Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.01.2019, 17:51
SchlesiBresi SchlesiBresi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2018
Beiträge: 176
Standard Pers. bezogene Forschung WK.1; Stand der Dinge; Kommentare & Hilfe erbeten

Hallo Forum,

ich habe in letzter Zeit versucht herauszufinden in welcher Einheit mein Urgroßvater im Ersten Weltkrieg eingesetzt war. Meine Ergebnisse möchte ich hier kurz zusammenfassen und würde mich über Kritik und Hinweise bzw. Korrekturen freuen.

Aufgrund der mehr als dürftigen Datenlage in meiner Familie war mir zu Beginn meiner Forschung folgendes bekannt:

  • Alfred Richter, 25.04.1897 (Gebursturkunde liegt vor)
  • Geboren und wohnhaft in Breslau
  • Einsatz in Rumänien und Flandern (mündlich überliefert)
  • Armdurchschuss in Rumänien mit nachgeschaltetem Lazaretaufenthalt (mündlich überliefert)
  • nach der Genesung soll der Krieg vorbei gewesen sei (mündlich überliefert)

Durch diese Infos war ich im Stande zwei eindeutig passende Eintragungen in den Preußischen Verlustlisten zu seiner Person zu finden:

  • Datum der Liste: 15.02.1917: Meldung: Leicht verwundet.
  • Datum der Liste: 21.11.1918: Meldung: Vermißt

Leider waren in den Verlustenlisten keine Angaben zu den Einheiten gemacht worden. Ebenso habe ich in Erfahrung gebracht, dass die Stammrollen und Krankenakten der Preußischen Armee im Laufe des Zweiten Weltkrieges vernichtet wurden. Hier verliert sich also die Spur fürs erste.


Ich versuchte mein Glück in der vom ICRC veröffentlichten Kartei zur Kriegsgefangenschaft. Dort fand ich einen Soldaten mit Namen



Vor- und Nachname der Mutter ebenso wie die Stadt stimmen mit meinem Verwandten überein. Lediglich der Geburtstag weicht hier ab (15.04 vers. 25.04). Die Heimatadress meines Alfred Richters zur gegebenen Zeit ist mir allerdings unbekannt. Jedoch liegt die Anschrift in der Nähe vorheriger Wohnorte.
Fakt ist: In den Verlustenlisten und Stamdesamtregistern (DES.Genwiki) ist kein Alfred Richter, geb. 15.04.1897 in Breslau zu finden.
Meine Vermutung: Es wurde beim abschreiben aus einer 2 eine 1.

Aber weiter geht es:
Durch die Einheit (IR 188) konnte ich die übergeordnete Division (ID 187) und deren Einsatzbereich aus dem Genwiki heraussuchen:

1916 Westfront
  • 01.07.1916 - 03.09.1916
Rumänien
  • 05.09.1916 - 07.01.1917
1917
  • 08.01.1917 - 25.02.1917
Westfront
  • 25.02.1917 _ 28.09.1917
  • 29.09.1917 - 15.10.1917: Schlacht in Flandern
  • 15.10.1917 - 04.11.1917
  • 04.11.1917 - 03.12.1917: Schlacht in Flandern
  • 04.12.1917 - 14.01.1917: Stellungskämpfe in Flandern im Winter 1917/18
1918
  • 16.01.1918 - 15.03.1918: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 21.03.1918 - 30.06.1918:
  • 01.07.1918 - 04.08.1918: Stellungskämpfe in Französisch Flandern und Artois
  • 05.08.1918 - 26.09.1918
  • 27.09.1916 - 08.10.1918: Abwehrschlacht zwischen Cambrai und St. Quentin
  • 09.10.1918 - 11.11.1918
  • ab 12.11.1918: Räumung des besetzten Gebietes und Marsch in die Heimat
Laut Meldung vom 15.02.1917 wurde mein Verwandter leicht verwundet. Laut mündlicher Überlieferung soll das in Rumänien gewesen sein. Dem Gegenüber steht die Person gleichen Namens die zu dieser Zeit in Rumänien eingesetzt gewesen sein sollte.

Laut Meldung vom 21.11.1918 wurde mein Verwandter vermißt. Dem gegenübergestellt ist die Gefangennahme einer Person gleichen Namens am 27.9.1918 in Cambrai.


Meine abschließende große Frage:

Bilde ich mir hier nur Zusammenhänge ein, da ich gerne eine Übereinstimmung finden würde, oder sind die übereinstimmenden Merkmale so aussagekräftig dass man davon ausgehen darf dass es sich wirklich um ein und die selbe Person handelt? Was meint ihr dazu?


Best Grüße


SchlesiBresi

Geändert von SchlesiBresi (21.01.2019 um 21:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.01.2019, 20:07
Moselaaner Moselaaner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2013
Beiträge: 419
Standard

Hallo SchlesiBresi,
ich sehe da volle Übereinstimmung.
Sehr gut recherchiert!


Gruß
Moselaaner
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.01.2019, 20:12
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 631
Standard

Hallo SchlesiBresi,

also ich finde das eigentlich ganz schlüssig. Bei den beiden VL-Meldungen stehen die korrekten Geburtsdaten dabei. Und die Meldungen hatten ja auch immer einige Wochen Verzug. Mit dem Gefechtskalender würde das also passen.

Zitat:
Zitat von SchlesiBresi Beitrag anzeigen
Laut Meldung vom 15.02.1917 wurde mein Verwandter leicht verwundet. Laut mündlicher Überlieferung soll das in Rumänien gewesen sein. Dem Gegenüber steht die Person gleichen Namens die zu dieser Zeit in Rumänien eingesetzt gewesen sein sollte.
Hier verstehe ich aber nicht, welche Quelle du hast, dass eine Person gleichen Namens zu dieser Zeit in Rumänien war.

