Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Genealogie in anderen Ländern > Österreich und Südtirol Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 16.09.2018, 19:28
gerry58 gerry58 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: Ebergassing
Beiträge: 8
Standard Matriken Burgenland

Liebe Freunde, bei der Suche nach den Online-Matriken des Burgenlandes scheitere ich jedesmal. Wer kann mir da einen Link senden und ich endlich meine Forschungen weitertreiben kann.


LG. Gerhard
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.09.2018, 19:50
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 3.730
Standard

Hallo,
aber das Thema Onlinestellung kann man doch im Netz prima verfolgen.
Kommt noch, aber wann?
Immer vorausgesetzt, Du meintest die Matriken der Katholiken (reimt sich wunderbar, oder?).
Im Burgenland gab und gibt es ja auch eine starke evangelische Minderheit.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.10.2018, 18:57
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 3.730
Standard

Hallo,
sechs Wochen später ergänze ich meinen vorherigen, vom Themenersteller unkommentiert gebliebenen Eintrag, um die Mitteilung, dass die Matriken von zwei (in Buchstaben: zwei) burgenländischen Pfarreien seit neuestem online bei Matricula zu bestaunen sind.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.10.2018, 16:52
RainerMaria RainerMaria ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2018
Beiträge: 6
Standard

Hier der Link zu den österreichischen Diözesanarchiven, worunter auch das Archiv Eisenstadt genannt ist. Warum das Burgenland hier das Sorgenkind Österreichs ist, ist mir nicht ganz klar, möglicherweise, weil Ungarn bis 1921 die Herrschaftsmacht über das Land ausübte und es nun zu Komplikationen bezüglich der Zuständigkeiten gibt?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.11.2018, 21:23
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 451
Standard Diözese Eisenstadt, Diözesanarchiv Eisenstadt

Diözese Eisenstadt
Diözesanarchiv Eisenstadt (DAE)
St. Rochus-Straße 21
7000 Eisenstadt
Tel: 0043 (0)2682/777-235
Fax: 0043 (0)2682/777-252
E-Mail: museummartinus.at
Homepage: www.martinus.at
Öffnungszeiten: Montag–Donnerstag 9.00–16.00 Uhr, Freitag 9.00–13.00 Uhr
(In den Monaten Juli und August eingeschränkte Öffnungszeiten. Voranmeldung unbedingt erforderlich!)


Aufbewahrungsort der Matrikenbücher:
Großteils im Diözesanarchiv deponiert, der Rest liegt in den Pfarren. Keine Systematik für die Deponierung im Zentralarchiv, eingezogen wurden aber in der Regel die gefährdeten Bestände.
Im Stiftsarchiv Heiligenkreuz werden die Matriken der inkorporierten Pfarre Mönchhof (Tauf-, Trauungs- und Sterbebücher 1683–1711; Matriken ab 1712 in der Pfarre Mönchhof) und der 1941 aufgelassenen Pfarre Kaisersteinbruch (Taufbücher 1690–1869, Trauungsbücher 1690–1753, Sterbebücher 1805–1826) verwahrt. Der gesamte Matrikenbestand der ebenfalls diesem Stift inkorporierten Pfarre Podersdorf am See befindet sich in der Pfarre vor Ort.

Verfilmung der Matriken:
In einzelnen Pfarren wurden die Bücher aus konservatorischen Gründen verfilmt, die betreffenden Bücher werden nicht mehr im Original vorgelegt.

Sonstige Duplikate:
Matrikenabschriften ab 1922 im Diözesanarchiv (seit Errichtung der Apostolischen Administration des Burgenlandes), ältere in den zuständigen ungarischen Komitatsarchiven.

Wie weit reichen die Matriken zurück?
Das älteste Matrikenbuch der Diözese Eisenstadt stammt aus der Dom- und Stadtpfarre Eisenstadt und enthält Eintragungen ab 1614.

Benützungsvorschriften:
Für die Einsichtnahme in die in den Pfarren befindlichen Matriken ist eine Bewilligung des Bischöflichen Ordinariates notwendig, die schriftlich zu beantragen ist (erfolgt über das Diözesanarchiv).Die Benützung der im Diözesanarchiv befindlichen Bücher ist im Rahmen der Öffnungszeiten des Diözesanarchivs möglich; hier erfolgt die Genehmigung mit Ausfüllung eines Benützerbogens.

Sondermatriken:
Taufmatriken (ab 1947) des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt.

