#1  
Alt 24.01.2019, 16:32
Kasha87 Kasha87 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2017
Beiträge: 25
Frage Was war ein Eigentümer?

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 20.Jh
Region, aus der der Begriff stammt: Neumark


Ich habe in den Urkunden meiner Familie als Beruf den Begriff "Eigentümer" gefunden.

Jetzt habe ich hin und her überlegt und natürlich auf gegoogelt, aber mir erschließt sich noch immer nicht genau, was ich mir darunter vorstellen kann.
Von was ist er Eigentümer?
Ich nehme an eines Gehöftes oder Hofes oder so?
Aber ob meine Vermutung stimmt, weiß ich nicht.

Kennt ihr euch damit aus?

LG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2019, 17:28
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.035
Standard

Hallo Kasha87
Ich kann diesen Begriff nur von früher erklären als die Bauern noch als"Eigentümer oder Besitzer "in den KB standen.Besitzer oder Eigentümer war die adelige Herrschaft.Besitzer oder Eigentümer war der Bauer nur von einer Truhe in der er den pers.Besitz aufbewahrte.
Die gilt für Kärnten.Ob es in Deutschland auch so war kann ich natürlich nicht sagen.
LG
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.01.2019, 02:01
Benutzerbild von AUK2013
AUK2013 AUK2013 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Phoenix See
Beiträge: 563
Standard

Hallo,

im damaligen Preußen hatte der Begriff Eigentümer etwas mit dem "Standesdünkel" zu tun.
In der landwirtschaftlich geprägten Bevölkerung stand der Eigentümer über dem Nichteigentümer.

Wem ein Haus und/oder ein Stück Land gehörte, wurde in den Kirchenbüchern gern auch als Eigentümer eingetragen.
(Die Abstufungen des Bauernstandes blieb davon unberührt)
Menschen ohne Eigentum (Mieter) wurden mit ihrem Beruf,
oder als Einwohner, Einlieger, Tagelöhner … verzeichnet.

Grüße

Arno
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.01.2019, 11:07
larspiet larspiet ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2013
Ort: Rosengarten (Niedersachsen)
Beiträge: 90
Standard

Hallo,
in den KB des 19. Jhd. für Pommern trifft man den Begriff des "Eigentümers" auch sehr häufig. Hatte in diesem Forum auch mal die Frage nach der Bedeutung gestellt. Wenn ich die mir bisher bekannte Lebensgeschichte dieser meiner Vorfahren betrachte, ist mir die Bedeutung nach wie vor nicht klar.
Gruß
larspiet
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.01.2019, 18:10
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.065
Standard

Vielleicht kann das Durchstöbern dieses Buches hilfreich sein?

https://books.google.de/books?id=UXA...%BCmer&f=false
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.01.2019, 18:24
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.045
Standard

Hallo, der Begriff "(freier) Eigentümer", bzw. "bäuerlicher Eigentümer", entstand infolge der sogenannte Ablösung der Bauern in Preussen (Bauernbefreiung)

Zitat:
"Das vielberühmte Edikt vom 9. Oktober 1807 hatte zwar den Namen der Leibeigenschaft oder Erbuntertänigkeit auf dem Papier aufgehoben, in der Wirklichkeit aber fast alles beim alten gelassen. ... Erst als der Krieg Napoleons gegen Rußland bereits in Sicht war, erinnerte man sich wieder, daß man der Bauern bedürfen werde, und erließ das Edikt vom 14. September 1811, wodurch den Bauern und Grundherren empfohlen wurde, sich innerhalb zwei Jahren gütlich über Ablösung der Fronden und Lasten sowie des gutsherrlichen Obereigentums auseinanderzusetzen, indem nachher eine königliche Kommission diese Auseinandersetzung nach bestimmten Regeln zwangsweise vollführen werde. Als Hauptregel galt, daß der Bauer gegen Abtretung von einem Drittel seines Grundbesitzes (oder dessen Geldwert) in einen freien Eigentümer des ihm dann noch bleibenden Stücks verwandelt werden sollte. ...
Die Agrarkommissionen ...sorgten dafür, daß bei den Ablösungen der Bauer zugunsten des Adligen gehörig geprellt wurde. Von 1816 bis 1848 wurden abgelöst 70.582 bäuerliche Eigentümer mit einem Gesamtgrundbesitz von 5.158.827 Morgen; sie machten 6/7 aller Pflichtigen größeren Bauern aus. Dagegen wurden von den kleineren Stellenbesitzern nur 289.651 abgelöst... Die Zahl der insgesamt abgelösten jährlichen Diensttage betrug: an Spanndiensttagen: 5.978.295; an Handdiensttagen: 16.869.824. Dafür erhielt der hohe Adel eine Vergütung. ... Außer den sonstigen Entschädigungen erhielten die ehemaligen Grundherren also ein volles Drittel des bisherigen Bauernlandes!"

Quelle: Friedrich Engels (1886): Zur Geschichte der preußischen Bauern http://www.mlwerke.de/me/me21/me21_238.htm


Es gibt also eine begriffliche Unterscheidung, ob man bloß Grundbesitzer war, oder ob man sogar (freier) Eigentümer war
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (25.01.2019 um 18:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.01.2019, 18:33
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.065
Standard

In dem vorstehenden Text ist aber der ganz allgemeine Begriff "Eigentümer" verwendet.
Das erklärt nicht die Art von Berufs- oder Standesbezeichnung, die wir suchen, und wie sie tatsächlich in Einwohnertabellen vorkommt, wo z.B. bei einem "Landwirt" steht, bei einem anderen "Schiffer und Eigentümer" und bei einem dritten bloß "Eigentümer"! (vgl. das von mir verlinkte Buch)

Was in dem nachgelieferten Satz über die "begriffliche Unterscheidung ..." steht, finde ich in dem Zitat nicht bestätigt.
Außerdem denke ich, dass der Fettdruck nicht original im Zitat steht?
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (25.01.2019 um 18:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.01.2019, 18:46
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.045
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
.... Einwohnertabellen vorkommt, wo z.B. bei einem "Landwirt" steht, bei einem anderen "Schiffer und Eigentümer" und bei einem dritten bloß "Eigentümer"
Davon hat der Themenersteller nichts gesagt. Er erwähnte nur eine Urkunde. Von Begriffen wie "Einwohnertabelle", "Schiffer" und "Landwirt" erwähnt er nix.

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
... Außerdem denke ich, dass der Fettdruck nicht original im Zitat steht?
Was soll die Frage, wenn ich den Internet-Link der Quelle angegeben habe????

Siehe Bildanhang.
Quelle: Gerlinde Sirker-Wicklaus (2018): Die Kämmereidörfer der Stadt Stolp
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 01.jpg (93,1 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 02.jpg (161,6 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 03.jpg (178,3 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.01.2019, 19:44
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.065
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Siehe Bildanhang.
Quelle: Gerlinde Sirker-Wicklaus (2018): Die Kämmereidörfer der Stadt Stolp
Ja, diese Quelle hilft!
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.01.2019, 19:52
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 11.065
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen

> Außerdem denke ich, dass der Fettdruck nicht im Original steht?<

Was soll die Frage, wenn ich den Internet-Link der Quelle angegeben habe????
Ganz einfach.
Zum ordnungsgemäßen Zitieren gehört, dass man Hervorhebungen, die man selbst tätigt, die also nicht im zitierten Original stehen, als eigene Hervorhebungen kennzeichnet, um nicht den falschen Eindruck zu erwecken, es sei der Autor gewesen, der etwas besonders betont habe.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
eigentümer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.