#1  
Alt 17.05.2022, 19:49
M.ichael M.ichael ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2008
Beiträge: 83
Standard Alternative Quellen um 1885

Hallo zusammen,

ich suche nach alternativen Quellen um herauszufinden, wann meine Urururgroßmutter Josefa Henschel geb. Skeide verstorben ist.

Sie lebte in Pohlsdorf im Kreis Neumarkt. Bekannt ist, dass sie mit dem Stellenbesitzer Anton Henschel verheiratet war, der vor 1888 verstorben ist. Die letzte Erwähnung von ihr ist in einer Heiratsurkunde ihres Sohnes im Jahr 1887.

Die Standesamtsunterlagen von Pohlsdorf aus dieser Zeit existieren nicht mehr. Ebenso die katholischen Kirchenbücher der zuständigen Pfarrei Groß Peterwitz. Grundakten sind keine vorhanden. In den Sterbeurkunden der beiden Söhne 1919 und 1926 werden keine Eltern genannt.

Hat jemand eine Idee, welche alternativen Quellen es gibt? Gab es im deutschen Reich auch überregionale Behörden, die alle Einwohner verzeichnet haben, z.B. Renten- oder Krankenversicherung?

Danke und viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.05.2022, 22:54
lexeuc lexeuc ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2020
Ort: Köln
Beiträge: 87
Standard

Guten Abend Michael,

eine alternative aber nicht unbedingt sichere Quelle wäre z.b. Verwandte die das ganze noch wissen bzw. aufgeschrieben haben.
Ein Ariernachweis wäre hier sicher auch eine Goldgrube, da diese teilweise Daten beinhalten die während des 2. WK verschollen gegangen sind. Aber auch bei denen muss man aufpassen da die nicht immer 100% korrekt ausgefüllt worden sind.
Ansonsten würde mir nur noch ein Familienbuch einfallen das weitergegeben wurde, das wäre vermutlich auch die sicherste Quelle von meinen 3 genannten.

Ob von Seiten der Behörden noch irgendwas aufgeschrieben wurde weiß ich leider nicht. Es kann höchstens sein, dass es irgendwo noch Kopien von Standesamt Unterlagen gibt, die zentral irgendwo abgelegt wurden, aber das dürfte auch eher unwahrscheinlich sein.

Vielleicht kannst Du mit den Infos ja was anfangen und hast tatsächlich noch Verwandte die so einen ArierNachweis oder ähnliches haben.

Viel Erfolg bei deiner Suche!

Viele Grüße
Matthias
__________________
Schlesien :
FN: Chwolik, Tarnowsky, Stanulczyk , Achtelik, Krusch, Vorreiter, Skopek, Slappa, Lata, Polczyk

Bei Infos, Fragen einfach anschreiben
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2022, 12:13
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 3.821
Standard

Hallo Michael,

Ahnenpässe werden vermutlich noch am ehesten die Frage lösen können.
Auf dem Land war es nicht sehr üblich, Todesanzeigen aufzugeben; zudem wurden diese erst nach 1900 so richtig populär. Dennoch kann man es auch mit Zeitungen versuchen.
Ich habe die relevanten Zeitungen für Neumarkt hier nachgetragen. Allerdings fehlt ein guter Teil der Jahrgänge des Neumarkter Stadtblatts (1850-), während das Kreisblatt (1845-) relativ gut erhalten geblieben ist. Leider aber nichts online.

LG,
Michael
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

Mein Stammbaum bei GEDBAS
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.05.2022, 06:42
M.ichael M.ichael ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.06.2008
Beiträge: 83
Standard Alternative Quellen um 1885

Hallo,

danke für Eure Antworten. Leider gibt es in der Familie niemanden, der noch Ahnenpässe hat oder Genaueres notiert hat. Selbst mein Urgroßvater, der 1977 verstorben ist, konnte 1919 auf dem Standesamt keine Angaben zu den Eltern seines Vaters machen. Da sein Vater nur einen Halbbruder hatte, der kinderlos war, gibt es auch keine entfernten Verwandten, die noch etwas haben könnten. Den Hinweis mit den Todesanzeigen behalte ich im Hinterkopf, falls ich mal die Möglichkeit habe, in diese Zeitungen Einsicht zu nehmen.

LG Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:49 Uhr.