#11  
Alt 27.08.2011, 18:29
Benutzerbild von Anna Pauline
Anna Pauline Anna Pauline ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 256
Standard

Aha... ich war mal kurz im Internet schlendern und habe schon einiges zum Thema gefunden. Trotzdem ergibt sich noch eine Frage. Da steht meistens etwas von Staatsarchiv..... ich habe vor kurzem auch im Stadtarchiv in Stendal angefragt. Natürlich nicht nach Entnazifizierungsunterlagen. (Davon wußte ich ja noch nichts.) Die Dame am Telefon erklärte mir, dass sie mir nicht helfen kann. Es gibt nichts, wo ich noch suchen könnte. Wenn es dort diese Unterlagen geben würde, hätte sie mich sicherlich darauf aufmerksam gemacht. In welchem Archiv muss ich also danach suchen?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.08.2011, 18:55
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 899
Standard

Wenn er nach seiner Gefangenschaft in Stendal gewohnt hat, wäre eine Anfrage beim Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt in Magdeburg sicherlich eine Idee. Wie umfangreich die Entnazifizierungsunterlagen in der ehem. SBZ/DDR aber sind, kann ich dir nicht beantworten. Versuch macht klug!

Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt
Postfach 4023
39015 Magdeburg


Tel.: 0391/59806-0 (Zentrale)
Fax: 0391/59806-600
Mail: poststelle@lha.mi.sachsen-anhalt.de

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.08.2011, 19:31
Benutzerbild von Anna Pauline
Anna Pauline Anna Pauline ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 256
Standard

Hallo Alex,

vielen, vielen Dank. Du hast mir wieder auf den richtigen Weg geholfen. Ich werde gleich eine Anfrage per Mail starten. Mal sehen, ob ich Glück habe und dort noch Unterlagen vorhanden sind.

Anna Pauline
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.08.2011, 09:11
manuel2302 manuel2302 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2009
Ort: Niederkassel
Beiträge: 129
Standard

Gibt es solche Entnazifizierungsakten für jede Person die im Krieg gedient hat?

Und wenn ja wohin müsste ich mich wenden für eine Person die in Bonn, bzw. die andere in Hennef (Sieg) gewohnt hat
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.08.2011, 10:26
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 899
Standard

Zitat:
Zitat von manuel2302 Beitrag anzeigen
Gibt es solche Entnazifizierungsakten für jede Person die im Krieg gedient hat?

Und wenn ja wohin müsste ich mich wenden für eine Person die in Bonn, bzw. die andere in Hennef (Sieg) gewohnt hat
Normalerweise sollte jeder Deutsche über 18 Jahren einen Meldebogen im Rahmen des "Gesetz zur Befreiung von Nationalsozialismus und Militarismus" ausfüllen. Wieviel letztendlich daran teilgenommen haben, kann ich nicht sagen. In der SBZ wurde dass auch etwas anders gehandhabt als im Westen.

Für deinen Fall müsste sich aber beides beim

Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland
Mauerstr. 55
D- 40476 Düsseldorf
Telefon: 0211-22065-0
Telefax: 0211-22065-55-501
rheinland@lav.nrw.de

finden lassen.

Über eine Rückmeldung ob die Unterlagen dort vorhanden sind, wäre ich sehr dankbar, denn dann kann ich auch für zukünftige Fälle gezielter helfen.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.08.2011, 19:28
Benutzerbild von ralf65
ralf65 ralf65 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2007
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.268
Standard

Alle nicht. Wenn jemand ein Gewerbe anmelden wollte oder in den öffentlichen Dienst wollte, mussten diese Fragebögen ausgefüllt werden.

Den von meinem Opa habe ich in Düsseldorf eingesehen und auch kopieren lassen. Daraus geht hervor, das er ausgefüllt werden musste weil mein Opa eine Schneiderei eröffnen wollte. Übrigens war der auch vorher in Italien in Gefangenschaft. Aus dem Camp gibt es sogar noch einige Fotos.

Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.08.2011, 07:37
manuel2302 manuel2302 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2009
Ort: Niederkassel
Beiträge: 129
Standard

gut dann werde ich gleich sofort mal ne mail in die verbotene stadt :-) schicken... weiß jemand ob man sich die akten selber anschauen muss oder ob sie die einfach kopieren.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.08.2011, 18:39
Benutzerbild von ralf65
ralf65 ralf65 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2007
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.268
Standard

Kopieren ist möglich. Das machen die aber nicht selber, sondern geben den Auftrag raus. Ich weis es nicht mehr so genau, die Akte hat 10 oder 15 € gekostet. Deshalb kannst du auch die Kopien nicht sofort mitnehmen, wenn du vor Ort bist.

Die haben dort im Lesesaal aber PCs stehen, an denen man die Namen und Aktennummer raussuchen kann. Wenn man das hat, kann man sich die Akte in den Lesesaal bestellen und erst mal selbst durchschauen und entscheiden ob man das braucht.

Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.08.2011, 19:42
uwe-tbb uwe-tbb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Tauberbischofsheim
Beiträge: 2.476
Standard

Hallo Anna Pauline,

die Mitarbeiterin von der WAST in Berlin scheint doch etwas "neben der Kappe" zu sein! In Berlin sind sämtliche Karteikarten aller ehemaligen Wehrmachtsangehörigen vorhanden. Hier sind nicht nur die Gefallenen oder Verwundeten registriert.

Ich hatte vor ein paar Jahren auch nach Unterlagen über meinen Opa mütterlicherseits angefragt und mein Opa ist erst 1988 gestorben. Hier konnte ich sogar Informationen über die amerikanische Kriegsgefangenschaft in Frankreich erfahren.

Viele Grüße

Uwe
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 19.09.2011, 17:21
Benutzerbild von Anna Pauline
Anna Pauline Anna Pauline ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 256
Standard

Vielen Dank an alle, die mir mit Anregungen und Denkanstößen geholfen haben. Ich werde auf jeden Fall weiter forschen. Danke fürs Mut machen
Anna Pauline
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:16 Uhr.