Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 28.11.2013, 13:21
rionix rionix ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 1.167
Standard Bitte um eine kurze (sinngemäße) Übersetzung PL > D (Standesamt Warschau)

Quelle bzw. Art des Textes: Schreiben des StA Warschau
Jahr, aus dem der Text stammt: 2013
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Warschau


Mahlzeit,

ich habe soeben eine (positive) Antwort auf eine Anfrage beim Warschauer Standesamt erhalten. Der Inhalt ist soweit klar, nur dieser Rest nicht:

Zitat:
Zitat von StA Warschau
Odpis zupełny lub skrócony (należy wskazać jaki) aktu urodzenia mamy będzie Pan mógł otrzymać po złożeniu (nadesłaniu pocztą) wniosku własnoręcznie podpisanego.

Do wniosku należy dołączyć dokumenty uwiarygodniające pokrewieństwo (np. kserokopie odpisów aktów stanu cywilnego).

Jeżeli wniosek wpłynie pocztą to odpis zostanie przesłany do Polskiego Konsulatu w Berlinie, gdzie będzie Pan mógł dokument odebrać
po wylegitymowaniu się i dokonaniu należnej opłaty.
Schaut mal bitte jemand drüber?

Geändert von rionix (30.11.2013 um 20:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.11.2013, 22:19
Masselino Masselino ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2009
Ort: Durmersheim/Rastatt (BW)
Beiträge: 987
Standard

Hallo

die Übersetzung ist von einem von Google übersetzt.
Ich kann aber nicht garantieren das sie stimmt.
__________________________________________________ ___________________
Komplette Kopie oder kurz (angeben, welche) haben wir die Geburtsurkunde sind Sie in der Lage, die Anzahlung erhalten (haben mit der Post übermittelt) Antrag persönlich unterschrieben.

Der Antrag muss durch eine Verschärfung Beziehung (z. B. Kopien von Kopien von Personenstands) begleitet werden.

Wenn Sie eine Kopie dieser E-Mail-Anfrage wird an die polnische Botschaft in Berlin, wo Sie in der Lage, Pick-up-Dokument gesendet werden
nach der Gründung unserer Identität und zahlbar Kosten.
__________________
Mit freundlichen Grüßen

Masselino
__________________________
Auf GedBas habe ich meine Ahnenforschung online gestellt:
http://gedbas.genealogy.net/person/database/46546
für weitere Infos bin ich euch dankbar
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.11.2013, 16:58
Buchhalterin Buchhalterin ist offline weiblich
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 181
Standard

Hallo "rionix",
sorry, aber ich habe es wie "Masselino"auch mal mit verschiedenen Übersetzungsprogrammen des Internets versucht, aber es kam immer nur Kauderwelsch heraus. Aber vielleicht können Sie es jetzt erraten, was gemeint sein könnte:

Variante 1: Übersetzung im Translator7.3 Microsoft

Eine Kopie des vollständigen oder verkürzten (angeben, welche) Wir haben eine Geburtsurkunde erhalten Sie im folgenden die Einreichung der (Nadesłaniu) die Anwendung handsigniert.

Die Anwendung Dokumente Uwiarygodniające Verwandtschaft (z.B. Fotokopien Kopien der Akte des bürgerlichen Zustandes) beizufügen.

Wenn die Anwendung die Abschrift Beitrag wird das polnische Konsulat in Berlin, wo in der Lage, Dokument Odebraćpo Wylegitymowaniu man zugesandt und machen die Abgabe.

-----------------------------------------------------

Variante 2: Übersetzung im Translator7.3 google

Komplette Kopie oder kurz (angeben, welche) haben wir die Geburtsurkunde sind Sie in der Lage, die Anzahlung erhalten (haben mit der Post übermittelt) Antrag persönlich unterschrieben.

Der Antrag muss durch eine Verschärfung Beziehung (z. B. Kopien von Kopien von Personenstands) begleitet werden.

Wenn Sie eine Kopie dieser E-Mail-Anfrage wird an die polnische Botschaft in Berlin, wo Sie in der Lage, Pick-up-Dokument gesendet werden
nach der Gründung unserer Identität und zahlbar Kosten.

------------------------------------------------------

Variante 3: Übersetzung im Translator7.3 Babylon

Kopieren von kompletten oder verringert (Sie müssen angeben, welche) von der Geburtsstunde werden wir erhalten Sie nach dem (nadesłaniu e) Vorschlag eigenhändig unterzeichnet.

Dem Antrag sind Urkunden beizufügen uwiarygodniające Beziehungen (z. b. Fotokopien Kopien Personenstandsnachweise).

Wenn der Antrag ist per Post erhalten eine Abschrift an die polnischen Konsulat in Berlin, wo Sie das Dokument
wylegitymowaniu und die zu zahlenden Gebühren.



Mit freundlichen Grüßen - eMWe
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.11.2013, 20:55
rionix rionix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 1.167
Standard

Masselino und eMWe,

vielen Dank für Eure Bemühungen. Ok, ich denke der erste Satz lautet sinngemäß, daß ich angeben soll ob ich eine verkürzte oder komplette Abschrift wünsche und daß ein eigenhändig unterschriebener Antrag vorliegen muß.

Der zweite ist auch klar, hier will man die Verwandtschft nachgewiesen haben anhand von Kopien von Personenstandsurkunden.

Ja der dritte... das ist das üblich Google Translator Kauderwelsch. aber das kriegen wir auch noch raus

Nochmal danke für Eure Bemühungen!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.11.2013, 22:06
Buchhalterin Buchhalterin ist offline weiblich
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
Zitat von rionix Beitrag anzeigen
Ja der dritte... das ist das üblich Google Translator Kauderwelsch. aber das kriegen wir auch noch raus
Hallo "rionex",
Lassen Sie mich mal den 3. Satz aus der Logik heraus mit eigenen Worten formulieren:

Das polnische Konsulat in Berlin erhält von dem Archiv eine Abschrift/Kopie Ihres Antrages mit den von Ihnen angeforderten und vom Archiv angefertigten Urkunden. Das polnische Konsulat in Berlin kassiert von Ihnen die Gebühren für seine polnischen Archive.
Wenn das Geld von Ihnen dann eingegangen ist, schickt das polnische Konsulat in Berlin Ihnen die Urkunden zu.

Versteht jemand vielleicht noch etwas anderes ?
Mit frdl. Grüßen - eMWe
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.12.2013, 08:16
rionix rionix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 1.167
Standard

Guten Morgen,

nun ist doch alles klar, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Das poln. Konsulat erhält meine angeorderten Urkunden vom Warschauer Standesamt (irgendwie war doch mal was, daß aus Polen keine Urkunden mehr direkt versandt werden). Ich begleiche die Gebühren an die Botschaft und erhalte meine Unterlagen von dort.

Vielen Dank nochmal und einen schönen Sonntag!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.12.2013, 17:20
Jamin Jamin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2008
Ort: Bad Dürkheim
Beiträge: 155
Standard

Nur als Ergänzung: Deine Anfrage bezieht sich wohl auf eine Urkunde, die noch beim Standesamt lagert und daher hat die ebenso wie in Deutschland besondere Schutzfristen, weshalb du die Verwandschaft nachweisen musst.
__________________
selbständiger Historiker: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=110454
http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=110454

suche alles zu "Jamin" (vor allem Bad Dürkheim, Hardenburg, Oberursel)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.12.2013, 21:47
rionix rionix ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.03.2010
Beiträge: 1.167
Standard

Genauso ist es, es geht um das Jahr 1936. Auch Dir vielen Dank und einen schönen Sonntagabend!

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:40 Uhr.