#41  
Alt 22.07.2020, 23:42
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.640
Standard

Danke Thomas,

Wer weiß. ob der Autor des Buches Erik LOMMATZSCH sich geirrt hat, und auf welche Akte
er sich damit beruft. Auf die Akte des RSHA betreffs der Ehefrau Ursula LUTZE geb. 1899 in Danzig-Langfuhr?
R 58/9688 (zwei Treffer einer wird nach meinem Rechteprofil nur angezeigt)
--> https://invenio.bundesarchiv.de/inve...-4ad2230238db/

Laut diesem Buch soll der nicht namentliche genannte jüdische Ehemann auch in Auschwitz getötet worden sein
Verweis auf 241 im Buch als Quelle.
Quellverweis 241 fehlt in der Buchvorschau bei google
--> https://books.google.de/books?id=kyf...ursula&f=false

Ob der SA Chef Viktor LUTZE* 28. Dezember 1890 in Bevergern eine Schwester Ursula hatte, wer weiß ...
Dessen Stammbaum kenne ich nicht und ist wohl online auch nicht recherchierbar.
Aber irgendeine BIO gibt es sicherlich über diesen.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (23.07.2020 um 00:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 23.07.2020, 09:24
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Ob der SA Chef Viktor LUTZE* 28. Dezember 1890 in Bevergern eine Schwester Ursula hatte, wer weiß ...
Hallo!

Victors "Stammbaum" nach den kath. KB von Bevergern (Tf 1886-99, Bg 1890-1920)

0 Joseph Lutze, *~1829, + 22.2.1904 Bevergern, Schuster, oo ??
1) August Lutze, Schuster, *~1859, oo 26.4.1886, Sophia Kochmeyer. *~1861
(1) Bernhardine Sophie Theresia, * 17.9.1887
(2) Victor Heinrich Lutze, * 28.12.1890, + 5.3.1943 Potsdam, oo Paula Lehmann, *7.9.1900, + 1954
A Inge Lutze, + 1943
B Victor Lutze, + 20.6.1944
C Addi Lutze, + 1957
Da seine Schwester Theresia noch 1899 in Bevergern gefirmt wurde, lässt vermuten, dass die Familie nur diese 2 Kinder hatte. Eine andere Ursula Lutze (Cousine des Victors) fand ich aber von 1886-99 auch nicht.

Es ist also keine Verbindung zum ev. Danziger Pf. Lutze erkennbar.

Manni
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 23.07.2020, 17:58
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.640
Standard

Danke Manni,

nee, nee der Viktor LUTZE wird gar keine Schwester Ursula LUTZE gehabt haben
und in Wirklichkeit ging es um die Pfarrers-Tochter Ursula LUTZE.

Angeblich half Globke laut dem Buch auch Juden, vielleicht hat jemand behauptet sie
sei die Schwester des SA Chefs Viktor LUTZE, um ihr und ihrem jüdischen Mann dadurch zu helfen.

Nur wurden ja beide sie und er in Lagern verbracht, er wurde demnach ermordet,
ob sie überlebte wer weiß ...

Jut, zur Susanne N. geborene LUTZE ist nix weiter zu finden, so nicht wo und wann sie genau starb.
Deren Familienangehörige werden es wissen.

Sie könnte 1944 auch evakuiert ausserhalb Berlins durch einen Luftangriff ums Leben gekommen sein.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (23.07.2020 um 18:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 31.07.2020, 17:34
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
O.K. ich gebe auf.
Ich nun auch ... hatte zuvor noch einen "böhmischen Bekannten" gebeten, in Marienbad nach Brunos Sterbeurkunde zu fragen. Sterbedatum hatten wir von seinem Grabstein. Bis 1943 sind die Marienbader Sterbeurkunden online, da finden sich auch genügend Berliner - siehe hier, aber Brunos Urkunde vom 11. März 1945 sei nicht auffindbar Schade, weil zu dieser Zeit die Angaben zur Eheschließung mit eingetragen wurden. Hätte dort Marienwerder gestanden, hätten wir doch noch den Sack zumachen können, aber so bleibt die Sache mit der Pfarrerstochter für uns nicht nachweisbar.

Anbei nochmals der Nakszynski-Stammbaum mit Nachweisen.

