#1  
Alt 09.06.2020, 13:07
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 797
Standard Heirat Staheli/Siebel, vermutlich vor 1822

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: vor 1822
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: zwischen Solingen und Schwelm
Konfession der gesuchten Person(en): evangelisch (ref.)
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry, FamilySearch usw.
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Stadtarchiv Solingen


Liebe Mitforscher,

ich hoffe auf eure Hilfe bei einem kniffligen Fall.

Es geht um die Eheleute Johann Caspar Friedrich Staheli und Anna Gerdraut Siebel. Die beiden haben mindestens 4 Kinder:

Johann Peter Caspar Friedrich
* 25.02.1822
~17.03.1822 in Solingen
https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...=successSource
oo 14.06.1845 in Schwelm mit Lisette Wiggershaus

Wilhelmina Carolina
* 29.04.1824
~21.03.1824 in Solingen
https://www.myheritage.de/research/c...rolina+Staheli

Caspar David Friedrich Wilhelm
* 09.02.1826 in Nächstebrecker Berg
~26.02.1826 in Schwelm (KB Schwelm (ref.) - 10/1826)
https://www.myheritage.de/research/c...ilhelm+Stahely

Caspar Friedrich Carl August
* 13.01.1828 in Beckacker
~24.02.1828 in Schwelm (KB Schwelm (ref.) - 15/1828)
https://www.myheritage.de/research/c...ugust+Stachely

Bei der Hochzeit des ältesten Sohnes gibt es zum Vater den Hinweis "aus Rittershausen", sonst weiß ich leider nichts über das Ehepaar. Aufgefallen ist mir bloß, dass bei den Taufen in Schwelm beim Vater kein Stand/Gewerbe angegeben ist - anders als bei den meisten anderen Vätern.

Heute war ich im Stadtarchiv Solingen, um mir die Geburtsurkunden der beiden ersten Kinder anzusehen - und konnte diese nicht finden. Ich habe alle Standesämter mehrmals durchgesehen, doch ich fand weder die beiden Geburtsurkunden noch die erhoffte Eheurkunde Staheli/Siebel.

Leider sind die Kirchenbücher nur bis 1809 im Stadtarchiv verfügbar, sodass ich auch nicht die Taufen einsehen konnte.

Daher habe ich nun ein paar Fragen:

- Hat jemand Erfahrung mit den Einträgen aus Solingen bei Ancestry & Co.? Ist da vielleicht etwas durcheinander?
- Ist es denkbar, dass die ersten beiden Kinder in einer Gemeinde geboren sind, in der es keine reformierte Kirche gab - sodass die Taufen in Solingen, die Geburten aber andernorts zu finden sind? Was käme da in Frage?
- Wo kann man die reformierten und sicherheitshalber auch die lutherischen Taufbücher aus Solingen von 1822 bzw. 1824 einsehen?

Erschwerend kommen die Varianten des FN Sta/ae/ä(c)heli/y/ÿ(n) und die Tatsache, dass ungefähr 99% der Herren Caspar Friedrich heißen, hinzu..

Es ging in der Lesehilfe schon einmal um diese Familie, leider bin ich nach meinem heutigen Archivbesuch noch immer so schlau wie damals. Nur dass inzwischen sicher ist, dass die Familie der reformierten Kirche angehörte - wie Xylander richtig vermutet hatte (https://forum.ahnenforschung.net/sho...hlight=Staheli)

Ich hoffe auf eure Expertise und freue mich über jede Hilfe!

Gruß
Martin

Geändert von hmw (09.06.2020 um 15:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.06.2020, 16:34
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 665
Standard

Bei FamilySearch gibt es die erste Taufe hier zu sehen, und der Datenbankeintrag hier .

Im Katalog steht zu dem Film:
"Evangelisch-reformierte Kirche Solingen
Taufen 1810-1824 (Land)"

Aber im Vorspann des Films steht
Kirchenbuch der Gemeinde: Gemarke
Eingetragen unter HR 545

Und das gehört eindeutig zu Barmen, wie auch Rittershausen.

