Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Posen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 03.02.2020, 22:43
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 383
Standard

Hallo zusammen,

ich habe heute die Antwort vom Archiv in Posen erhalten, dass der Tod dort nicht vermerkt wurde. Ich habe dann nochmal die Register ab 1920 in Berlin durchgesehen und siehe da: Es ist ein Tod eines Rudolf Mierwalds im Jahr 1925 in Friedenau vermerkt, könnte sich wohl um den Gesuchten handeln.

Danke für all eure Hilfe.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.02.2020, 15:09
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.188
Standard

Hallo Berliner?

Na bitte, wer sagt es denn ...

Sag mal wie bist Du denn auf Berlin Friedenau als dessen Sterbeort gekommen?

Wenn man schaut, das dessen Tochter Agnes verheiratete MILLER später
offensichtlich mit Ehemann Heinrich MILLER um 1930 in Breslau wohnte,
kommt man darauf, das der Rudolf MILLER wahrscheinlich bei seiner Enkelin Irmgard MILLER in Friedenau wohnte.
Anzeigende war ja die Irmgard MILLER 1930 wohnhaft in Berlin Friedenau Sponholzstr. 53/54.

1926 steht aber kein MILLER wohnhaft in Friedenau im Adressbuch.
Nachtrag: schon "ulkig"
in den Adressbüchern ist die Sponholz Str. gar nicht unter Friedenau gelistet, sondern unter Schöneberg.
--> https://digital.zlb.de/viewer/image/34115495_1931/6410/
1931 dort Sponholzstr. 53/54 kein MILLER als Hauptmieter verzeichnet.
Was solls ...

So reime ich mir das zusammen.
Oder wie verstehst du das?

Siehe Sterbefall des Heinrich MILLER, Ehemann der Agnes MILLER geborene MIERWALD 1930 in Breslau:
https://www.ancestry.de/interactive/...&usePUBJs=true

Na ja jetzt wirst Du ja bald wissen, was im standesamtlichen Sterbeeintrag des Rudolf MIERWALD geschrieben steht.
Ob z.B. dessen Eltern bekannt waren.

viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (04.02.2020 um 15:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.02.2020, 21:00
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 383
Standard

Hallo Juergen,

ich habe nochmal in allen mir bekannten Unterlagen nachgesehen und festgestellt, dass seine Tochter Martha Mierwald später in Friedenau verstorben war. Ich fing dann dort in die Register zu schauen und wurde zum Glück fündig.

Vielen Dank auch für den Eintrag bei Ancestry.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.02.2020, 14:45
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.188
Standard

Hallo Bln,

zum gestrigen Beitrag von mir bezüglich der Eheleute Heinrich MILLER und der Agnes geborene MIERWALD noch folgendes, "nur so":

Ob das schon bekannt und von Interesse ist, weiß ich nicht.
Deren Heirat war 1897 in Posen Stadt, laut EMK Posen StA. Nr.392 also hier der Scan:
--> https://szukajwarchiwach.pl/53/1926/...escw/#tabSkany

Dortige Randbemerkungen:
die Ehefrau des (in Breslau verstorbenen Ober-Justiz Inspektors)
Agnes MILLER verstarb am 12. März 1941 in Berlin Schöneberg, StA. Nr. 898 .
Ist nicht so weit nach Friedenau.

Deren Tochter: Irmgard MILLER geb. 25.3.1906 in Wirsitz.
Korrektur: soll sie auch laut diesem Randvermerk 1941 verstorben sein?
Kann ich nicht richtig deuten diesen Stempel + Bemerkungen.

Übrigens im Basia Projekt und beim Poznan Projekt wird diese Heirat 1897 in Posen
nicht gefunden, ist also in diesen Datenbanken noch nicht indexiert.

So das wars dann von mir, zum Thema Familie MIERWALD.

VG Juergen

Geändert von Juergen (05.02.2020 um 14:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.02.2020, 23:41
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 383
Standard

Hallo Juergen,

vielen Dank für all die neuen Infos wieder.

Ich habe mir den Stempel mal angesehen. Es ist schwach zu erkennen, dass die Bemerkungen Ehe geschlossen unterstrichen wurde und die 1. davor gehört wohl ebenfalls dazu.

Nun gut, auch genug von mir. Danke nochmal.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.04.2021, 01:59
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 383
Standard

Hallo zusammen,

ich muss das Thema doch nochmal hochholen, da ich nun auf der Suche nach dem Geburtsteintrag von Rudolf Mierwald bin. Lt. Sterbeeintrag soll er in Augustenhof geboren worden sein. Aus der EMK der Tochter geht hervor, dass er am 25.02.1846 geboren sein soll.

Wo finde ich denn die evangelischen Kirchenbücher von Langenau (lt. Kartenmeister soll Augustenhof zu diesem Kirchenkreis gehört haben)? Gibt es diese noch?

Beste Grüße und frohe Ostern
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.04.2021, 08:14
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.605
Standard

Zitat:
Zitat von BLN2014 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich muss das Thema doch nochmal hochholen, da ich nun auf der Suche nach dem Geburtsteintrag von Rudolf Mierwald bin. Lt. Sterbeeintrag soll er in Augustenhof geboren worden sein. Aus der EMK der Tochter geht hervor, dass er am 25.02.1846 geboren sein soll.

Wo finde ich denn die evangelischen Kirchenbücher von Langenau (lt. Kartenmeister soll Augustenhof zu diesem Kirchenkreis gehört haben)? Gibt es diese noch?

Beste Grüße und frohe Ostern
Schau mal hier: http://westpreussen.de/pages/forschu...len.php?ID=584

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06.04.2021, 22:54
Balthasar70 Balthasar70 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2008
Ort: bei Berlin
Beiträge: 1.544
Standard

Hallo,

Hier ist der Geburtseintrag:

*25.02.1846 Gottfried Rudolph Mierwald
https://www.ancestry.de/imageviewer/...BwE&pId=852338

By the way:

oo 06.09.1905 August Albert Appelt, Mathilde Marie Martha Mierwald in Posen
https://www.ancestry.de/imageviewer/...pId=1367323159
__________________
Gruß Balthasar70
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.04.2021, 22:12
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 383
Standard

Hallo Balthasar,

vielen Dank für den Geburtstageintrag. Ich habe zwar alle möglichen Kombination ausprobiert, aber auf Stierwald als fälschlich transkribierten Nachnamen bin ich nicht gekommen.

Besten Dank und viele Grüße
__________________
Beste Grüße
Der Berliner
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.