#1  
Alt 06.06.2020, 11:44
Jolinde43 Jolinde43 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2013
Beiträge: 247
Standard FN Stromczynski-Ewelson

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: um 1900
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Wolhynien/Baltikum
Konfession der gesuchten Person(en): Jüdisch?
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): ancestry
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo,

lange Zeit war ich auf der Suche nach der ältesten Schwester meines Großvaters, die mit ihrer Familie nach dem 1. WK nach Sowjetrussland auswanderte. Nachdem ich vor Kurzem zufälligerweise die Heiratsurkunde gefunden habe und die Urenkelin mich über ein anderes Forum kontaktierte, ergibt sich nun dieses rätselhafte Bild:

oo01.06.1918/Berlin
Josef Stromczynski
*04.04.1889/Berditschew (Ukraine)
+15.01.1838/Leningrad
Eltern: Gerasim Stromczynski + Maria geb. Martner (beide verstorben in Beritschew)

Hedwig Helene Schiminski --> Schwester meines Großvaters
*21.11.1894/Danzig-Neufahrwasser
+um 1934/Leningrad

Kinder:
- Gerd Hans *09.03.1918/Berlin
- Margarethe Edith *11.11.1919/Berlin
- Erna Charlotte *13.10.1920/Berlin

Laut Heiratsurkunde sind beide evangelisch. Es gab auch eine kirchliche Trauung. Die Kinder sind evangelisch getauft. Eine Einsichtnahme in die Sammelakte der Heiratsurkunde habe ich für August geplant, Berlin liegt nicht gerade um die Ecke.

Die Familie ist 1931/32 nach Leningrad ausgewandert. Eine Anfrage zur Einwanderung des Josef und der Auswanderung der Familie habe ich beim Landesarchiv Berlin gestellt, warte auf eine Antwort.

Laut Wolhynien-Forum gibt es vom Kirchspiel Shitomir für den betreffenden Zeitraum keine KBs. Des Weiteren tauchen die FN Stromczynski + Martner in den wolhynischen KBs nicht auf. Das lässt vermuten, dass sie ursprünglich aus einem anderen Gebiet stammen.

Vom Wolhynien-Forum wurde ein Eintrag im Russischen Gedächtnisbuch zu einem Joseph Gerasimowitsch Stomchinsky-Evelson, geb. 1889, gebürtig aus dem Gebiet Kiew, jüdischen Glaubens, der vom NKWD in Leningrad erschossen wurde.

Von der Urenkelin erfuhr ich, dass ihr Großvater Gerd Hans als Stromczynski geboren wurde (dies belegt auch der KB-Eintrag) und als Ewelson verstorben ist. Warum der Name gewechselt wurde, weiß sie auch nicht.

Bei Ancestry werden viele Evelsons jüdischen Glaubens aus Russland / Litauen gelistet. Könnte die Familie aus Litauen stammen?

Über jeden Tipp würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank und viele Grüße
Brigitte
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.06.2020, 13:15
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Zitat von Jolinde43 Beitrag anzeigen
[fragebogen]Könnte die Familie aus Litauen stammen?
Ist das nicht die Antwort auf Ihre Frage?

Zitat:
Zitat von Jolinde43 Beitrag anzeigen
[fragebogen]gebürtig aus dem Gebiet Kiew
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.06.2020, 19:43
Jolinde43 Jolinde43 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2013
Beiträge: 247
Standard

Hallo Marina,

der Josef scheint wirklich in Berditschew in der Ukraine geboren zu sein. So jedenfalls steht das auf der Berliner Heiratsurkunde und im russischen Gedenkbuch. Dass weder der FN Stromczynski noch der FN Martner den "Wolhyniern" bekannt ist, also in keinem KB erfasst sind, kann meiner Meinung nach 2 mögliche Gründe haben:
a) Sie hatten den jüdischen Glauben, obwohl auf der Heiratsurkunde die ev. Konfession eingetragen ist. Im russischen Gedenkbuch ist vermerkt, dass er Jude war. Die jüdischen KBs sind von der Wolhynien-Gruppe nicht erfasst worden.
b) Die Familie Stromczynski/Martner stammt ursprünglich aus einem anderen Gebiet und ist möglicherweise erst Ende des 19. Jhdt. nach Wolhynien gezogen.

Sehr mysteriös erscheint mir die Namenswandelung von Stromczynski über Stromczynski-Ewelson zu Ewelson. Ewelson scheint ein sehr jüdischer Name aus Litauen zu sein. Zumindest werden bei Ancestry/FamilySearch viele Ewelsons aus Litauen angezeigt.

Daher meine Frage hier in diesem Forum. Vielleicht ist ja jemandem der FN Stromczynski über den Weg gelaufen.

Gruß Brigitte
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.06.2020, 21:59
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Zitat von Jolinde43 Beitrag anzeigen
Im russischen Gedenkbuch ist vermerkt, dass er Jude war.
Falls so, dann war er tatsaechlivh Jude. Sie koennen alle Unterlagen aus NKWD (heute FSB) bekommen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:19 Uhr.