#1  
Alt 22.01.2020, 20:57
AleKirz AleKirz ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2020
Beiträge: 16
Standard Wie weitermachen?

Hallo ihr Lieben,


da ich relativ neu in der Thematik bin habe ich eine Frage an euch. Es geht um meinen Uropa. Ich weiß nur, dass sein Name Johann Paul Seebacher war und dass er 1934 oder 1937 in München in der Kühbachstraße wohnte. Er war Verkäufer.


Zu diesem Zeitpunkt war mein Opa schon auf der Welt, dass heißt er war schon im Erwachsenenalter.

Mehr Daten konnte ich leider aus der Geburtsurkunde von meinem Opa nicht erfahren Verheiratet war er mit meiner Uroma nicht.


Wie würdet ihr nun weitermachen? Kann man über die Adresse etwas mehr rausfinden? Oder soll ich auf gut Glück nach seiner Geburtsurkunde in dieser Gegend anfragen?


Liebe Grüße Alex
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.01.2020, 21:24
AleKirz AleKirz ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.01.2020
Beiträge: 16
Standard

Zusatzinfo:
Meine Uroma ist 1893 geboren. Das hilft vielleicht, das ganze mehr einzugrenzen, wenn man davon ausgeht, dass beide eventuell gleich alt waren.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.01.2020, 21:26
heike_b heike_b ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2007
Beiträge: 278
Standard

Hallo Alex,

ich würde eine erweiterte Melderegisterauskunft über ihn anfordern (oder eine Kopie seiner Meldekarte, falls möglich). Darüber solltest Du seinen Geburtsort und sein Geburtsdatum erfahren können.

Viele Grüße,

Heike
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.01.2020, 22:50
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.439
Standard

Hallo,

1934, 37 und 38 finde ich keinen Verkäufer Johann Seebacher in der Kühbachstraße.
In Frage kämen höchstens Joh Möbelbeförderung Frühlingstr. 3, od. Joh., Masch., Schyrenstr. 16.
Letzterer würde evtl. zu einem Maschineningenieur Johann Paul S. passen, der 1919 in Berlin eine Helena Apollonia v. Olszynska geheiratet hat. Wohnhaft war er da in Hannover. Die Ehe wurde 1931 geschieden. Nach einem Randvermerk hat er 1938 in München erneut geheiraet ( StA München II Nr 1437/1938 (evtl Nr 1937)). Geboren war er in Schwabing bei München am 19.3.1890 als Sohn des vor 1919 verstorbenen Realitätenbesitzers Josef Seebacher, zul. whft München, und der in München wohnenden Rosa geb. Wassenegger.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.01.2020, 23:37
AleKirz AleKirz ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.01.2020
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,

1934, 37 und 38 finde ich keinen Verkäufer Johann Seebacher in der Kühbachstraße.
In Frage kämen höchstens Joh Möbelbeförderung Frühlingstr. 3, od. Joh., Masch., Schyrenstr. 16.
Letzterer würde evtl. zu einem Maschineningenieur Johann Paul S. passen, der 1919 in Berlin eine Helena Apollonia v. Olszynska geheiratet hat. Wohnhaft war er da in Hannover. Die Ehe wurde 1931 geschieden. Nach einem Randvermerk hat er 1938 in München erneut geheiraet ( StA München II Nr 1437/1938 (evtl Nr 1937)). Geboren war er in Schwabing bei München am 19.3.1890 als Sohn des vor 1919 verstorbenen Realitätenbesitzers Josef Seebacher, zul. whft München, und der in München wohnenden Rosa geb. Wassenegger.

Gruß


Thomas





Vielen Dank fürs Nachsehen. Mehr würde ich dann auch nicht mehr im Melderegister finden oder?



Anbei als Anhang der Originalbrief. Ich hoffe dass ich Kühbachstraße richtig gelesen habe. Und beim Nachnamen Seebacher fehlt die erste Hälfte des 1. Buchstabens.



Liebe Grüße,
Alex
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Straßenname Seebacher.jpg (120,9 KB, 27x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.01.2020, 23:56
heike_b heike_b ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2007
Beiträge: 278
Standard

Hallo Alex,

falls er Untermieter war, könnte eine (erweiterte) Melderegisterauskunft schon weiterhelfen, auch wenn er nicht in den Adressbüchern zu finden ist.

Viele Grüße,

Heike
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.01.2020, 00:43
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.439
Standard

Zitat:
Zitat von AleKirz Beitrag anzeigen
Vielen Dank fürs Nachsehen. Mehr würde ich dann auch nicht mehr im Melderegister finden oder?

Anbei als Anhang der Originalbrief. Ich hoffe dass ich Kühbachstraße richtig gelesen habe. Und beim Nachnamen Seebacher fehlt die erste Hälfte des 1. Buchstabens.
Steht da wirklich keine Hausnummer?
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.01.2020, 01:24
AleKirz AleKirz ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.01.2020
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Steht da wirklich keine Hausnummer?



Ich kann noch ein "/1" erkennen. Ob davor noch eine Nummer stand weiß ich nicht. Da müsste ich den Standesbeamten nach einer besseren Kopie oder einem besseren Foto fragen. Dann könnte ich es zu 100%iger Sicherheit sagen.


Lg

Geändert von AleKirz (23.01.2020 um 01:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:52 Uhr.