Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 22.09.2022, 19:43
Benutzerbild von Andromeda
Andromeda Andromeda ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Solingen
Beiträge: 25
Standard Übersetzungshilfe erbeten Sprache Süttelin??

Quelle bzw. Art des Textes: Kyrillich? Süttelin?
Jahr, aus dem der Text stammt: 1897 ?
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Stawiszyn, Kalisz, Wielkopolskie, Polen
Namen um die es sich handeln sollte: Friedrich und Bertha Krüger geb. Dachwitz



Hallo Zusammen


Wer könnte mir hier bitte mit der Übersetzung behilflich sein. Ich bekomm nicht mal ein Wort raus.
Vielen Dank
Lieben Gruß

Andromeda
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 54.jpg (284,0 KB, 29x aufgerufen)
__________________
Meine Ahnensuche:
Gesuchte Familiennamen sind: Krüger und Rickmann sowie Endert, Weißbach und Dachwitz
Gesuchte Orte sind: Goleczewo / Golenhofen Kreis Posen, Szamocin / Samotschin Kreis Kolmar und Chodziez / Kolmar, Sachsen, Kassel

Geändert von Andromeda (22.09.2022 um 19:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.09.2022, 19:45
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 16.547
Standard

Vielleicht, weil es russisches Sütterlin ist?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.09.2022, 20:40
Mathem Mathem ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2013
Beiträge: 416
Standard

Hallo,

@Horst

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Vielleicht, weil es russisches Sütterlin ist?
verbreite hier mal keine Halbwahrheiten Okay, es ist ja ein Fragezeichen dahinter

Dann hier schon mal eine erste Antwort
@Andromeda
Also, die erste Hälfte von Horsts Frage stimmt, nämlich, dass es Russisch ist.
Ich schätze mal, Du hast derlei Schriftzeichen noch nie gesehen, und demzufolge auch nicht wissen können, dass es kyrillische Buchstaben sind - und die Schriftsprache ist Russisch.
Da ich nicht weiß, was Du Dir bisher unter dem Begriff Sütterlin vorgestellt hast, hier ist eine ausführliche Erklärung dazu
https://de.m.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCtterlinschrift

Woher Du auch immer diese Kirchenbuchseite mit Deinen obigen Angaben hast, beides stimmt nicht ganz überein. Das Jahr ist 1876. Eine Berta, geborene Dachwitz, kommt in dem Eintrag Nr. 58 vor. Auch ein Friedrich, aber der heißt, wenn ich es wörtlich übersetze, Jan Friedrich Ljutzijus.

Schlussendlich ist hier schon mal der Direktlink zu der Seite des Online-Kirchenbuchs der Evangelisch-Augsburgischen Gemeinde Prażuchy. Damit kann eine Übersetzung erleichtert werden.
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...ostka/11958258

Gruß von
Mathem
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.09.2022, 22:54
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 7.674
Standard



Russisch ist eigentlich ganz leicht, aber man muss es lesen und übersetzen können


Anzeige der Geburt: Prazuchy, 30.5./11.6. 1876, 7 Uhr nachmittags

Anzeigender (=Vater): Gottlib Dachwiz, Eigentümer, wohnhaft in Pytschek, 38 Jahre

Zeugen: Wilgelm Schmitchen, 30 Jahre, und Jan Fridrich Ljuzijus, 37 Jahre; (beide) Eigentümer in Salesie

Geschlecht des Kindes: weiblich

Geburt: in Pytschek, 26.5./7.6. laufenden Jahres, 2 Uhr nachmittags

Mutter: seine rechtmäßige Ehefrau Ernestina geb. Schmitchen, 39 Jahre

Täufling: Berta

Paten: o.g. Jan Fridrich Ljuzijus und Karolina Schmitchen
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

An der Familienforschung gefällt mir besonders, dass Urahne nicht radioaktiv sind.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.09.2022, 13:06
Benutzerbild von Andromeda
Andromeda Andromeda ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Solingen
Beiträge: 25
Standard

Herzlich Dank Euch für die Übersetzung.
also ist es die Geburt/Taufe und nicht die Heirat meiner Uroma na supi:-)
lg Andromeda
__________________
Meine Ahnensuche:
Gesuchte Familiennamen sind: Krüger und Rickmann sowie Endert, Weißbach und Dachwitz
Gesuchte Orte sind: Goleczewo / Golenhofen Kreis Posen, Szamocin / Samotschin Kreis Kolmar und Chodziez / Kolmar, Sachsen, Kassel
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.09.2022, 13:19
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 7.674
Standard



Ja, da gehe ich mit

Die Heirat fand 1897 in Stawiszyn statt, wie du ja auch im Fragebogen angegeben hast. Dann musst du nur noch den richtigen Eintrag liefern

OK, hier ist er.
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________

An der Familienforschung gefällt mir besonders, dass Urahne nicht radioaktiv sind.

Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:41 Uhr.