Matriken anderer Konfessionen:

Evangelische Matrikenführung:
Die Matriken der evangelischen Pfarren A. B. und H.B. befinden sich in den jeweiligen Pfarren.

Israelitische Matrikenführung:
Die erhaltenen Matriken der jüdischen Gemeinden befinden sich im sog. „Jüdischen Zentralarchiv der ehemaligen Judengemeinden des Burgenlandes“ im Burgenländischen Landesarchiv, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt. Verzeichnis bei Hugo GOLD: Gedenkbuch der untergegangenen Judengemeinden des Burgenlandes (Tel Aviv 1970, S. 137–144).

Diözesangrenzen und -umfang:
Die Diözesangrenzen decken sich mit den Landesgrenzen des Bundeslandes Burgenland. Die Diözese umfasst 12 Dekanate und 172 Pfarren.

Besonderheiten:
Seelsorgliche Betreuung der Orte Bruckneudorf (Pfarre Parndorf) durch die Stadtpfarre Bruck a. d. L. (Erzdiözese Wien); Sinnersdorf (Diözese Graz-Seckau) durch die Stadtpfarre Pinkafeld; Burgauberg (Pfarre Stegersbach) durch die Pfarre Burgau (Diözese Graz-Seckau); Hackerberg (Pfarre Stinatz) durch die Pfarre Neudau (Diözese Graz-Seckau, mit Ausnahme der kroatisch sprechenden Gläubigen); Neudauberg (Pfarre Stinatz) durch die Pfarre Neudau(Diözese Graz-Seckau). Die Matrikulierungen erfolgen in den betreuenden Pfarren (Ausnahme Sinnersdorf: eigene Matriken, die Matrikenführung erfolgt jedoch in Pinkafeld). Im Gebiet der Pfarre Kaisersteinbruch wurde 1941 ein Truppenübungsplatz
eingerichtet und im Zuge dessen die dortigen Bewohner abgesiedelt (Wiedererrichtung als selbstständige Lokalseelsorgestelle 1951). Die Matriken befinden sich im Stift Heiligenkreuz. Bei Errichtung der Apostolischen Administration des Burgenlandes wurden durch die Grenzziehung gegen Ungarn auch Pfarren geteilt. Verschiedene heute österreichische Orte haben ihre Matrikenführung vor 1922 in ungarischen Pfarren. Über die Vorgängerpfarren erteilt das Diözesanarchiv Auskunft.

Genealogische Vereine:
Im Burgenland bestehen derzeit keine genealogischen Vereine.

Sonstige Institutionen:

Burgenländisches Landesarchiv und Landesbibliothek
Europaplatz 1
7000 Eisenstadt
Tel.: 0043 (0)57-600/2358
E-mail: post.a7-landesarchivbgld.gv.at
Homepage: www.burgenland.at/kultur/landesarchiv
(Öffnungszeiten: Montag–Donnerstag 8.00–16.00 Uhr, Freitag 8.00–13.00 Uhr)

Esterházy-Archiv
Burg Forchtenstein
Melinda-Esterházy-Platz 1
7212 Forchtenstein
Tel.: 0043 (0)2626/812-12
E-Mail: burg-forchtensteinesterhazy.at
Homepage: https://esterhazy.at/de/burgforchtenstein/680046

Wichtige Archive in den Nachbarländern:
In Ungarn befinden sich alle Matriken in den Pfarrämtern. Duplikate und Filme sind in den Komitatsarchiven vorhanden.

Literatur:
+ RITTSTEUER, Josef: Kirche im Grenzraum (Eisenstadt 1968).
+ HOMMA, Josef Karl (Bearb.): Die Seelsorgestationen der Apostolischen Administratur Burgenland (= Austria Sacra 1. II. 5) (Wien 1960).
+ Verzeichnis der burgenländischen Ortsnamen in deutscher, ungarischer, kroatischer und Roman-Sprache, zusammengestellt u. bearb. v. Johann SEEDOCH (= Burgenländische Heimatblätter, Supplement, 2001/4) (Eisenstadt 2001).

Zitierweise der Pfarrmatriken:
DAE (= Diözesanarchiv Eisenstadt), Pfarrarchiv Oggau, Matrikenbuch Tom. I (falls alle drei Matrikenfälle in einem Band) bzw. Taufbuch I, Fol. (oder Pag., S.) 18. Die Angabe des Lagerortes (DAE) entfällt bei noch in den Pfarren befindlichen Matriken.


+++++++++++++++++++++++++++++++++
Quelle:
http://www.kirchenarchive.at/fileadm...chung_2018.pdf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:27 Uhr.