#11  
Alt 14.11.2012, 18:42
Benutzerbild von Rheinländer
Rheinländer Rheinländer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 1.206
Standard

Zitat:
Zitat von itau Beitrag anzeigen
Hallo Rheinländer

und mit welcher Begründung ,

es kann nicht sein das die Herren Burg und Treinen diese Sterbedaten erfunden haben .
Hallo Irene, dass die Autoren des Buches die Angaben erfunden haben, denke ich natürlich nicht, die Sterbedaten meiner Vorfahren sind ja auch so in der Heiratsurkunde ihres Sohnes verzeichnet.
Habe auf meine Anfrage beim Standesamt Wadgassen folgende Antwort bekommen:

"Sehr geehrter Herr ...,
bezüglich Ihrer Anfrage teile ich Ihnen mit, dass Kopien von Personenstandseinträgen dieser Jahrgänge
nicht gefertigt werden. Der Zustand der Bücher lässt dies nicht zu.
Zudem handelt es sich um „Archivgut“, aus denen grundsätzlich keine Urkunden mehr ausgestellt werden."

Das ist natürlich eine bittere Antwort für mich. Hatte gehofft, auf den Urkunden noch irgendwelche zusätzliche Hinweise zu finden. Aber so! Habe irgendwo gelesen, dass im Landesarchiv in Saarbrücken auch Nebenregister von Zivilstandsunterlagen von 1798 - 1875 gelagert werden - wäre das eine Möglichkeit? Da müsste ich doch eigentlich weiterkommen (Gesetzt den Fall, die Unterlagen der Bürgermeisterei Differten werden dort auch verwahrt!)?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.11.2012, 08:09
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Morgen Rheinländer ,

das ist in der Tat wirklich Schade .

Aber wenn die Bücher in einem so schlechten Zustand sind .

Mann ( Frau ) hätte es aber abschreiben können .

Die Einträge im Kirchenbuch werden wohl auch nicht mehr enthalten .

Die Bestände im Landesarchiv Saarland
Archive - Archivportal für den Südwesten

Saarland anklicken : B Staatliche Provenienzen seit 1815 (teilweise ab


XVIII Standesämter und Zivilstandsnebenregister
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.11.2012, 17:50
Benutzerbild von Rheinländer
Rheinländer Rheinländer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2012
Beiträge: 1.206
Standard

Guten Abend Irene,
es wäre wahrscheinlich nicht so gewesen, dass ich in den Urkunden viel Neues erfahren hätte, aber habe bisher alle Zivilstandsunterlagen gesammelt und abgeheftet, damit die Unterlagen komplett waren...

Vielen Dank für den Link, das war genau die Seite gewesen, aber ich hatte sie nicht mehr gefunden. Ich werde mich mal an das Landesarchiv wenden, vielleicht kann ich dort was erreichen!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
lebach , ofb , rech , schmidt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:47 Uhr.