Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Sachsen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.02.2015, 15:27
charlygirl1975 charlygirl1975 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2015
Beiträge: 4
Standard Familie Walther Dresden bis 1945

Hallo zusammen ich bin auf der Suche nach Anhaltspunkten, Bilder oder Erinnerungen an meine Urgroßeltern.

Mein Urgroßeltern Hermann Oswald Walther und Pauline Emma Walther geb. Krause hatten insgesamt 4 Kinder. Eine der Töchter hieß Frieda. Eine der Töchter hatte auch ein Kind das 1943 geboren wurde. Gewohnt hatten sie in der Walpurgisstraße 6 in Dresden.

Meine Urgroßeltern und die Töchter kamen beim großen Bombenangriff ums Leben. Gefunden wurden sie in der Christianstraße.

Mein Urgroßvater war Bäckermeister und besaß eine Bäckerei oder Backstube in Dresden. Diese war lt Erzählungen ebenfalls in der Walpurgisstr. 6.

Gibt es hier jemand der sich noch an diese Bäckerei oder an die Familie Walther erinnern kann? Oder eventuell ein Foto besitzt auf dem die Bäckerei oder das Wohnhaus in der Walpurgisstr. drauf ist?

Geändert von charlygirl1975 (14.02.2015 um 15:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.02.2015, 23:17
Benutzerbild von renatehelene
renatehelene renatehelene ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2010
Ort: Berlin Germany
Beiträge: 1.896
Standard

Guten Abend,
hast Du schon einmal unter www.slub-dresden. de geguckt, dort
gibt es eine Deutsche Fototek mit sehr vielen Fotos, auch von Dresden.
__________________
Renate aus Berlin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.02.2015, 11:52
ramone ramone ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 284
Standard

Hallo Charlygirl,

Hast du vielleicht auch einen Gustav Adolf Walther in deiner Familie? Er wurde am 17.05.1867 geboren, war vom Beruf Bildhauer und ist am 24.03.1927 in Dresden verstorben.
Er heiratete am 18.12.1891 eine Schwester meines Urgroßvaters, die Auguste Helene Hünig. Zusammen hatten sie, bis jetzt mir bekannt, fünf Kinder.

LG
Susann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.02.2015, 00:39
charlygirl1975 charlygirl1975 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2015
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von renatehelene Beitrag anzeigen
Guten Abend,
hast Du schon einmal unter www.slub-dresden. de geguckt, dort
gibt es eine Deutsche Fototek mit sehr vielen Fotos, auch von Dresden.
Vielen Dank für den Tipp, da werde ich gleich mal reinschauen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.02.2015, 00:45
charlygirl1975 charlygirl1975 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2015
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von ramone Beitrag anzeigen
Hallo Charlygirl,

Hast du vielleicht auch einen Gustav Adolf Walther in deiner Familie? Er wurde am 17.05.1867 geboren, war vom Beruf Bildhauer und ist am 24.03.1927 in Dresden verstorben.
Er heiratete am 18.12.1891 eine Schwester meines Urgroßvaters, die Auguste Helene Hünig. Zusammen hatten sie, bis jetzt mir bekannt, fünf Kinder.

LG
Susann
Liebe Susann,
leider kann ich nicht mehr über diesen Familienzweig sagen. Alles was ich weiß kommt aus Erzählungen von meinem Vater und den Sterbeurkunden. Was ich noch dazu sagen kann, ist dass mein Urgroßvater in Oberlungwitz geboren wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.02.2015, 19:42
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 773
Standard Walpurgisstraße

Hallo Charlygirl,

mit einem Bild vom Haus kann ich leider nicht dienen,

die Straße war/ist in der "Seevorstadt"
sie hatte während der DDR Zeit einen anderen Namen "Wilhelm-Dieckmann-Straße" und wurde nach der Wende wieder in Walpurgisstraße umbenannt. Die Christianstraße war die Straße gleich ums Eck.

im Anhang ein kleiner Planausschnitt von 1945, alles was schwarz markiert ist war total zerstört, in rot hab ich dir eingezeichnet wo die Nr. 6 war, gelb an der Ecke war das Postamt.

LG JoAchim
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif Walpurgisstraße.gif (42,7 KB, 18x aufgerufen)

Geändert von A Be (16.02.2015 um 19:53 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.02.2015, 01:02
charlygirl1975 charlygirl1975 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2015
Beiträge: 4
Standard

Vielen Dank für die Mühe

Zitat:
Zitat von A Be Beitrag anzeigen
Hallo Charlygirl,

mit einem Bild vom Haus kann ich leider nicht dienen,

die Straße war/ist in der "Seevorstadt"
sie hatte während der DDR Zeit einen anderen Namen "Wilhelm-Dieckmann-Straße" und wurde nach der Wende wieder in Walpurgisstraße umbenannt. Die Christianstraße war die Straße gleich ums Eck.

im Anhang ein kleiner Planausschnitt von 1945, alles was schwarz markiert ist war total zerstört, in rot hab ich dir eingezeichnet wo die Nr. 6 war, gelb an der Ecke war das Postamt.

LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.02.2015, 01:18
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.921
Standard

Hallo,

dies soll ein Bild der Walpurgisstr. nach dem Angriff 1945 sein. https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...95f38994dc.jpg

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.02.2015, 01:25
StefOsi StefOsi ist offline
Deaktivierter Account
 
Registriert seit: 14.03.2013
Beiträge: 4.044
Standard

@ Kasstor

Da hast du den Link verwechselt: Das ist die Walpurgisstraße 1945. Link
Dein Link geht zu: Rampische Straße und Ruine der Frauenkirche
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.02.2015, 01:50
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.921
Standard

Ich nicht, aber pinterest. Danke für den Hinweis.

Geboren:

Otto Hermann Paul; Cotta Brauerstr. 3; 28.5.00

Emma Frida Klara; dto; 22.10.01 + 14.2.45

Emma Walpurga Ursula; 23.7.43 + 14.2.45

Emma Frida; * 14.11.12 + 14.2.45

Eheschließung Eltern 12.2.1899 Oberlungwitz
Pauline Emma * 3.2.74 Ober-Peilau + 14.2.45
Hermann Oswald * 17.6.73 Oberlungwitz + 14.2.45 Eltern Strumpfwirker Oswald W. und Anna Auguste geb Jungnickel, beide zuletzt Oberlungwitz
Anzeigender der Sterbefälle Schlosser Willy Walther, Niederwaldstr. 6

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (17.02.2015 um 08:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:28 Uhr.