Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 28.05.2022, 15:37
Benutzerbild von robotriot
robotriot robotriot ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 439
Standard Frage Informationsgehalt Heiratsurkunde 1943

Ich möchte eine Spur verfolgen, zu der ich eine Heiratsurkunde von 1943 aus München bräuchte. Wie war denn der Informationsgehalt in dieser Zeit, ich vermute, die Eltern der Ehepartner wurden da nicht mehr genannt?

Und wie wird eigentlich die Sperrfrist von 80 Jahren gerechnet, kann ich die Urkunde 2023 anfragen, oder erst 2024?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.05.2022, 15:41
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 15.050
Standard

Zum Informationsgehalt:
https://www.portafontium.eu/iipimage...2&w=1017&h=405
und Folgeseite.

So 1943 überall im Deutschen Reich.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.05.2022, 18:25
Benutzerbild von robotriot
robotriot robotriot ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 439
Standard

Danke Horst, das wäre dann durchaus hilfreich für mich.

Wegen der Frage der Verfügbarkeit, weiß jemand ab wann die 80 Jahre Sperrfrist als abgelaufen gelten?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.05.2022, 20:02
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.944
Standard

Du kannst es 2023 beim Standesamt versuchen, mit Hinweis auf die abgelaufene Frist geben sie vielleicht Auskunft.

Ansonsten musst du warten, bis das Familienbuch an das Archiv abgegeben wurde.
Das passiert natürlich erst, wenn auch der letzte Eintrag im Buch aus der Frist raus ist, also wohl erst 2024.

Problem kann noch sein, dass der Eintrag im Familienbuch auch Angaben zu den Nachkommen enthält. Das könnte die Schutzfrist verlängern.
In Hamburg muss für die Einsichtnahme beim Archiv ein Antrag auf Schutzfristverkürzung gestellt werden. Ich weiß nicht, wie es in München gemacht wird.

Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.05.2022, 20:06
Benutzerbild von robotriot
robotriot robotriot ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.02.2009
Ort: Regensburg
Beiträge: 439
Standard

Alles klar, danke Basil. Kenne das genaue Datum eh nicht, dann probiere ich's wohl erst 2024.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:00 Uhr.