#1  
Alt 19.03.2012, 21:26
insa_ly insa_ly ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: NRW
Beiträge: 48
Standard Friedhöfe

Hallo,

mir stellt sich die Frage, ob jedes kleine Dörfchen in Ostpreussen einen eigenen Friedhof hatte?

Meine Altvorderen kommen z.B. aus Klein Gehlfeld, Kr. Osterode.
In die Kirche gegangen wurde in Liebemühl.
Nun war Klein Gehlfeld wirklich ein Dörfchen mit recht wenigen Einwohnern und es würde mich interessieren, ob sich ein eigener Friedhof "lohnte" oder ob in einerm etwas größeren Nachbarort begraben wurde.

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.03.2012, 23:19
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.235
Standard

eine gute Frage... Grundsätzlich hatten nicht nur die "Kirchdörfer" einen Friedhof,sondern auch etliche kleine Käffer (und davon gabs unzählige!).Und es wurde sogar noch bis weit in die 1930er-Jahre teilweise auf Privatgrundstücken beerdigt.Keineswegs nur bei Adligen und Gutsbesitzern,auch bei normalen Bauern.Das "Reichsbestattungsgesetz" (gilt letztlich in D auf Länderebene noch heute,wie auch andere NS-Gesetze)gab es erst ab 1935/36. Die Regel war aber auch damals sicher -für die breite Masse der Bevölkerung- die Friedhofsbestattung. Letztlich kann man in den Kirchenbüchern (Sterbebuch/Bestattungsbuch) meist nachlesen, wo die Verstorbenen beigesetzt wurden.Naja,soweit Kirchenbücher vorhanden.Steht dort "Kirchhof" ist i.d.R. der Friedhof bei der Kirche gemeint. Steht dort ein Ortsname,handelt es sich um einen kleinen Friedhof in einem der kirchspielzugehörigen Käffer. Gruss,Lars
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.03.2012, 00:06
insa_ly insa_ly ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: NRW
Beiträge: 48
Standard

Danke für die Info .... es kommen doch immer wieder neue Fragen auf, je länger man nachdenkt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.2012, 15:46
uwe-tbb uwe-tbb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Tauberbischofsheim
Beiträge: 2.496
Standard

http://mitglieder.ostpreussen.de/ost...dex.php?id=608

http://de.wikipedia.org/wiki/Landkre...stpreu%C3%9Fen

http://wiki-de.genealogy.net/Landkre...reu%C3%9Fen%29

Hallo insa-ly,

frage doch mal hier nach - die Leute müssten das eigentlich wissen.

Viele Grüße

Uwe

Geändert von uwe-tbb (21.03.2012 um 16:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.03.2012, 14:27
insa_ly insa_ly ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: NRW
Beiträge: 48
Standard

In Klein Gehlfeld scheint es zumindest mit Stand von 1939 einen Friedhof gegeben zu haben.
In einem gezeichneten Ortsplan ist er am südlichen Zipfel v. Klein Gehlfeld eingetragen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:39 Uhr.