Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Wer ist der jüngste Verstorbene Eurer direkten Vorfahren?
unter 20 51 24,29%
20-25 40 19,05%
25-30 51 24,29%
30-35 34 16,19%
über 35 34 16,19%
Teilnehmer: 210. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #111  
Alt 22.08.2017, 19:59
YMariusY YMariusY ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2017
Beiträge: 61
Standard

Meine 11 mal Urgroßmutter Lineke Venghaus geb. Woltke starb 24-jährig 1619.
__________________
Liebe Grüße, MCG
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 23.09.2017, 15:53
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 136
Standard

Hallo,

ich muss gar nicht so weit gehen.
Die Mutter meiner Mutter verstarb 1942, im Alter von etwas über 24 Jahren zusammen mit dem jüngsten Kind(1 Jahr) an einer Infektion und hinterließ dem trauernden Witwer 3 kleine Kinder(5, 3 und 2 Jahre).
Er heiratete innerhalb eines halben Jahres wieder - und meine Mutter leidet heute noch drunter(mit 80!), denn gegen ihre Stiefmutter ist die aus dem Märchen noch ein Ausbund an Freundlichkeit gewesen.

Lg, Andreas
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(mein Opa)
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 23.09.2017, 18:49
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 268
Standard

Eine meiner Ur-Urgroßmütter starb mit 24 Jahren, ihr Vater (also ein 3xUrgroßvater) starb gerade mal zwanzigjährig. Bittere Zeiten...
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 29.09.2017, 10:49
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 136
Standard

Meine Frau hat noch einen tragischeren Fall als den meiner Oma:

Ihre Tante hat im März mit 18 Jahren geheiratet, im Dezember ist ihre Tochter zur Welt gekommen.
Acht Monate später ist sie im 7.Monat schwanger - es setzen Blutungen ein... Der Arzt im Ort hat keine Zeit, da er dringend auf die Jagd musste.
Als sie schließlich ins Krankenhaus kommt, ist es zu spät: Das Kind kommt, eine Frühgeburt - ein Junge, stirbt am Tag nach der Geburt. Sie überlebt ihn nur um drei Tage. Als sie stirbt, ist sie gerade mal 19 Jahre und knapp 6 Monate alt. Und hinterlässt eine noch nicht einjährige Tochter und einen 19jährigen Witwer. So geschehen 1954.

Lg, Andreas
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(mein Opa)
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 01.10.2017, 16:07
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 593
Standard

Das ist eine traurige Geschichte.

Was ist aus der Tochter und dem Witwer geworden ?
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:53 Uhr.