Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.07.2018, 15:09
Menosgada Menosgada ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2018
Beiträge: 3
Standard FN Bewermeyer

Familienname: Bewermeyer
Zeit/Jahr der Nennung: vor 1700 (?)
Ort/Region der Nennung: Kreis Paderborn (Ostwestfalen)


Hallo,

wer kann mir die Bedeutung dieses Namens sagen, speziell des ersten Namensbestandteils?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.2018, 15:30
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.707
Standard

Hallo Menosgada,
willkommen im Forum, und gleich in der Namenforschung. Hast Du ein bisschen mehr Hintergrund? Vielleicht auch einen Scan, möglichst mit einem kompletten Eintrag, also nicht nur den Ausschnitt mit nichts als dem Namen?

Ich frage, weil zunächst wahrscheinlich zu klären wäre, was denn überhaupt gemeint ist: Bewer, Bever oder Beuer. Jenachdem könnten sich ganz verschiedene Deutungen ergeben. Gibt es auch noch ältere Formen bzw. andere Varianten des Namens? Um welchen Ort im Landkreis Paderborn handelt es sich?


Nachtrag: ich vermute, der Ursprungsort des Namens ist der Bewerhof/Beverhof in Anreppen, heute Stadtteil von Delbrück im Kreis Paderborn. Damit ist der Name noch nicht gedeutet, aber da kann man ansetzen. Bist Du schon auf den Hof gestoßen und hast Du weitere Informationen?
http://www.akpool.de/ansichtskarten/...-gartenansicht


Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (16.07.2018 um 22:34 Uhr) Grund: Nachtrag: Bewerhof in Anreppen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2018, 22:58
Menosgada Menosgada ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2018
Beiträge: 3
Standard

Nun, es ist mein Nachname

Hier sieht man die Verteilung des Namens in Deutschland. Wie man sieht wohnen die meisten Namensträger im Kreis Paderborn. Diejenigen, die weiter weg sind, stammen wohl auch von dort und sind wegen der Arbeit verzogen.

Im alten Adressbuch von Paderborn findet man hier einige Einträge, darunter auch einen mit der Schreibung Bewermeier. Meine Vorfahren stammen aus Hövelhof im Kreis Paderborn. Der dortige Ortsheimatpfleger hat mal meiner Tante erzählt, dass man den Namen dort in den Kirchenbüchern bis ins 18. Jahrhundert verfolgen kann.

Der Hinweis auf den Bewerhof ist sehr gut, den Hof kannte ich nicht. (Ich hatte erst auf die Stadt Beverungen getippt)

Viele Grüße
Menosgada
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.07.2018, 23:21
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.707
Standard

Der Hof lag in Anreppen an einem Bach namens Bever, der anscheinend nicht mehr existiert (gibt aber heute zahlreiche andere Gewässer mit Namen Bever, die sind es also nicht).

Siehe hier auf Seite 17 eine Gertrud thor Bever vom Beverhof
http://www.lwl.org/westfaelische-ges...trwff-9752.pdf

Hier die Erwähnung des nicht mehr existierenden Baches in Anreppen
https://books.google.de/books?id=XLM...DSCWUQ6AEILTAB

Und hier die Deutung als Biberbach
https://books.google.de/books?id=rqb...0bever&f=false

Von mittelniederdeutsch bever - Biber
Der Bewermeyer war also der Meier vom Hof am Biberbach.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (16.07.2018 um 23:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.07.2018, 23:42
Menosgada Menosgada ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2018
Beiträge: 3
Daumen hoch

Tausend Dank für deine Recherche, jetzt bin ich schlauer, was meinen Namen betrifft
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.07.2018, 23:48
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.707
Standard

Gern, hat Spaß gemacht, und ich dachte selber nicht, dass es so schnell ging (trotz Umweg über Beverungen, den ich auch erst gemacht hatte). Hab noch Beifunde, aber die sortiere ich erst und melde mich morgen. Wahrscheinlich wäre dann auch ein Umzug ins NRW-Forum angebracht, die Namendeutung ist ja erledigt.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.07.2018, 08:21
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.707
Standard

Hallo Menosgada,
noch zu den für Ostwestfalen-Lippe typischen Meyer-Namen. Am einfachsten zu deuten ist der Typ Obermeier/Niedermeier, Lütkemeyer/Grotemeyer. Beim Typ Meyercord/Meyerhans erkennt man noch den Rufnamen des Besitzers. Beim mit Ortsnamen/Wohnstättennamen gebildeten FN wie zB Rinxtmeier<Rengstinghusen wirds oft schwierig. In Deinem Fall liegt also der Wohnstättenname thor bever - zur Bever zugrunde.

Weitere Erwähnungen findest Du im schon oben verlinkten Aufsatz von Schütte mit Suchwort bever
http://www.lwl.org/westfaelische-ges...trwff-9752.pdf

Im Archivportal NRW bringt das Suchwort bevermeyer 9 Ergebnisse
http://www.archive.nrw.de/LAV_NRW/jsp/einfachSuche.jsp
(lädt lange und manchmal garnicht)

Ja, und ob das Haus noch steht und die Bever doch noch dran vorbeifließt, weiß man vielleicht im Stadtarchiv Delbrück
http://www.stadt-delbrueck.de/buerge...0000012759.php

Oder aber hier bei ahnenforschung.net im Unterforum Nordrhein-Westfalen. Dort bekommst Du auch bei weiterer Familienforschung bestimmt Hilfe von Mitgliedern, die sich in Deiner Region besser auskennen als ich (bin von Haus aus mehr so SW-Westfale)

Viel Erfolg
Xylander

Geändert von Xylander (19.07.2018 um 12:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:09 Uhr.