Gruß,
Andre_J

Geändert von Andre_J (09.06.2020 um 16:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.06.2020, 11:47
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 797
Standard

Hallo Andre,

das ist ein toller Hinweis! Habe die Heirat der Eltern inzwischen im KB Gemarke finden können.

Damit werde ich bei dieser Familie endlich weiterkommen - vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.06.2020, 12:23
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.689
Standard

Hallo Ihr beiden,
Gratulation! Bei der Taufe des Johann Peter Caspar Stahely wird als Geburtsort die Oberclever Rotte angegeben, eindeutig Barmen und nicht Solingen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Au%C3%...rschaft_Barmen

Viele Grüße
Xyllander

Geändert von Xylander (10.06.2020 um 12:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.06.2020, 14:10
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 665
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Hallo Ihr beiden,
Gratulation! Bei der Taufe des Johann Peter Caspar Stahely wird als Geburtsort die Oberclever Rotte angegeben, eindeutig Barmen und nicht Solingen.
Ja, das mit der Rotte kenne ich auch eher aus dem Tal der Wupper.

Übrigens ist der nächste Eintrag im Solinger Katalog ebenso fehlplatziert:

"Taufen 1826-1839 (Land)" enthät die Trauungen von Gemarke aus jener Zeit (Register HR 546). Danach geht es aber wirklich mit Solingen weiter .

Ich werde es mal bei Gelegenheit im Genwiki verewigen. Interessiert sich bei FamilySearch irgendjemand für sowas?

Eventuell könnte diese Anmerkung des Gemarker Pfarrers von Interesse sein. Leider kann ich nicht alles entziffern.

Übrigens gab es 1796 und 1805 in Elberfeld einen Caspar Staehely oo Anna/Catharina Margaretha Schmitz.
1814 kam noch ein Sohn Abraham hinterher, der wiederum im falschen Ort (Solingen statt Gemarke) indiziert ist.

Gruß,
Andre_J

Geändert von Andre_J (10.06.2020 um 14:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.06.2020, 13:12
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 797
Standard

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Nachträge.

Die Spur nach Elberfeld hatte ich auch gefunden. Bei der Heirat der Eheleute Staheli/Siebel steht bei ihm:
"Kaspar Friedrich Stähely, ein Barbier reformierter Religion, alt 21 Jahr, ehelicher Sohn von Kaspar Stähely und Katharina Margareta Schmitz, von hier"
Man findet aber keinen Staheli, der in dem Zeitraum in der Gemarker Gemeinde getauft ist, sondern nur den Friedrich, der am 17.07.1796 in Elberfeld getauft ist. Den Nachzügler Abraham kannte ich noch nicht, damit wären es dann mindestens 5 Kinder der Eheleute Johann Caspar Staheli und Catharina Margaretha Schmitz:

Johann Caspar Friedrich
* etwa 1796
~ 17.07.1796 in Elberfeld (KB Elberfeld (ref.) - 75/1796)

Peter Caspar
* 05.02.1799 in Göckinghof
~10.02.1799 in Schwelm (KB Schwelm (ref.) - 17/1799)

Johannes Caspar
* 29.07.1801 in Winterberg
~02.08.1801 in Schwelm (KB Schwelm (ref.) - 26/1801)

Anna Margaretha
* 09.02.1805 in Elberfeld
~17.02.1805 in Elberfeld (KB Elberfeld (ref.) - 69/1805)

Abraham
* 27.05.1814 in Rittershausen
~14.06.1814 in Gemarke (KB Gemarke (ref.) - 73/1814)

Die Heirat Staheli/Schmitz konnte ich inzwischen auch finden. Die beiden heiraten am 12.02.1796 in Elberfeld, wo sie offenbar auch getauft sind: https://www.familysearch.org/ark:/61...=405&cat=13969

Ich habe die KBs mal durchgesehen und die Eheleute Johann Jacob Staeheli und Catharina Margaretha Mutzberg gefunden. Die beiden heiraten 1774 in Elberfeld (siehe Anhang) und haben min. 2 Söhne, Johann Jacob (https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:V4GK-DSR) und Johann Abraham (https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:V4GK-JBY) sowie eine Tochter, Catharina Margaretha (https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:V4GK-P28).

