Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.06.2021, 19:18
Upidor Upidor ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 122
Standard Erbitte Lesehilfe bei Heiratseintrag

Quelle bzw. Art des Textes: Badisches Standesbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1830
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Ludwigshafen/Bodensee
Namen um die es sich handeln sollte:-



Benötige mal wieder Eure Hilfe beim Entschlüsseln von zwei Wörtern (gelb markiert) in den folgenden Textpassagen:


ehelicher Sohn des Nikolaus Thum, al?????,
und der M(aria) Anna Keller


Apolonia Trummer. Zeugen waren: Joseph
Sernatinger, Wagner, und Senes Thum, ????
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 1830 JB Thum MU Menzer_Heirat.pdf (801,6 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von Upidor (21.06.2021 um 19:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.06.2021, 19:20
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.174
Standard

alt

Vogt
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2021, 19:28
Upidor Upidor ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 122
Standard

Danke für die schnelle Antwort. Hatte auch Vogt (bzw oben: alt Vogt)gelesen. war mir aber unschlüssig ob es zur damaligen Zeit noch Vögte gab. Habe das immer mit dem Mittelalter assoziiert
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.06.2021, 19:31
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.174
Standard

Weniger ungewöhnlich als der Vorname Senes.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.06.2021, 20:01
Upidor Upidor ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 122
Standard

Der ist mir jetzt auch in der Bodenseeregion zum ersten Mal untergekommen, ist wohl die Kurzform von Senesius.


Nochmals danke!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.06.2021, 20:08
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 11.174
Standard

Auch diesen Vornamen habe ich vorher noch nie gehört.


Wie viele Heilige und Märtyrer hat die katholische Kirche?


Für die seltsamen Vornamen zeichnen die katholischen Geistlichen wohl verantwortlich. Ob sich die Kindseltern dem zu entziehen vermochten?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (21.06.2021 um 20:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.06.2021, 13:45
Upidor Upidor ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.02.2021
Beiträge: 122
Standard

Zitat:
Zitat von Horst von Linie 1 Beitrag anzeigen
Auch diesen Vornamen habe ich vorher noch nie gehört.
Wie viele Heilige und Märtyrer hat die katholische Kirche?
Für die seltsamen Vornamen zeichnen die katholischen Geistlichen wohl verantwortlich. Ob sich die Kindseltern dem zu entziehen vermochten?

2004 wurde von der römisch-katholischen Kirche das Martyrologium Romanum aktualisiert, in dem 6650 Heilige und Selige verzeichnet sind sowie 7400 Märtyrer. Die genaue Anzahl aller Heiligen und Seligen ist unbekannt. Also eine große Auswahl!


In der Gegend am Bodensee herrschte (1830-1840) wohl ein großes Bedürfnis an ausgefallenen Vornamen. Kleine Auswahl gefällig: Archenius, Liberatus, Eustachia, Hortensia, Florus, Jucundus, Kolumbina, Hannibal, Octavius ...


Für Ahnenforscher eigentlich eine günstige Konstellation um Vorfahren eineindeutig zu verifizieren, was sich beim üblichen Vornamen-Einheitsbrei "Anna Maria Elisabeth Johann Karl Friedrich" oftmals nicht so ganz einfach gestaltet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:26 Uhr.