass andere Plattformen samt Nutzern aufgekauft worden sind.

Grüße, A.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.12.2017, 18:52
HGHerrmann HGHerrmann ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2012
Ort: Südwestdeutschland
Beiträge: 112
Standard Ancestry oder Myheritage

Hallo

Ich war mehrere Jahre bei MyHeritage und bei Ancestry. Anfangs fand ich viele Schweinefleisch`s bei MyHeritage, doch dann stagnierten die neuen Aufspielungen. Inzwischen bin ich nur noch bei Ancestry, weil die ständig aktualisieren und neu aufspielen.
Zudem nutze ich noch Gedbas, SLUB Dresden, Staatsarchiv Baden Württemberg und einige andere Datenbänke die online sind. Die kann man kostenfrei nutzen. Zudem nutze ich noch alte Tageszeitungen, weil da früher Standesamtsnachrichten abgedruckt wurden.
__________________
Suche Familien Herrmann bislang in Baden und USA und Schweinefleisch in Thüringen und Sachsen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.12.2017, 20:36
Acanthurus Acanthurus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2013
Beiträge: 1.575
Standard

@HGHerrmann: Das mit den vielen Schweinefleisch’s musste ich erstmal mit Blick in deine Signatur verstehen ;-)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.12.2017, 21:19
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.042
Standard

Hallo Sven,

Christine hat es auf den Punkt gebracht.
Und: der Vorschlag von Acanthurus ist zutreffend: erst einmal einen Monat ausprobieren.

Und: immer beachten: wenn man sich erst einmal einen kostenfreien Zugang (ggf. mit einem Mini-Stammbaum), dann erhält man die Infos über Rabattaktionen. Und die Rabatte sind teilweise ganz ordentlich...
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Bartolain / Bertulin, Nickoleit, Kammerowski, Atrott - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.12.2017, 07:28
Malte55 Malte55 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 45
Standard

Lieber Sven
wenn du auf Qualität setzt, dann kommst du an deine Daten in der Primärquelle. Um solche Quellen zu suchen oder um Kontakte mit Forschern zu knüpfen verwendest du am besten eine Suchmaschine, Gedbas oder dieses Forum.
Legst du auf Quantität wert, hast genug Geld und keine Angst vor immer wiederkehrenden Schnupfen dann verwende eine deiner genannten Datenzuchtmaschinen.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.12.2017, 10:59
SkySven SkySven ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.11.2017
Ort: Flensburg
Beiträge: 5
Lächeln Danke

Vielen Dank für die Antworten.
Ich habe mich für Ancestry entscheiden und meine
Daten dort hochgeladen.

Vielen Dank
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:12 Uhr.