Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.08.2022, 07:16
Jo-sefa Jo-sefa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2010
Beiträge: 36
Standard Totenrotel Latein

Quelle bzw. Art des Textes: Die Totenrotelsammlung vonSt. Emmeram Band 10
Jahr, aus dem der Text stammt: 1794/95
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Rebdorf
Namen um die es sich handeln sollte: Aquilin Kreislmayer


Guten Morgen,

Kann mir bitte jemand sagen was da so ueber den Aquilin geschrieben wurde. Leider habe ich keine Latein Kenntnisse.

Vielen Dank und ein schoenes Wochenende, Josefa
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Totenrotel Aquilin Kreislmayer.jpg (264,7 KB, 30x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.08.2022, 14:45
Zita Zita ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 4.830
Standard

Hallo Josefa,

der Text ist in (recht gut lesbarer) lateinischer Schrift verfasst - stell doch bitte einen Lückentext ein.

Liebe Grüße
Zita
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.08.2022, 03:06
Jo-sefa Jo-sefa ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2010
Beiträge: 36
Standard

Hallo Zita,

Vielen Dank für Die Antwort. Ich hab Wort für Wort mit Hilfe des guten Uncle Google übersetzt. Da steht nur Gutes drin und ich hatte gehofft dass vielleicht auch etwas über seine Herkunft erwähnt wurde. Nix!

Liebe Grüße
Josefa
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.08.2022, 03:35
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.441
Standard

Hallo Josefa:


Ich glaube da steht doch etwas zu seiner Herkunft. In der vierten Zeile, gleich nach seinem Namen, steht "Hockaviensem [oder Mockaviensem] Neopalatinus" als Herkunftsbezeichnung. "Neopalatinus" ist "Neupfalz", d.h. die "Junge Pfalz" oder Pfalz-Neuburg (dies wird dadurch bestätigt, daß am Ende der 6. und Beginn der 7. Zeile erwähnt wird, daß er in Neoburgi ad Danubium [also Neuburg an der Donau] die Schule besucht hatte). Auf welchen Ort in dem Herzogtum Pfalz-Neuburg sich "Hockaviensem" oder "Mockaviensem" bezieht, weiß ich nicht - das ist vielleicht eine Frage für das Forum Ortssuche.


VG


--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.08.2022, 04:03
Jo-sefa Jo-sefa ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2010
Beiträge: 36
Standard

Hallo Carl Henry und vielen Dank,

Sein Vater kam von Neuburg und dass er in Neuburg studierte hab ich mitbekommen. Ich dachte dass mehr über seine Herkunft erwähnt wurde. Er wurde in Hagau bei Ingolstadt geboren und ich suche seine Mutter. Weiß alles über seinen Vater.

Viele Grüße Josefa

PS. Ich kenne Neuburg und die Geschichte des Herzogtums gut!

Geändert von Jo-sefa (20.08.2022 um 07:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:48 Uhr.