#1  
Alt 12.05.2018, 16:55
Kattincka Kattincka ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 37
Standard Kiel Heikendorf - Familie Kahl

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1880
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Kiel
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo zusammen,

kann mir bitte jemand bei meiner Suche helfen. Es geht um August Wilhelm Kahl, Pferdehändler aus Kiel-Heikendorf. Er war mit Minna Emma Elisa Witt verheiratet. Hat jemand weitere Infos zu ihm oder seiner Familie? Würde mich sehr freuen.

Herzliche Grüße

Kattincka
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.05.2018, 11:48
tuedelluet tuedelluet ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 348
Standard

Moin Kattincka,

hier wieder die Frage der Fragen:

was hast Du denn an Daten, bzw. in welchem Zeitrahmen bewegen wir uns denn da
Witt ist da oben relativ häufig vertreten.

Zwischen Kiel und Heikendorf besteht ja ein Unterschied. Heikendorf gehört zum Kreis Plön und Kiel ist ... Nun ja ... Kiel - kreisfrei und Landeshauptstadt.

Ich habe mal ein bisschen gegugelt: In der "Vor-Standesamt-Zeit" vor 1874 war Schönkirchen als Kirche für Heikendorf zuständig. Dort wurden dann also auch die Taufen ect. pp in den Kirchenbüchern notiert.
__________________
Gruß aus Bremen

tuedelluet
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.05.2018, 12:16
Kattincka Kattincka ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 37
Standard

Hallo tuedelluet,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Da Heikendorf näher an Kiel als an Plön liegt, dachte ich es gehört auch zu Kiel. Nun zu dem was ich bereits weiß. Mein Urgroßvater, August Wilhelm Kahl lebte zwischen 1907-1911 wohl in Kiel, da ich weiß, dass in diesem Zeitraum zwei seiner Töchter in Kiel geboren wurden. Aus Erzählungen weiß ich, dass er ein Grundstück in Heikendorf besaß, das aber wohl auf dem Namen seines Sohnes (oder Bruders?) Heinrich Johannes Kahl vermerkt war. Geboren sein, müsste August Wilhelm um 1880 (erstes Kind geboren 1907). Ich habe die Geburtsurkunde meiner Großmutter aus 1911 vom Standesamt Kiel erhalten. Außer den vollständigen Namen der Eltern und das bereits bekannte Todesdatum meiner Großmutter gab die Urkunde leider keine weiteren Infos her. Ich habe bereits das alphabetische Register der Geburten und Heiraten des Staatsarchivs Kiel durchgesehen, aber weder August Wilhelm Kahl noch Minna Emma Elisa Witt finden können.

Was mache ich jetzt am besten?

Danke nochmals.

Schönen Gruß

Kattincka
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.05.2018, 07:32
tuedelluet tuedelluet ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 348
Standard Moin Katja

Zitat:
Zitat von Kattincka Beitrag anzeigen
Hallo tuedelluet,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Da Heikendorf näher an Kiel als an Plön liegt, dachte ich es gehört auch zu Kiel.

Tja, eindeutig verdacht.
Barsbüttel oder Schenefeld gehören auch nicht zu HH, sondern zu SH.


Anyway... Ich unterstelle, dass Dein UrGv nicht mehr lebt... Hast Du da eine Sterbeurkunde, bzw. wenn Du das nicht hast, kann Dir irgendeiner aus der Verwandtschaft sagen wann und wo er verstorben ist? Dann könntest Du Dich an das entsprechende Standesamt und/oder Archiv wenden.
Das ist dann das entlanghangeln an den einzelnen Punkten...

Zitat:
....be die Geburtsurkunde meiner Großmutter aus 1911 vom Standesamt Kiel erhalten. Außer den vollständigen Namen der Eltern und das bereits bekannte Todesdatum meiner Großmutter gab die Urkunde leider keine weiteren Infos her. Ich habe bereits das alphabetische Register der Geburten und Heiraten des Staatsarchivs Kiel durchgesehen, aber weder August Wilhelm Kahl noch Minna Emma Elisa Witt finden können.

Entweder suchst Du die Sterbebücher von Kiel auch durch, oder Du versuchst rauszufinden, seit wann Heikendorf ein Standesamt mit Archiv hat, wo die Register ansonsten sein könnten, oder ob das Kreisarchiv Plön was hat...


Ist Zeitaufwändig, und oft frustierend, macht aber den Reiz der Familienforschung aus.

Man/frau lernt mehr über die Lebensumstände und Geschichte wird persönlicher als in der Schule und größer ist die Freude, wenn sich was findet. (bei mir zumindest)
__________________
Gruß aus Bremen

tuedelluet
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.05.2018, 12:55
Kattincka Kattincka ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 37
Standard

Danke, tuedelluet. Es gibt noch soooo viele Ecken, die ich erforschen muss, so dass es bestimmt nie langweilig wird. Ich versuche jetzt erst einmal alles was ich online bekomme zu nehmen und im Anschluss gehe ich mal wieder "raus".


Danke für die Tipps und eine schönes Wochenende.


Kattincka
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.05.2018, 07:07
tuedelluet tuedelluet ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 348
Standard

Zitat:
Zitat von Kattincka Beitrag anzeigen
Danke, tuedelluet. Es gibt noch soooo viele Ecken, die ich erforschen muss, so dass es bestimmt nie langweilig wird. ...
Willkommen im Club...
Weil man sich ja auch wundern kann, wie mobil unsere Vorfahren waren und an wie vielen Ecken man kratzen darf.
Ich für meinen Teil bin ziemlich froh, dass ein Teil bei mir aus Holstein kommt und da nicht jedes Dorf eine eigene Kirche hatte. Aber dann kommen ja noch andere Landschaften dazu... so bin ich neulich durch eine Angabe im Taufeintrag "angeblich aus Potsdam" von Anhalt nach Brandenburg rübergerutscht.
Deshalb geht es auch gar nicht anders, als ganz in Ruhe und je nach Zeit mal hier, mal dort ein wenig zu suchen... Manchmal hängt man Jahrelang fest, dann kommt ein Wunder und es geht eine Tür auf.
__________________
Gruß aus Bremen

tuedelluet
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.05.2018, 11:41
Benutzerbild von wolfusa
wolfusa wolfusa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 1.383
Standard Kahl

Hallo kati,

ich habe folgende kahl - informationen, allerdings kreis ploen.
Falls du ergaenzende infos hast wuerde ich freuen.

Gruss
wolfgang
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf STEHR KAHL.pdf (7,1 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.06.2018, 21:06
Kattincka Kattincka ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 37
Standard

Tut mir leid Wolf, aber es gibt so viele Familien Kahl in Schleswig-Holstein, dass ich da zur Zeit nicht weiter komme. Falls ich etwas finde, was passen könnte, melde ich mich gern bei Dir.


Schönen Gruß


Kattincka
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.06.2018, 09:25
Benutzerbild von wolfusa
wolfusa wolfusa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Beiträge: 1.383
Standard

Danke. Lg wolf
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.06.2018, 19:30
Kattincka Kattincka ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 37
Standard

Hallo zusammen,


ich konnte eine Anschrift aus 1911 finden. Wie gehe ich jetzt am besten vor? Gibt es eine Art Meldebuch online oder ist es wie in Hamburg im Staatsarchiv zu finden?


Vielen Dank.


Schöne Grüße


Kattincka
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:56 Uhr.