#1  
Alt 27.11.2008, 12:17
Benutzerbild von Thoboe
Thoboe Thoboe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: Eching-Weixerau
Beiträge: 125
Standard von Moritz

Hallo,

bin neu hier und wollte einfach mal in die Runde fragen ob zum angegebenen Namen jemand irgend welche Informationen hat. Meine Großmutter (mütterlicherseits) trug den Namen er wurde jedoch im Laufe der Generation irgendwann gestrichen. Durch welchen Grund auch immer.
Aus Überlieferungen weiß ich jedoch, dass der Name ein Adelsgeschlecht war und aus dem norddeutschen Raum (Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen) stammt . Deswegen sauge ich jede verfügbare Information auf. ;-)
Danke für Eure Mithilfe!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.11.2008, 16:31
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Thoboe,

sei herzlich willkommen. Damit wir jetzt hier nicht uns oder Dich in die Irre führen, noch eine kurze Rückfrage.
Du schreibst, Deine Großmutter hieß so - von Moritz. Dann ist doch demzufolge gar nichts gestrichen worden? Wenn sie später kein "von" mehr im Namen führte, dann hat sie entweder standesamtlich beurkundet - das kannst Du beim Standesamt abfordern - auf ihr "von" im Namen verzichtet oder es ist durch eine Heirat und Namensänderung natürlich nicht mehr da. Oder habe ich Dich falsch verstanden und das "von" ist in Deiner Familie bisher nicht nachgewiesen, nur durch Erzählungen und Deine Großmutter hieß schon seit ihrer Geburt einfach nur Moritz?

Zu den adeligen von Moritz sei folgendes gesagt:

Zum einen gab es Wilhelm Christian Friedrich Moritz, der mit Diplom vom 5.6.1836 in den preußischen Adelsstand erhoben wurde.

Zum anderen wurde Gottfried Moritz 1799 in den erbländisch-österreichischen Adelsstand erhoben und nannte sich dann Moritz von der Hölz. Er lebte in Westgalizien.

Ein altes Geschlecht von Moritz gab es jedoch nicht.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.11.2008, 16:45
Benutzerbild von Thoboe
Thoboe Thoboe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: Eching-Weixerau
Beiträge: 125
Standard

Hallo Hina,

das sind sehr interessante Erkenntnisse, die Du mir da schreibst.
Meine Großmutter "Hella Wilhelmine Moritz" wurde unehelich als Tochter von "Anna Auguste Johanne Tiedemann" (nach der Geburt hat der Vater dem Kind, den Namen Moritz gegeben; später hieß sie in letzter Ehe bis zum Tod: Kreit) 1924 in Glückstadt bei Hamburg geboren. Meine Urgroßmutter "Anna Auguste" lebte von 1908 bis 1986 in Stade bei Hamburg. Deren Mutter (also meine Ur-Urgroßmutter) hieß "Anna Maria Caroline Tiedemann und war später eben mit "Friedrich Moritz" verheiratet und mit der sie eben das uneheliche Kind gezeugt hat (daher der Name Tiedemann). Zu beiden habe ich jedoch keinerlei Daten außer die Namen und eben das Kind. Hier ist auch das Ende meiner Forschung der Ahnenreihe.
Das nur mal so zum Hintergrund! ;-)

Jetzt zu Deiner Frage. Ja es stimmt, der Name "VON Moritz" ist eine Erzählung meiner Mutter und Großmutter (Hella Wilhelmine Moritz). Ich habe in sämtlichen standesämtlichen, jüngeren Unterlagen jedoch immer nur den Namen "Moritz" gefunden. Die Streichung/Ablegung des "VON"-Titels muss also schon vor dieser Zeit geschehen sein.
Deswegen ist der von Dir Erstgenannte "Wilhelm Christian Friedrich Moritz" für mich äußerst interessant, da er dazu auch noch den gleichen Vornamen im Namen trägt. Lediglich das Datum um 1836 macht mir Kopfzerbrechen, da er fast nicht mehr Vater des Kindes dadurch sein konnte aber vielleicht ist es ja auch der Vater des von mir erfassten Friedrich Moritz. Namen wurden ja schon gerne mal an den Sohn weiter gegeben.
Wo kann ich mehr über dessen Ahnenlinie erfahren?
Wo hast Du die Namen aufgetrieben?

Vielen Dank
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.11.2008, 11:47
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Thoboe,

ich kann mir schwerlich vorstellen, dass es da einen Zusammenhang geben könnte.

Zu Wilhelm Christian Friedrich Moritz gibt es mehrere Einträge - im Genealogischen Handbuch des Adels, im Preußischen Adelslexikon und im Allgemeinen Deutschen Adelslexikon.