0 Ferdinand Nakszynski, *~1800/01 [nicht in Tilsit], kath., Schneidermstr. i. Tilsit, oo 18.2.1828 Tilsit, Anna Grzybowski, * 6.7.1800 Tilsit, To.d. Andreas G. u.d. Dorothea Dirda
1) Ferdinand Julius, * 5.2.1829 Tilsit [Tf 17.2.], + 2.10.1891 Bromberg, kath., dann ev., Gym. i. Braunsberg 1851, Uni Königsberg 1852, Gericht Königsberg, Bürgermstr. Angermünde 1865, Bürgermstr. Spremberg ~1870, Bürgermstr. Wilhelmshaven 1873-1879, Anwalt in Bromberg 1879 ff., oo 20.11.1870 Spremberg, Anna Clara Alice Schneider, * 16.2.1854 Spremberg, To.d. Postmeisters Johann Schneider u.d. Maria Jurischka (in ooII. 15.8.1900 Berlin, Dr. jur. Friedrich Drewes)
(1) Carl Julius Bruno, * 26.8.1872 Spremberg, + 11.3.1945 Marienbad, ev., Apotheker in Berlin bis Herbst 1906, 1926 kurzzeitig Zoppot, 1930er [1937er Adressbuch] wieder in Berlin, als Patient in einerm Berliner Krankenhaus 1944/45 nach Tschechien evakuiert, dort verstorben, ooI. 9.9.1898 Berlin, Katharina Ida Clara Rossmann, * 9.9.1879 Berlin, + verm. vor 1918, To.d. Kanzleibeamten Wilhelm R. u.d. Ida Charlotte Mohr, ooII. [angebl.]~1923 Susanne Lutze, +~194x [vielleicht in Berlin]
A unehelich Werner Erich Alfred, * 24.8.1898 Berlin, Musiker, 1918 im I. WK leicht verwundet, 1940: Berlin-Weißensee, Lichtenbergerstr. 181, oo 27.3.1929 Berlin, Emma Eugenie Witte, * 29.7.1908 St. Johann an der Saar, + 25.10.1982 Bad Gandersheim
B Thekla Hildegard Alice, * 10.2.1899 Berlin, oo 26.5.1928 Berlin, Erich Karl Tiller, techn. Zeichner
C Erich Bruno Max, * 22.5.1901 Berlin, + 10.12.1901 Berlin
D Inge, * 15.6.1923 Berlin, 12.7.2017 Toronto, oo Heinz Schieffer
E Arne, 1957: Berlin, Wartburgstr. 3
F Hans Joachim, * [angebl.] 29.10.1925 Ostpreußen, + [angebl.] 14.2.2013 Berlin, 1957: Berlin, Berechtsgardener Str. 20
G Klaus Günther Karl [alias Kinsky], * 18.10.1926 Zoppot
(2) Johann Julius Max, * 6.9.1873 Spremberg, + 7.11.1915 Berlin (Landsbergerplatz 5), oo 28.5.1906 Berlin, Anna Doris Charlotte Pauline Prange, * 28.5.1868 Plau (Meckl-Schwerin), Schneiderin, To.d. Maurers Karl P. u.d. Elfriede Dreier (in ooI. Kfm. Schiller), 1925, 1930: Berlin, Kniprodestr. 117.

(3) Margarethe Johanna, * 9.9.1878 Wilhelmshaven, Telegraphengehilfin, oo 27.11.1926 Berlin, Oskar Fedor Max Kutzner, Justizinsp., *17.8.1869 Breslau, +~1928 Berlin

(4) Ferdinand Julius Alfred, * 29.9.1880 Bromberg, Apotheker i. Berlin, 1940: Berlin Knorrpromenade 4, noch 1951 als Apotheker in Berlin erw., oo 11.3.1925 Berlin, Elisabeth Jenny Cotta, * 25.4.1899 Berlin
MfG
Manni


PS. Julius NakszynskisPersonalakte ist übrigens komplett online.

Geändert von Manni1970 (31.07.2020 um 17:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 31.07.2020, 18:06
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.640
Standard

Hallo Manni,

wenn ich mal im Buchhandel die Kinski Biografien sehe, schaue ich mal nach,
was dort genau zum Tod seiner Mutter geschrieben steht, dh. wo sie denn
einem Luftangriff zum Opfer fiel.

Klaus war ja 1944 abwesend aus Berlin, wo die anderen Geschwister waren,
weiß ich nicht.
Womöglich wurde deren Leiche auch gar nicht gefunden und sie irgendwann für tot erklärt.
Er soll es ja erfahren haben, als er wieder in Deutschland war.
In den StA. Registern von Schöneberg fand ich sie nicht als verstorben.

Übrigens soll sie bei ihrem Tod, 42 Jahre alt gewesen sein.
Dann wäre sie nach 1900 geboren worden.

Gruß Juergen

Geändert von Juergen (31.07.2020 um 18:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:44 Uhr.