#1  
Alt 15.11.2018, 14:49
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 484
Standard Familie von Haberecht / OS

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: um 1900
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Oberschlesien
Konfession der gesuchten Person(en):


Hallo,

mir sind Fotos meiner Urgroßmutter in die Hände gefallen, die ich noch nicht kannte. Sie war als Gesellschafterin in "herrschaftlichen" Häusern tätig.

Eines der neuen Fotos zeigt sie mit "Gudrun von Haberecht". Beide tragen ähnliche Kleidung und scheinen befreundet zu sein. Das Bild stammte aus dem Jahr 1909 und wurde in Schnellendorf (Groß oder Klein Schnellendorf?) geschossen.

Leider kann ich zu von Haberecht keine Personen finden. Um 1903 war meine Urgroßmutter in Groß Ellguth tätig, 1911 dann auf Schloss Wiersbel (bei Friedland). Schwer zu sagen, ob diese Angaben hilfreich sind.

Über sachdienliche Hinweise sehr dankbar.

Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier/Hellfayer/Hellfeuer aus Altewalde, Ostrosnitz, Schelitz, Pogosch, Lonschnik, Berlin
Adamczyk aus Ostrosnitz, Kattowitz
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen

Geändert von Gerrit (15.11.2018 um 14:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.11.2018, 16:22
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Groß Schnellendorf im Landkreis Falkenberg gehörte 1909 einem Herrn Hans Weberbauer. Klein Schnellendorf im Landkreis Falkenberg gehörte 1909 einem Herrn Otto Blomeyer. Der Name Haberecht erscheint nicht unter den Gutsbesitzern dieses Jgs. Ancestry weist den Namen Haberecht im Landkreis Falkenberg nach - aber ohne 'von'.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.11.2018, 07:38
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 484
Standard

Hallo Kleinschmidt,


vielen Dank für Deine Antwort!



Ja, bei ancestry habe ich auch nichts gefunden. Es ist nicht auszuschließen, dass diese nicht einmal aus Schlesien stammen. Nadel im Heuhaufen - ich lasse das Thema erst einmal liegen.


VG

Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier/Hellfayer/Hellfeuer aus Altewalde, Ostrosnitz, Schelitz, Pogosch, Lonschnik, Berlin
Adamczyk aus Ostrosnitz, Kattowitz
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.11.2018, 09:36
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Ich habe mich jetzt nochmals bemüht, eine Adelsfamilie Haberecht nachzuweisen - ohne Erfolg. Ich nehme daher an, daß es sich hier um eine Frau Gudrun Haberecht handelt. Allerdings besaß eine Familie Haberecht um 1909 kein größeres Gut i. Schlesien und der Name erscheint nicht im pr. Offizierskorps. Ein Beamten-Handbuch für Schlesien liegt für 1909 nicht vor, und das von 1913 hat leider keinen Namensindex. In den 1920er gab es in Krappitz (ist nicht so weit weg vom Krs. Falkenberg) einen Fabrikanten Paul Haberecht. Vielleicht war die Dame in der Tat nur zu Besuch u. stammt eigentlich aus Sachsen, Brandeburg ...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.11.2018, 11:09
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 484
Standard

Hallo Kleinschmidt,


noch einmal recht herzlichen Dank für Deine Bemühungen.



Ich gehe davon aus, dass es sich - wie meine Urgroßmutter - um eine Gesellschafterin handelte.



Die Fehlerquelle kann vielfältig sein; möglicherweise dichtete meine Oma mangels besseren Wissens das "von" einfach hinzu oder wusste es bei der Beschriftung des Bildes einfach nicht mehr. Eine Gudrun Haberecht konnte ich bei ancestry (habe mich mal wieder angemeldet) nicht finden. Sie müsste zwischen 1880 und 1895 geboren sein.



Um Deine umfassenden Kenntnisse noch einmal anzuzapfen: kannst Du mir über das Schloss Wiersbel bei Friedland und dessen Eigentümer um 1911 noch etwas verraten?


