#1  
Alt 06.09.2007, 11:26
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kosten einer Überfahrt nach USA

Hallo,

ich habe ein paar sehr reiselustige Personen unter den Vorfahren, die alle paar Jahre die Reise "über den großen Teich" unternahmen (1904 - 1936) Nun denke ich mir, dass eine solche Überfahrt ja nicht gerade billig gewesen ist, auch dann nicht, wenn man die einfachste Klasse nimmt.

Hat jemand von Euch eine Ahnung, was so eine Überfahrt gekostet hat?

Schönen Gruß
Marlies
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.09.2007, 12:30
Stefan Wessel Stefan Wessel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2006
Ort: Minden (Westfalen)
Beiträge: 266
Standard RE: Kosten einer Überfahrt nach USA

Hallo Marlies,

hier ein netter Bericht zu den Atlantiküberfahrten:

http://de.wikipedia.org/wiki/HAPAG

Da steht drin, dass die Preise 1880 von 120 Mark auf 80 Mark sanken.

Das muss man nochmal auf die heutige Zeit umrechnen.

Noch was gefunden:

http://www.spiegel.de/reise/staedte/...491947,00.html

Da steht, dass für 130 Reichsmark, das halbe Jahresgehalt eines Arbeiters, die Überfahrt und die Unterkunft in der Ballinstadt vor der Abreise inclusive waren. Proviant musste aber selbst bezahlt werden.

Viele Grüße

Stefan Wessel
__________________
An den Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.

Meine Ahnen auf meiner Homepage: http://www.stefan-wessel.de/
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.09.2007, 12:42
Benutzerbild von Luise
Luise Luise ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 2.066
Standard RE: Kosten einer Überfahrt nach USA

Hallo Stefan,
Dankeschön für die Infos.
Ich hatte mir auch schon meine Gedanken darüber gemacht, was es gekostet haben könnte. Vorallem sind ja auch recht oft Familien mit drei und mehr Kindern ausgewandert.
__________________
Liebe Grüße von Luise
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.09.2007, 14:39
Stefan Wessel Stefan Wessel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2006
Ort: Minden (Westfalen)
Beiträge: 266
Standard RE: Kosten einer Überfahrt nach USA

Hier könnt Ihr den durchschnittlichen Jahresverdienst von Arbeitern in einzelnen Jahren sehen:

http://www.geschichtsverein-koengen....Revolution.htm

(Am Besten erst ganz nach unten auf die Seite und dann hochscrollen). Tabelle befindet sich ganz unten.

Viele Grüße

Stefan Wessel
__________________
An den Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.

Meine Ahnen auf meiner Homepage: http://www.stefan-wessel.de/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.09.2007, 15:16
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Kosten einer Überfahrt nach USA

Zitat:
Original von Stefan Wessel
Da steht, dass für 130 Reichsmark, das halbe Jahresgehalt eines Arbeiters, die Überfahrt und die Unterkunft in der Ballinstadt vor der Abreise inclusive waren. Proviant musste aber selbst bezahlt werden.
Hallo Stefan,

auch von mir ein herzliches
Da wird so manche Familie lange im Voraus gespart haben, um sich diesen "Traum" erfüllen zu können.

Grüße aus dem naßkalten Niederbayern
Marlies
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.09.2007, 16:17
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.722
Standard

Hallo zusammen

In meinem Forschungsgebiet (Ägerital im Kanton Zug in der Schweiz) erhielten die Auswanderer gegen Verzicht auf den Allmendnutzen (Landnutzung) von der Korporationsgemeinde einen Auswanderungsbeitrag. Dieser betrug 12 Louis d’Or (Fr. 280.00) pro männliche und 4 Louis d’Or (Fr. 90.00) pro weibliche Person.

Falls jemand mehr zur Auswandererpolitik im Ägerital in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts wissen möchte, findet er/sie hier mehr Informationen (man muss ziemlich weit nach unten scrollen).

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.09.2007, 16:17
Benutzerbild von Luise
Luise Luise ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 2.066
Standard RE: Kosten einer Überfahrt nach USA

Oder es war ein Gauner, der bekam die Überfahrt kostenlos. Habe ich nämlich in einer Dorfchronik gelesen. Die Gemeinde wollte einen unliebsamen Dieb loswerden und bezahlte ihm deshalb die Überfahrt.
__________________
Liebe Grüße von Luise
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.09.2007, 18:39
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.227
Standard RE: Kosten einer Überfahrt nach USA

Hallo, in Amerika angekommen - kamen meistens ja noch weitere Kosten auf die Auswanderer zu.
Anbei ein Beispiel (leider nur von vor 1900) - aber man kann evtl. etwas ableiten.
Gruss Jens

Fahr-Preise (1853), nach Gulden (fl.) und Kreuzern (kr.) rheinisch
und Thalern (Thlr.) und Silbergroschen (Sgr.) gerechnet.

