#1  
Alt 31.07.2019, 13:44
eifeler eifeler ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 385
Standard Kassel Glückstaler Kolonie

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1800-1945
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Kassel
Konfession der gesuchten Person(en): ev?
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): div.
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): noch keine


Werte Mitforscher,

ich bin am Anfang einer Recherche zu einer Familie, die nach Kriegsende nach Tadschikistan deportiert wurde.
Sie stammte aus Kassel in der Glückstaler Kolonie.
Die väterliche Linie nannte sich Derr, offenbar eine phonetische Abänderung aus dem Pfälzischen von Doerr.
Die weibliche, ebenfalls aus Kassel, schreibt sich Lingert.

Meine Startdaten sind folgende:

Derr, Rudolf * 11. 08. 1923 in Kassel
+ 13.04.1988 in ?? in Tadschikistan


oo ?? mit

Lingert, Maria * 23.02.1925 in Kassel
+ 28.09.2002 in Niedersachsen


Vater des Rudolf Derr : Friedrich Derr

Vater der Maria Lingert: Heinrich Lingert


Vielleicht forscht ja Jemand nach den selben Namen oder hat sie in seinen Unterlagen.
Ebenso bin ich an Infos zu Kassel (Census, Ortsplan etc.) interessiert.

Jede Information ist willkommen.

Ich danke Ihnen bereits im Voraus und
grüße freundlichst

Der Eifeler
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.07.2019, 16:42
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.460
Standard

Hallo Eifeler,

die Familie schrieb sich auf Deutsch richtig Dörr, Derr ist die russische Schreibweise. Der FN ist nicht selten in der Glückstaler Gegend.

Die Eltern der Maria Lingert sind wahrscheinlich Heinrich Lingert und Magdalena geb. Dörr. Sie heirateten am 30.01.1907 in Kassel, der Heiratseintrag nennt ihn als Sohn des Georg Lingert und sie als die Tochter des Ludwig Dörr.
Heinrich wurde 1937 von den Sowjets verschleppt, Informationen finde ich hierzu keine. Es ist oft so, dass die Akten zu den verschleppten Personen aus dem Gebiet Odessa i.d.R. nicht vorliegen. Magdalena hingegen nahm an der Umsiedlung in das Wartheland teil und wird im Jahr 1944 als in Chodybki wohnhaft angegeben. Einen EWZ-Vorgang zu ihr konnte ich nicht ermitteln, möglich, dass sie sehr früh dort starb oder der Vorgang kriegsbedingt nicht mehr vorliegt.
Laut Angabe des Sohnes Rudolf soll Heinrich am 14.12.1882 in Kassel geboren worden sein, Magdalena soll 1886 in Kassel geboren worden sein. In den Kirchenbüchern findet sich nur ein passender Heinrich Lingert. Dieser wurde geboren am 07.11.1882 als Sohn von Georg Lingert und Magdalena Fink. Dieses Ehepaar heiratete am 27.01.1874 in Kassel.

(Johann) Georg Lingert kann nur am 16.01.1852 in Kassel als Sohn von Bernhard Lingert, geb. 14.07.1822 in Kassel, und Johanna Huber geboren worden sein. Lingert ist ein sehr seltener Name und Bernhard ist der einzige bekannte Sohn des Einwanderers Bernhard Linger(t), geb. 28.11.1770 in Hunspach/Elsass.

Bernhard Linger, der Einwanderer, war zuerst mit einer Salome Hauk verheiratet, die aber wahrscheinlich noch früh starb. Er heiratete schon in Russland eine Susanna Katharina Naab, die laut Angaben aus Bessarabien angeblich am 29.06.1782 geboren worden sein soll. Sie ist die Mutter von Bernhard Lingert, geb. 1822.

Ohne genauere Angaben kann ich zur Familie Dörr nicht viel sagen, da dies kein seltener Name ist und Friedrich Dörrs gab es zur fraglichen Zeit einige.
Ist bekannt, was mit Rudolf Dörr und Maria Lingert zu Zeiten des Krieges war? Warum finden sich keine EWZ-Vorgänge zu ihnen? Wann ungefähr haben sie geheiratet? Noch in Kassel?

