#1  
Alt 22.03.2013, 22:28
Wombat992 Wombat992 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2013
Beiträge: 20
Standard Datierung Fotos vor 1900 (aus Franken)

Hallo zusammen,

in den letzten 2 Jahren habe ich im Dachboden meines Elternhauses zahlreiche, teilweise sehr alte Fotos (vor 1900) gefunden.
Damit die Fotos auch einen „persönlichen Wert bekommen“ versuche ich seit längerem die Personen zu identifizieren, die auf all diesen Fotos abgebildet sind.
Hierfür wäre es sehr hilfreich, wenn ich die Fotos datieren könnte.
Könnt ihr mir dabei helfen? Über eure Einschätzungen würde ich mich sehr freuen.

(bis auf das Foto "Unbekannte Familie" bin ich mir im Grunde schon sicher, daß diese Fotos vor 1900 gemacht wurden. Aber wann genau?)


Falls die Information hilfreich ist: Meine Vorfahren kommen allesamt aus einer Kleinstadt in Franken (Herzogenaurach). Vielleicht ist dies für die Beurteilung der Kleidung der abgebildetenPersonen von Belang.

Vielen lieben Dank im Voraus.
Klaus

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg johann breun und frau.JPG (70,8 KB, 109x aufgerufen)
Dateityp: jpg Johann jung.JPG (107,8 KB, 91x aufgerufen)
Dateityp: jpg Stubenrauch__Breun.jpg (94,6 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg Unbekannte Familie.JPG (83,6 KB, 106x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.03.2013, 22:48
Odette Odette ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 518
Standard

Guten Abend Klaus,
ich versuche es einmal:

1. Bild wohl um 1850
2. Bild: so um 1860
3. Bild: nicht so leicht, aber ich schätze so um 1887
4. Bild: auch um diese Zeit
Mal sehen, da kommt bestimmt noch etwas an "Deutungen"
LG odette
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.03.2013, 22:56
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.791
Standard

Standardfrage: Steht da hinten noch was drauf, zB der Name des Photographen oder Ateliers?

Bei dem Photo mit der Familie drauf hast Du vermutlich die meisten Chancen was rauszukriegen weil da am meisten Leute drauf sind.

Gab es bei Deinen Ahnen eine Familie wo ein Sohn studiert hat und eine Schwester ins Kloster ging? Oder zunächst einfach mal nur sechs erwachsene Kinder?
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.03.2013, 00:05
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.472
Standard

Hallo in die Runde,

ich würde alle Fotos so etwa 20 Jahre jünger schätzen als Odette.

LG Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.04.2013, 14:58
Benutzerbild von Schettek-Fieback
Schettek-Fieback Schettek-Fieback ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2011
Ort: Frankfurt a. Main, Ahnen: Sachsen, Schlesien, Böhmen/Mähren <-
Beiträge: 362
Standard

ich würde alle Fotos eher 5 Jahre mehr als Odette einschätzen ist aber relativ gesehen ja nur eine kleine Abweichung.

Ansonsten finde ich es auch ganz toll welche Diskussionen die Fotos hervorbringen - super interessant.

Geändert von Schettek-Fieback (03.04.2013 um 15:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.04.2013, 20:48
Benutzerbild von Natsuko
Natsuko Natsuko ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2013
Ort: Nordost
Beiträge: 247
Standard

Zitat:
Hallo Natsuko,
sorry, neidisch machen will ich dich natürlich nicht…… aber ich bin mir sicher, daß es auch von deinen Ururgroßeltern noch irgendwo Fotos gibt. Bist du noch auf der Suche nach diesen/ deinen Schätzen ?
Das kann ja jeder behaupten!
Wenn tatsächlich noch Fotos existieren, dann befinden sie sich wohl im Besitz von weit entfernten (und unbekannten) Verwandten. Das wird wohl schwer da ran zu kommen. Meine Oma starb zu Hause, ihre anderen Kinder leben alle außerhalb, darum haben wir damals ihren Haushalt aufgelöst. Dadurch sind ihre alten Fotoalben alle bei uns gelandet. 6 liebevoll gestaltete Alben mit Fotos aus der Zeit von ca. 1900 bis in die 70er Jahre. Leider nagt der Zahn der Zeit an ihnen und mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben als sie irgendwann auseinander zu nehmen. Viele Fotos haben Knicke, diese "Zwischenblätter" fehlen entweder ganz oder sind total zerfleddert und die Schrift fängt an zu verschwinden. Vieles kann man schon gar nicht mehr lesen. Dazu kommt, dass viele Bilder auf der Rückseite beschriftet sind und es mich natürlich in den Fingern juckt nachzusehen, WAS da denn steht. Das könnte bei der Identifikation von Personen vielleicht helfen.

Wenn die Kinder zwischen 33 und 43 geboren wurden, wären viele davon wohl schon älter als die Zwei auf dem Bild. Ich denke es sind vielleicht ihre zwei jüngsten Sprösslinge, die anderen waren eventuell schon aus dem Haus. Oder es sind ihre ältesten Enkel.