Von New-York bis Buffalo, auf der Eisenbahn 10 fl. oder 5 Thlr. 21, 5 Sgr.
50 Pfund Gepäck sind frei. 100 Pfund Uebergewicht zahlen 2 fl. 30 kr. oder 1 Thlr. 13 Sgr.
Billets erhält man auf dem Bahnhof der Hudson-Strom-Eisenbahn,
an der Ecke der Washington-Straße und Canal-Straße in New-York.

New-York nach Dunkirch, auf der Eisenbahn 10 fl. oder 5 Thlr. 21,5 Sgr.
50 Pfund Gepäck sind frei. 100 Pfund Uebergewicht zahlen 2 fl. 30 kr. oder 1 Thlr. 13 Sgr.
New-York nach Cleveland (von Dunkirch auf dem Dampfboot), 11 fl. 15 kr. oder 6 Thlr. 13 Sgr.
50 Pfund Gepäck sind frei. 100 Pfund Uebergewicht zahlen 2 fl. 30 kr. oder 1 Thlr. 13 Sgr.
New-York nach Sandusky, Toledo, Detroit, 12 fl. 30 kr. oder 7 Thlr. 4,5 Sgr.
New-York nach Chicago oder Milwaukee, 17 fl. 45 kr. oder 10 Thlr.

New-York nach Cincinnati, 18 fl. 45 kr. oder 10 Thlr. 21,5 Sgr.
50 Pfund Gepäck sind frei. 100 Pfund Uebergewicht zahlen bis Sanbusky 3 fl. 45 kr. oder 2 Thlr. 4 Sgr.,
bis Cincinnati 5fl. oder 2 Thlr. 26 Sgr., bis Chicago 5 fl. oder 2 Thlr. 26 Sgr., bis Milwaukee 5 fl. oder
2 Thlr. 26 Sgr.. Auf dem Bahnhof am North-River oder Hudson-Strom. am Ende der Reade-Straße,
erhält man Billets; solche können auf die ganze Reise bis Cincinnati oder Chicago genommen werden;
für das Gepäck, das schon in New-York gewogen wird, erhält der Einwanderer einen Empfangsschein,
gegen dessen Vorzeigung es ihm am Ort seiner Ankunft wieder abgeliefert wird.

Buffalo nach Chicago, über den Erie-, Huron- und Michigan-See 7 fl. 30 kr. oder 4 Thlr. 8,5 Sgr.
oder über den Erie-See nach Detroit und von da über Marshall per Eisenbahn 5 fl. oder 2 Thlr. 26 Sgr.
Buffalo nach Cincinnati 8 fl. 45 kr. oder 5 Thlr.
Philadelphia nach Pittsburh, Eisenbahn 10 fl. oder 5 Thlr, 21,5 Sgr.
Pittsburg nach Cincinnati (Ohiofluß) 5 fl. oder 2 Thlr. 21,5 Sgr.
Cincinnati nach St. Louis 6 fl. 15 kr. oder 3 Thlr. 17,5 Sgr.
Chicago nach St Louis 10 fl. oder 5 Thlr. 21,5 Sgr.

Quelle: Auswanderer-Karte und Wegweiser nach Nordamerika, worin die europäischen Abfahrtshäfen,
die Wege, welche die Schiffe auf dem Meer zu fahren haben, die Landungsplätze in Nordamerika,
die Land- und Wasserstraßen von den Landungsplätzen nach Innen Amerika's, bis Entfernungen der
Hauptorte Amerika's von einander nach deutschen Stunden, und die Fahrpreise der Hauptrouten in
rheinischen Gulden- und in Thalerpreisen - leicht verständlich dargestellt sind für Jedermann
insbesondere für auswandernde Handwerker und Bauern von Gotthelf Zimmermann, zweite
unveränderte Auflage, Stuttgart. Verlag der J. B. Metzler'schen Buchhandlung 1853.

Ach ja, evtl. Interessant - hier wurde die Kaufkraft schonmal angesprochen:
500 Taler - 1819 - Was waren die wert?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.09.2007, 07:04
Marlies
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Kosten einer Überfahrt nach USA

Zitat:
Original von Luise
Oder es war ein Gauner, der bekam die Überfahrt kostenlos.
Hallo,

nicht nur Gauner, sondern auch so manche arme Familie: man befürchtete, dass die Armenkasse der betroffenen Gemeinde irgendwann in Anspruch genommen werden müsse und dachte wohl nach dem Motto: lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

Schönen Gruß
Marlies
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.09.2007, 22:11
carinthiangirl carinthiangirl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 1.581
Standard RE: Kosten einer Überfahrt nach USA

Bei den SHIPMANIFESTS beim Einwandererhafen New York
www.ellisislandrecords.org
kann ich Beträge im Bereich 20 - 70 Dollar pro Person feststellen....
Ich habe mir gerade ein paar Schiffslisten angeschaut.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kirchenbücher: Kosten? mc8282 Genealogie-Forum Allgemeines 16 23.09.2007 08:46

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:46 Uhr.