Viele Grüße
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.07.2019, 21:08
eifeler eifeler ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 385
Standard

Werter Kleeschen,

vielen Dank für diese Informationen, die ja einen gewaltigen Schritt vorwärts für mich sind.
Im "Stumpp" sind die Linger(t) anscheinend nicht aufgeführt, zumindest finde ICH sie nicht. Momentan durchsuche ich die Kirchenbücher aus "Registres paroissiaux et documents d'état civil" Bas-Rhin.
Gibt es eigentlich zu Kassel auch Ortspläne, Einwohnerlisten (Census)?
Bislang war meine Suche vergeblich.

Nochmals herzlichen Dank und
beste Grüße
Der Eifeler
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.07.2019, 21:40
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.460
Standard

Hallo Eifeler,

ob die Familie Linger(t) im Stumpp genannt wird, habe ich nicht überprüft, gehe ich aber von aus. In der RL 1816 (u.a. im Stumpp abgedruckt, ich berufe mich hier auf die originalen Aufzeichnungen) stehen folgende Personen:

1809 angekommen
Bernhard Linger, 44 J. alt
Ehefrau Susanna Katharina, 24 J. alt
Töchter: Katharina, 5 J. alt, Barbara, 1 1/2 J. alt
Nichte Margaretha zog durch Heirat aus dem Haushalt

In einer "namentlichen Tabelle über wirtschaftliche Einrichtungen für das Jahr 1811 für die Kolonie Kassel" wird besagte Nichte in einem Alter von 21 Jahren genannt. Sie hieß mit FN wahrscheinlich Neuffer und war die Tochter der Schwester von Bernhard, Anna Maria Neuffer geb. Linger.

Von Kassel gibt es meines Wissens nur einen Ortsplan, zusammengestellt von Erwin Klooz und Alexander Imhof, umgesetzt von Walter Schock, mit Stand 1944. Dieser ist abgedruckt im Buch "Zwischen Moldau und Ukraine, Erinnerungen an die deutschen Kolonien im Glückstaler Gebiet" von Eduard Mack.

Es gibt Einwohnerlisten ("Wirtschaftslisten") von 1811 u. 1813, Revisionslisten von 1816 und 1858 und teilweise Dokumente, in denen die Haushaltsvorstände genannt werden.
Es gibt noch eine RL aus den 1830ern/1840ern im Staatsarchiv Cherson, doch über Kopien dieser verfüge ich nicht. Spätere Revisionslisten bzw. Volkszählungen hat es mit Sicherheit gegeben, doch das Gemeindearchiv von Kassel ist nicht überliefert.

Viele Grüße
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.07.2019, 21:42
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 645
Standard

Zitat:
Zitat von eifeler Beitrag anzeigen
[fragebogen]
Vielleicht forscht ja Jemand nach den selben Namen oder hat sie in seinen Unterlagen.
Habe ich richtig verstanden, dass gerade dieses Ehepaar Sie interessiert? Waehren der Lebensperiode in Tadshikistan?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.07.2019, 22:30
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.122
Standard

Hallo Eifeler,
ergänzend zu dem von Kleeschen im Beitrag #4 genannten Erwähnungen Linger / Lingert hier noch die Erwähnungen im Anhang.
Weitere Erwähnungen des Namens finden sich bei Karl Stumpp nicht.
Ich hoffe damit weiterhelfen zu können.
Viele Grüße
Frank
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Stumpp - Linger - Seite 358.jpg (9,0 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Stumpp - Linger - Lingert - Seite 689.jpg (21,7 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Stumpp - Linger - Lingert - Seite 695.jpg (18,3 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.08.2019, 06:54
eifeler eifeler ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 385
Standard

Guten Morgen
Marina, Kleeschen und Frank K.,

vielen Dank für die Nachrichten und Info.

Marina, mich interessiert diese Familie schon, ist sie doch aus dem Verwandtenkreis, ein eingeheirateter Familienzweig. Haben Sie, Ihre Familie einen ähnlichen Schicksalsweg?

Es sind lebende Zeitzeugen, die aus Tadschikistan weggezogen, über ihr Leben dort viel zu erzählen haben, allerdings fehlt ihnen die Vergangenheit ihrer Familie in Kassel und zuvor bzw. wurden sie interessiert, als meine Partnerin und ich unsere Forschungsergebnisse zu IHRER Familie aus Sulz+Sebastiansfeld in der Beresaner Kolonie vorstellten.