LG Natsuko
__________________
viele Grüße
Natsuko
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.04.2013, 00:23
Wombat992 Wombat992 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.03.2013
Beiträge: 20
Standard

Hallo Natsuko,
an deiner Stelle wäre ich bestimmt schon schwach geworden und hätte mich über die Beschriftungen der Rückseite deiner Fotos "hergemacht".

Ja, ich vermute mittlerweile auch eher, daß die beiden Kinder auf dem Foto bereits Enkel der abgebildeten Frau/ Oma sind.

Liebe Grüsse,
Wombat992
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.03.2013, 15:35
Sera Sera ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2012
Ort: nördl. Schwarzwald
Beiträge: 50
Standard

Hallo,
am Einfachsten erscheint mir eine Datierung des 1. Fotos, da hier anhand der Bekleidung der Dame eine ungefähre Einordnung möglich ist. Ich würde es auf etwa 1880 datieren.
Begründung: „Die Oberteile der Kleider waren eng und hochgeschlossen und liefen vorn zu einer Spitze aus. Oftmals hatten diese Mieder einen jacken- oder westenähnlichen Schnitt.“ aus: costumeantique.de/data/kostuem_gruenderzeit_
Während noch zu Beginn der Gründerzeit aufwändige Lockenfrisuren üblich waren, änderte sich der Stil in den achtziger Jahren hin zu einem eher schlichten Knoten.
Da es sich bei dem ersten Bild um ein Atelierfoto handelt, vermute ich, dass dieses Paar sich möglichst modern darstellen wollte, also dem aktuellen Stil der Mode entsprechend. Allerdings ist vor allem im eher ländlichen Raum dabei immer noch berücksichtigen, dass Modestile sich nicht so schnell verbreiteten wie heute.
Genaueres zur Bekleidung lässt sich nachlesen auf der o.g. Seite.
Viele Grüße von



Sera
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.03.2013, 22:38
Benutzerbild von Natsuko
Natsuko Natsuko ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2013
Ort: Nordost
Beiträge: 247
Standard

Das erste Foto ist eindeutig 1850er. Das Oberteil hat immer noch den V-Schnitt der 1840er und 50er, die Ärmel werden unten weiter, das schließt eher auf die 50er (oder späte 40er). Auch ihr Rock fällt nicht so, wie es ein 1880er Rock müsste. Sie trägt entweder Petticoats oder eine Krinoline und keine Tournüre. So wie sie ihre Haare trägt, war es in den späten 40ern, 50ern und frühen 60ern üblich. In den 80er wären sie strenger nach hinten (und oben) gekämmt. Von Herrenmode hab ich leider nicht so viel Ahnung, würde ihn (den Herren auf dem ersten Bild) aber trotzdem eher vor 1870 einordnen.

Die zweite Dame würde ich auch einfach mal in die 80er packen.
edit.: Ich sehe gerade die zweite Dame trägt wohl eine Zopfkrone ... dann könnten es auch die 1870er sein.

Das letzte Bild wird wohl in den 1890er aufgenommen sein. Die weißen Blusen kamen ca. mitte der 90er in Mode und hielten sich bis in die 1910er ... die großen Ärmel der älteren Damen waren von 1893-ca.97 sehr beliebt.
__________________
viele Grüße
Natsuko

Geändert von Natsuko (24.03.2013 um 23:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.03.2013, 22:40
gustl gustl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2010
Beiträge: 670
Standard

Hallo,

ich fange mal mit den letzten Foto an. Aufgrund des "Reformstils" der Kleidung der beiden äußeren Damen schätze ich, das es nach 1900 aufgenommen wurde. Außerdem ist es eine Außenaufnahme, dazu brauchte man Kameras, die man bewegen konnte.

Zum 1. Foto und zu Sera: ich habe datierte Fotos aus den 1860er Jahren, auf denen die Damen sehr ähnliche Kleidung trugen. Auch scheint mir die Frisur der Dame noch recht "biedermeierlich". Mein Tipp: Anfang bis Mitte der 1860er Jahre. Außerdem ist die Foto-Qualität insgesamt noch nicht so gut wie auf den anderen Bildern.

Das Foto des jungen Mannes könnte irgendwann ab Mitte er 1870er bis Mitte/Ende der 1880er Jahre aufgenommen worden sein. Schwer zu sagen, wann genau.

Am schwersten kann ich das dritte Foto einordnen. Mein bester Tipp: Aufgrund des Materials der Kleidung und der Rüschen könnte es Mitte bis Ende der 1860er Jahre sein, auch aufgrund der (noch relativ schlechten) Qualität der Fotografie. Wenn mir jemand zustimmt, dass die Dame irgendetwas in ihr Haar geflochten hat und das keine aufwendig gedrehten Löckchen sind, könnte man das vielleicht so lassen.

Ansonsten solltest Du dem Tipp von gki folgen und versuchen, wenn auf den Fotos hinten nichts drauf steht, herauszubekommen, wer der Fotograf/die Fotografen gewesen sein könnten. Es sind eindeutig Profi-Aufnahmen. Dann kannst Du eingrenzen, wann die Fotos gemacht worden sein könnten (also von wann bis wann, meine ich).

Nach bestem Vermögen und mit den besten Grüßen
Cornelia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
alter , datierung , fotos , franken

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:44 Uhr.