Einen Johann Caspar habe ich aber leider bisher nicht entdeckt, aber auch keine andere Familie mit diesem FN. Hier bin ich gerade etwas ratlos.

Der Johann Jacob Staeheli, der 1774 in Elberfeld heiratet, könnte dann wiederum dieser sein (https://www.myheritage.de/research/c...Jacob+Staeheli), der 1808 im Alter von 59 Jahren noch einmal heiratet - aber das ist noch reine Spekulation.

Ich danke euch für die Hilfe und bin jetzt schon sehr gespannt auf meinen nächsten Besuch im Archiv

PS habe den Support von familysearch darauf hingewiesen, mal sehen ob sie sich dafür interessieren
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Heirat Elberfeld, 1774.JPG (79,0 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von hmw (12.06.2020 um 13:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.06.2020, 16:50
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 797
Standard

Kurzer Nachtrag:

Im Taufregister von Elberfeld (ref.) findet man vier Söhne von Johann Jacob Stäheli und Catharina Margaretha Mutzberg (oo 10.11.1774):

1. Johann Jacob, ~ 10.06.1775
2. Johann Caspar Engelbert, ~ 19.06.1777
3. Johann Abraham, ~ 09.11.1780
4. Diedrich Peter, ~ 10.04.1782

Eine weitere Familie mit dem FN findet sich dort im gesuchten Zeitraum nicht, somit dürfte es sich beim zweiten Sohn um den von mir gesuchten Vorfahren handeln. Werde mir jetzt bei Gelegenheit mal die Eheschließung aus Radevormwald ansehen (https://www.myheritage.de/research/c...ion=showRecord) - vielleicht lässt sich so herausfinden, ob es sich dabei um denselben Stäheli handelt, der 1774 in Elberfeld heiratet.

Familysearch hat sich inzwischen auch gemeldet. Man bedankt sich für den Hinweis und wird die falsche Zuordnung (Solingen/Gemarke) überarbeiten - das kann allerdings dauern.

Noch mal herzlichen Dank für eure Hilfe!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.06.2020, 00:30
1570126 1570126 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2015
Beiträge: 197
Standard

Hallo,
Jacob Stehle und Catharina Margaretha Mutzberg hatten auch eine Tochter, die am 09.09.1778 in Elberfeld ala Catharina Margaretha getauft wurde.


LG
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.07.2020, 17:45
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 797
Standard

Vielen Dank für den Nachtrag - ich habe gerade auch etwas sehr interessantes gefunden:
https://d-nb.info/107183441X/34

In dieser Ausgabe der "Funzel" schreibt Anne Schulte-Lefebvre:

"Jakob Stäheli von Niederaach/Hefenhofen TG (Thurgau), nachgelassener Sohn des weiland Johann Stäheli, wird am 10.11.1774 von Pfarrer Eickel mit Catharina Margaretha Mutzberg, nachgelassene Tochter des weiland Joh. Mutzberg, gewesener Bürger in Elberfeld, copuliert. Im Kirchenbuch der reformierten Gemeinde Radevormwald: der gleiche Jakob Stäheli, Siamosenweber in Wönkhausen, Bürgerschaft Rade, Nr. 376, Sohn des Johann Stäheli und der Anna Uler, Witwer von Anna Margaretha Mutzberg, geb. 1749, ohne Dispensation am 06.08.1808 von Pfarrer Höfer, mit Anna Gerdraut Steinbach, lutherisch, wohnhaft in Wönkhausen, Bürgerschaft Rade Nr. 376, Tochter des Jakob Steinbach und der Anna Margaretha Ackermann, Wittwe des weil. Johann Peter Schmitthaus, geb. im Kirchspiel Halver im Jahr 1760."

__________________
SL Marx & Barst in Schmiedeberg NW Rath in Schwelm und Much PL Kunst in "Rawitz in Polen" NS Wörmer in Moisburg und Buxtehude,
Fehling & Behr in Winsen/Luhe, Heger in Göttingen und Rittmarshausen SH Frick in Breitenberg OP Krause, Falk & Lipik in Czychen/Kr. Oletzko
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:15 Uhr.