VG

Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier/Hellfayer/Hellfeuer aus Altewalde, Ostrosnitz, Schelitz, Pogosch, Lonschnik, Berlin
Adamczyk aus Ostrosnitz, Kattowitz
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.11.2018, 11:20
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.978
Standard

Zitat:
Zitat von Gerrit Beitrag anzeigen
Um Deine umfassenden Kenntnisse noch einmal anzuzapfen: kannst Du mir über das Schloss Wiersbel bei Friedland und dessen Eigentümer um 1911 noch etwas verraten?

Hallo Gerrit,


selbst ist der Mann : guhgeln nach wiersbel oberschlesien liefert u.a. http://www.dokumentyslaska.pl/herren...stabe%20w.html
demnach drei verschiedene Objekte
Bsp zu 1: https://geneall.net/de/name/1854817/...und-camminetz/
zu Praschma und Pückler: http://www.sbc.org.pl/Content/77649/...rschlesien.pdf

pdf ab 214


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.11.2018, 11:41
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

1912 bestand der Ort noch immer aus drei Gutsteilen:
I gehörte Ernst Graf Strachwitz, Ltn. im Garde-Kürassier-Rgt. in Berlin, sein Bevollmächtigter vor Ort war Artur Graf Strachwitz auf Groß Reichenau.
II gehörte Friedrich Graf Praschma auf Schloß Falkenberg, sein Bevollmächtigter vor Ort war Johannes Graf Praschma auf Schloß Rogau, Rentmeister war ein Herr Ruppelt.
III gehörte Friedrich Graf v. Pückler-Burghauß, Major a.D. auf Schloß Friedland, sein Verwalter vor Ort war ein Herr Fischer.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.11.2018, 12:09
Gerrit Gerrit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 484
Standard

Ich danke Euch.


@ Kasstor; das hatte ich auch schon gefunden - allerdings ist mir immer noch unklar, wer jetzt Eigentümer des Schlosses selbst war. Man könnte es ja als den Hauptteil sehen, den Graf Pückler erwarb.


Nichtsdestotrotz ist die Nähe zu Graf Strachwitz interessant; um 1913 waren meine Urgroßeltern ja bei der Hochzeit eines Grafen Strachwitz mit Gräfin Saurma in Berlin eingeladen. Um welchen Strachwitz es sich handelt, konnten die hilfreichen Geister hier im Forum und ich noch nicht erklären (verschiedene Theorien: Gräfin Strachwitz + Graf Saurma oder Silberhochzeit des alten Strachwitz standen schon im Raum).



Gerrit
__________________
Immer auf der Suche nach...
Hellfaier/Hellfeier/Hellfayer/Hellfeuer aus Altewalde, Ostrosnitz, Schelitz, Pogosch, Lonschnik, Berlin
Adamczyk aus Ostrosnitz, Kattowitz
Lokocz aus Ostrosnitz
Barucha aus Ostrosnitz
Spademan aus Torgau, Graditz, Berlin
Schepp aus Berlin, Ratzebuhr
Hitschfeld aus Wünschelburg, Ober Rathen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.11.2018, 13:37
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Das Schloß befand sich zum fraglichen Zeitpunkt im Besitz der Familie Strachwitz. Anbei einmal Rück- u. Vorderseite.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wiersbel h.jpg (134,8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg Wiersbel v.jpg (44,4 KB, 5x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.11.2018, 22:55
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.239
Standard

Zitat:
Zitat von Gerrit Beitrag anzeigen
... um 1913 waren meine Urgroßeltern ja bei der Hochzeit eines Grafen Strachwitz mit Gräfin Saurma in Berlin eingeladen.
Ernst Graf Strachwitz auf Wiersbel (1879-1957) war der Sohn von Alexander Gf. Strachwitz (1844-1900), der aber war der Halbbruder von unserem Adalbert Gf. Strachwitz oo Maria v. Saurma, Freiin Saurma von und zu der Jeltsch. Anders: Der Besitzer von Wiersbel war der Neffe des Silberhochzeiters.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:42 Uhr.