Demnach wurde Wilhelm Christian Friedrich Moritz am 13.10.1773 in Langensalza, Thüringen geboren, wo er letztendlich auch seinen privaten Lebensmittelpunkt beibehielt. Er war der Sohn von Christian Christoph Moritz, der Bürgermeister von Langensalza war. Wilhelm Christian Friedrich Moritz war Offizier in Sächsischen Diensten und kämpfte unter Napoleon gegen die Preußen. In dieser Zeit schrieb er auch ein Tagebuch, das veröffentlicht wurde. Später wechselte er dann als Major in Preußische Dienste, wurde als Generalmajor 1831 in den Ruhestand versetzt und erst 1836 für seine Verdienste in den Adelsstand (also als Pensionist im Alter von 66 Jahren) erhoben. Von einer Ehe oder Nachkommen ist nichts verzeichnet.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.11.2008, 12:11
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.274
Standard

Hallo Thoboe,

das schaut mir sehr nach den bekannten Familienüberlieferungen aus. Wir hatten mal Adel und der wurde aberkannt oder abgelegt aus .... Grund. Da kommt vor: Verspielt, wegen Schulden usw.
Da hilft nur, um dem Wahrheitsgehalt auf die Spur zu kommen, genaue Familienforschung.
Du hangelst Dich von Generation, Geburtsurkunde und Taufeintrag, Heiratsurkunde (kirchlich und standesamtlich) und Sterbeurkunde in die Vergangenheit.
Natürlich gibt es bei unehelicher Geburt keine Heiratsurkunde der Eltern, wohl aber, wenn das Kind vorehelich geboren worden sein sollte.
Wenn Deine Großmutter den Kindsvater geheiratet hat, dann ist es kein uneheliches Kind mehr, sondern ein voreheliches. Dann gibt es natürlich auch eine Heiratsurkunde der Eltern.

Viel Erfolg beim Puzzle-Spiel Familienforschung
wünscht
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.07.2009, 19:12
Benutzerbild von Thoboe
Thoboe Thoboe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: Eching-Weixerau
Beiträge: 125
Standard

Hallo liebe Leuz,
wollte den Thread nochmal hochholen, da ich trotz intensiver Nachforschungen leider nicht groß weiter kam. Bei Friedrich Moritz ist bei mir Schluss und es existieren keinerlei weiterer Aufzeichnung dazu. Im FamilySearch-Net der Mormonen habe ich jedoch den Namen nochmals ausfindig machen können, welcher sowohl vom Datum als auch vom Ort (Hamburg) 1:1 passen würde. An ihm anhängig ist ein ellenlanger weiterer Stammbaum, den ich jedoch leider ohne Beweise nicht in meinem integrieren kann. Der Autor des Eintrages konnte mir leider auch nichts dazu sagen. Hmmm, jetzt bin ich ratlos. Kann mir noch irgend jemand einen Tip geben?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.07.2009, 01:23
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Thoboe,
ist dieser Eintrag bei den Mormonen ein reiner Stammbaumeintrag? Dann verstehe ich allerdings nicht, warum der Autor Dir zur Herkunft der Daten nichts sagen kann.
Wenn es sich um einen Kirchenbucheintrag handelt, dann könnte der Film mehr Aufschluss bringen.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.07.2009, 10:27
Benutzerbild von Thoboe
Thoboe Thoboe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: Eching-Weixerau
Beiträge: 125
Standard

Das war ein ehrenamtlicher Mitarbeiter, welcher im Auftrage diese Daten dort erfasste. Er hatte also keinerlei persönlichen Bezug zu den Daten und deren Quellen.
Leider!
Es hat mich schon in dern Fingern gejuckt, diese Daten bei mir zu integrieren aber ohne weitere Beweise und Verbindungshinweise scheue ich mich davor.
Wie macht Ihr das eigentlich in solchen Fällen?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.07.2009, 14:10
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 734
Standard

Hallo Thoboe,

wenn keine Verbindungen zu anderen Personen in der Datenbank bestehen, Du aber der Meinung bist, diese Verbindung noch zu finden, kannst Du die betreffenden Personen ja als unverknüpfte Personen aufnehmen. Wenn Du die Verbindung später findest ist es ok., wenn nicht, hat es auch nicht geschadet.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.07.2009, 17:23
Benutzerbild von Thoboe
Thoboe Thoboe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: Eching-Weixerau
Beiträge: 125
Standard

Es passt zwar jetzt nicht mehr in die Rubrik Adelsforschung, jedoch erhoffe ich mir dennoch etwas Hilfe.

Ich möchte gerne wissen, ob irgend jemand mir noch weitere Quellen in Norddeutschland zu meinem Ur-Urgroßvater nennen oder liefern kann?

Deswegen, hier mal alles was ich zu ihm weiss (leider nicht all zu viel).

Name: Moritz
Vorname: Friedrich
Hochzeit mit: Anna Maria Caroline Tiedemann (evgl.)
Kinder (u.a.): Anna Auguste Johanne Moritz/Tiedemann (*17.07.1908 in Hamelwörden, oo 24.01.1931 in Stade mit Christian Kreit, +22.07.1986 in Stade). Das Kind "Anna Auguste Johanne" wurde unehelich geboren und bekam später, wie damals üblich, vom Vater "Friedrich Moritz" dessen Nachnamen verpasst. Friedrich Moritz zeugte ausserderm mit seiner Tocher Anna Auguste Johanne Moritz, u.a. meine Oma "Hella Wilhelmine Moritz". Ja, ich weiss das ist krass aber damals kam das schon ab und zu mal vor.
So, nun meine Frage. Kann mir noch jemand weiter helfen mit Quellen oder ähnlichem?
Ein Foto von Friedrich Moritz habe ich auch noch, wenns jemand sehen will. Persönlich wird ihn ja mit Sicherheit niemand mehr kennen. *g*
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:21 Uhr.