Und du schreibst, dass laut mündlicher Überlieferung der Krieg nach der Genesung vorbei gewesen sei. Welche Genesung? Die nach dem Armdurchschuss in Rumänien? Dann wäre er aber vor Ende des Krieges nicht mehr zum Einsatz gekommen und wäre auch nicht in Gefangenschaft geraten.

Gruß
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.01.2019, 21:16
SchlesiBresi SchlesiBresi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.02.2018
Beiträge: 176
Standard

Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Hier verstehe ich aber nicht, welche Quelle du hast, dass eine Person gleichen Namens zu dieser Zeit in Rumänien war.
Der über die Karteikarten des ICRC gefundene Alfred Richter mit dem falschen Geburtsdatum (15.04.1897) war laut Karte bei dem IR. 188. Da dieses der ID 187 unterstellt war, habe ich mir den Gefechtsverlauf/ Einsatzverlauf angesehen (siehe oben). Laut der AUfstellung war der Alfred Richter mit falschem Geburtsdatum also mit dem IR 188 in Rumänien.



Zitat:
Zitat von Basil Beitrag anzeigen
Und du schreibst, dass laut mündlicher Überlieferung der Krieg nach der Genesung vorbei gewesen sei. Welche Genesung? Die nach dem Armdurchschuss in Rumänien? Dann wäre er aber vor Ende des Krieges nicht mehr zum Einsatz gekommen und wäre auch nicht in Gefangenschaft geraten.
Hier spreche ich von der Genesung des Armdurchschusses meines Alfred Richter die in Rumänien gewesen sein soll. Korrekt. Hier liegt in der Tat eine Abweichung zwischen der mündlichen Überlieferung und der Geschichte des anderen Alfred Richters vor. Wenn man wüsste das die mündliche Überlieferung zu 100 % stimmen würde, wäre dass das Aus für meine Theorie. Aber das weiß ich eben leider nicht.



Und wie du richtig erkannt hast kann hier auch definitv etwas mit der mündlichen Überlieferungnicht stimmen. Denn, nach der leichten Verwundung am 15.02.17, wurde mein Verwandter ja definitiv ab 21.11.1919 vermisst. Ab Dezember 1917 wurde der bewaffnete Konflikt zwischen Rumänien und dem Deutschen Kasierreich eingestellt. Mein Verwandter muss also nach der Zeit in Rumänien nochmals eingesetzt worden sein.


Deswegen ja meine Frage in wie weit mein Schluss, dass es sich um die selbe Person handelt, fraglich oder anzuzweifeln ist.

Geändert von SchlesiBresi (21.01.2019 um 21:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.01.2019, 23:01
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 631
Standard

Zitat:
Zitat von SchlesiBresi Beitrag anzeigen
Der über die Karteikarten des ICRC gefundene Alfred Richter mit dem falschen Geburtsdatum (15.04.1897) war laut Karte bei dem IR. 188. Da dieses der ID 187 unterstellt war, habe ich mir den Gefechtsverlauf/ Einsatzverlauf angesehen (siehe oben). Laut der AUfstellung war der Alfred Richter mit falschem Geburtsdatum also mit dem IR 188 in Rumänien.
Naja, die Aufzeichnungen des ICRC sagen nur, dass der Alfred Richter am 27.9.1918 in Cambrai zum IR 188 gehörte. Dass er zwei Jahre früher in Rumänien auch zu diesem Regiment gehörte, kann man nur vermuten, insbesondere weil ein Lazarettaufenthalt zwischen Rumänien und der Westfront lag. Ich bin nicht sicher, ob ein Soldat nach einem Lazarettaufenthalt wieder zum selben Regiment zurückkehrte.

Aber ich will dir deine Recherche nicht madig machen. Leider lässt sich die Militärzeit vieler unserer Vorfahren aufgrund des Verlustes des Heeresarchivs nicht mehr rekonstruieren. Da ist eine gut begründete Annahme besser als gar nichts. Hast du schon daran gedacht, dir die Regimentsgeschichte des IR 188 zu besorgen? Für so ein junges Regiment scheint die recht umfangreich zu sein. Es ist zwar nicht üblich, dass Mannschaftssoldaten in Regimentsgeschichten erwähnt werden, aber wer weiß.

Gruß
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.01.2019, 07:14
SchlesiBresi SchlesiBresi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.02.2018
Beiträge: 176
Standard

Hallo Basil,
genau solche Anmerkungen wollte ich hören. Mir war beispielsweise nicht klar, dass eine Rückkehr zur selben Einheit nach einer Verwundung nicht selbstverständlich ist. Von daher machst du mir damit auch nicht meine Recherchen madig, sondern ich bin ja froh für solche Hinweise.

Die Regimentsgeschichte habe ich auch bereits entdeckt. Ich nehme zwar auch an dass hier keine Namensliste sämtlicher Soldaten beigelegt ist, aber querlesen könnte man eventuell tatsächlich.

Auf jeden Fall danke ich euch für eure Anmerkungen und ziehe den Schluss, es könnte passen, könnte es eben aber auch nicht.

Gruß
SchlesiBresi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.04.2019, 22:07
SchlesiBresi SchlesiBresi ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 21.02.2018
Beiträge: 176
Standard

Kurzes Update:
Es handelt sich um die selbe Person. Die Informationen konnten abgeglichen werden und stimmen überein.


Gruß
SchlesiBresi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:14 Uhr.