Gruß
Der Eifeler

Geändert von eifeler (01.08.2019 um 22:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.08.2019, 11:30
eifeler eifeler ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.07.2011
Beiträge: 385
Standard

Hallo Kleeschen und Alle, die bislang halfen,

zwischenzeitlich wurde mir bekannt, dass der Rudolf Derr(Doerr) 2 Geschwister (Pauline und Martha) hatte.

Sein Vater Friedrich war mit Elisabeth, geb. Eberhard verheiratet.

Im Warthegau lebten sie, sowie das Ehepaar Lingert, in Litzmannstadt bzw. umzu.

Ob Letzteres evtl. bei der Suche nach den EWZ-Unterlagen hilft?

Freundlicher Gruß
Der Eifeler

Geändert von eifeler (03.08.2019 um 18:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.08.2019, 19:04
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.460
Standard

Hallo Eifeler,

woher kommen diese Informationen? Stammen die aus eigenen Recherchen oder von Familienangehörigen?

Eine Suche nach Einbürgerungsvorgängen ohne genaue Daten ist natürlich schwer. Zu Rudolf Dörr konnte ich weder unter der Schreibweise Dörr noch Derr einen Vorgang finden. Gleiches für Maria Lingert.
Tatsächlich findet sich aber im Kasseler KB die Taufe einer Paulina Dörr, Tochter von Friedrich Dörr und Elisabetha Eberhardt, geb. 23.07.1910. Die Eltern heirateten am 24.02.1908 in Kassel, im Heiratsregister ist sonst leider nichts angegeben. Neben der Paulina findet sich im KB noch ein Adolf Dörr, geb. 04.01.1909, der schon am 16.01.1909 wieder gestorben ist.

Einen Friedrich Dörr ohne Angaben in den Einbürgerungen zu finden ist wieder schwierig. Die Elisabetha Eberhardt habe ich aber definitiv nicht gefunden. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass die beiden schon tot waren. Ich kann trotzdem zu einer Anfrage an das Bundesarchiv raten, einfach zur 100%igen Absicherung. Ich benutze jedoch deren Findmittel zur Aufspürung der Vorgänge.


Heinrich Lingert kann nicht im Warthegau gewesen sein, da er 1937 verhaftet wurde. Von diesen Verhaftungen kehrte man in aller Regel nicht nach Hause, 1944 gaben die Kinder noch an, er sei verhaftet worden, also dass keine Informationen über den Aufenthaltsort vorliegen. Zu Magdalena Lingert geb. Dörr müsste es eigentlich einen Vorgang geben, doch der scheint nicht zu existieren.
Ich habe selber bei meinem Ururgroßvater (* 1867) den Fall, dass der EWZ-Vorgang einfach nicht vorliegt, obwohl er zum Zeitpunkt der Schleusung noch am Leben war. Solche Akten sind wahrscheinlich während des Krieges vernichtet worden oder die Person starb noch kurz vor der Schleusung (was ich auch einmal hatte). Über den Tod gab es dann einen Vermerk in der Akte des Haushaltsvorstandes (bspw. des Sohnes, wenn der nicht da war bei der Schwiegertochter).

Liebe Grüße
Kleeschen
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.08.2019, 19:06
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.460
Standard

Es würde sehr helfen, wenn etwas über die Todesumstände der Eltern von Rudolf und Maria durch Überlieferung bekannt wäre. Gibt es ältere Fotos? Ich habe bereits öfters in alten Bibeln Seiten mit Familiendaten gefunden.

Wann ist das erste Kind von Rudolf und Maria geboren? Das Heiratsjahr ist bei der Suche, insbesondere nach den EWZ-Unterlagen, sehr wichtig.
__________________
Gouv. Cherson (Ukraine): Wahler, Oberländer, Schauer, Gutmüller, Schock, Freuer, Her(r)mann, Deschler & Simon
Batschka (Ungarn/Serbien): Freier, Schock, Fuchs, Nessel, Weingärtner & Simon
Rems-Murr-Kreis & Krs. Esslingen (Württemberg): Wahler, Bischoff, Stark, Schmid, Eiber & Magnus (Mang)
Donnersbergkreis (Pfalz): Weingärtner, Gäres (Göres) & Opp
Krs. Südwestpfalz (Pfalz): Freyer, Stecke, Neuhart & Kindelberger
Krs. Germersheim (Pfalz): Deschler, Bär, Humbert, Dörrzapf & Stauch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
glückstaler , kolonie

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:38 Uhr.