#11  
Alt 23.07.2020, 08:04
Julchen53 Julchen53 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2015
Beiträge: 233
Standard

Zitat:
Zitat von Malte55 Beitrag anzeigen
bist du dir mit deinen Beobachtungen sicher? Also hast du die Daten im Kalender überprüft?
Früher dachte ich auch 7er-Schritte wären ein Zeichen für Sonntags-Heiraten, aber denkste es war meistens der Dienstag.
Das hab ich ehrlich gesagt nicht getan.

Meine Aussagen beziehen sich auf eine Stadt im Ruhrgebiet. Früher eher bäuerlich, dann nach und nach mehr industrialisiert.

Vielleicht hat sich dort die Form des Gottestdienstes auch gewandelt. So dass man früher problemlos ein paar Heiratszeremonien einschieben konnte, später dann mehr Wert auf den Feiertag legte.

Es scheint also viele regionale und konfessionelle Varianten zu geben.

Nur weiss ich immer noch nicht, wann der Monatsname zur Zahl wurde?

Viele Grüße
Jutta
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.07.2020, 16:10
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.763
Standard

Zitat:
Zitat von Julchen53 Beitrag anzeigen
Man merkte auch, das viele Trauungen sonntags stattfanden, sicherlich war da der Gottesdienst feierlicher als an den Werktagen.
Hallo,

meine Eltern haben 1957 an einem Sonntag geheiratet, am 13. Januar. Wahrscheinlich hatte der Pfarrer am 12. keinen Termin frei. Meine Schwester wurde dann am 3. Juni geboren.

Mit besten Grüßen
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.07.2020, 16:19
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 980
Standard

Zitat:
Zitat von Julchen53 Beitrag anzeigen

Nur weiss ich immer noch nicht, wann der Monatsname zur Zahl wurde?

Viele Grüße
Jutta
Moin,
ich habe mich dabei auch totgegugelt und nix hilfreiches gefunden. Wer weiß denn auch sowas!?
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.07.2020, 16:26
pascho pascho ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2020
Beiträge: 96
Standard

Schon mal den eigenen Urkundenbestand abgeklopft?


Mein Ordner liegt gerade oben, aber ich würde schätzen, daß diese Umstellung erst mit Erfindung der Schreibmaschine Fuß fasste.
__________________
Viele Grüße Pascal

Geändert von pascho (23.07.2020 um 16:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.07.2020, 16:45
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.245
Standard

Zitat:
Zitat von pascho Beitrag anzeigen
Schon mal den eigenen Urkundenbestand abgeklopft?

Mein Order liegt gerade oben, aber ich würde schätzen, daß diese Umstellung erst mit Erfindung der Schreibmaschine Fuß fasste.
Was Standesamtsregister angeht, denke ich, dass diese Umstellung vermutlich erst mit dem Einzug der Digitalisierung erfolgt ist.

Hierzu aus meinem Datenbestand:

2005, 2006: bei Geburt / Heirat Datum = TT. Monat JJJ
2018: bei zwei Sterbefällen Datum = TT.MM.JJJJ

Wann genau die Umstellung erfolgte, kann ich auch nicht sagen.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.07.2020, 16:47
Wolfg. G. Fischer Wolfg. G. Fischer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2007
Beiträge: 3.763
Standard

Hallo,


vielleicht hat man früher deswegen am Sonntag geheiratet, weil es ein Feiertag war und die Leute da mehr Zeit hatten.

Ich habe mal überprüft, an welchem Wochentag in einem evangelisch geprägten Ort Anfang des 18. Jahrhunderts getauft wurde und es war auch auffällig oft am Dienstag.


Mit besten Grüßen
Wolfgang


P.S.

Ich persönlich mag es überhaupt nicht, wenn der Monat als Zahl geschrieben wird.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.07.2020, 19:10
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.702
Standard

Gute Idee, ich habe auch mal meine Kopien aus standesamtlichen Registern durchgeschaut, ca 1810-1990er im Kanton Bern, Schweiz.

In den handschriftlich geführten Register wurde der Monat immer ausgeschrieben (Juli oder Jul. anstatt 07.)
Bei beiliegenden maschinengeschriebenen Briefen habe ich beides: ausgeschrieben (in den Jahren 1979, 1986) und als Zahl (im Jahr 1968).
Brief aus dem Kanton Waadt von 1963 ebenfalls ausgeschrieben.

Ich denke, das wird regional sehr unterschiedlich gehandhabt worden sein.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.07.2020, 08:08
Julchen53 Julchen53 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2015
Beiträge: 233
Standard

Auf Urkunden dürfte wohl der Name immer ausgeschrieben worden sein, damit er fäschungssicher ist.

Wir wissen ja wohl alle, wie oft eine 3 aussieht wie eine 9. Zum Teil wurde ja sogar der Tag voll ausgeschrieben (am achtzehnten.....).

Auf den Heiratskarten (eine Mülheimer 'Spezialität), die vermutlich um 1934 vom Standesamt angelegt wurden, ist der Monat schon als Zahl handschriftlich geschrieben.

Aber ich vermute auch, dass die Schreibmaschine der Auslöser war. Da waren die Ziffern im Gegensatz zur Handschrift deutlicher.


LG
Jutta


PS: Erst dadurch entstanden ja, sicherlich erst in der neueren Zeit, die beliebten Heiratstermine wie der 2.2.2020 ect.

Geändert von Julchen53 (24.07.2020 um 08:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.07.2020, 21:35
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 435
Standard

Also ich habe festgestellt, dass so etwa ab Anfang eher Mitte des 19. Jahrhunderts eher mit römischen Ziffern bei den Monaten gearbeitet wurde.
Da wurde der Bräutigam z.b. eben am 11. XI 1835 geboren.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.07.2020, 08:01
Julchen53 Julchen53 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2015
Beiträge: 233
Standard

Oh ja, so einen Pastor hab ich zeitweise (leider) auch. Es ist fast unmöglich, da die korrekten Daten zu entziffern.
__________________
-----------------------------------------------
Suche alles zum Familiennamen Hündchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:03 Uhr.