#1  
Alt 05.06.2020, 20:21
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 475
Standard Suche Alternative zu Kirchenbüchern in Riga

Hallo,
aufgrund der Matrikelakte des Julius Müller aus dem Jahr 1872 in Odessa weiß ich, dass seine Ehefrau Ottilie Charlotte Hartmann von Twerdowskÿ am 17.5.1825 in Riga geboren und am 19.3.1870 in Bely Kolodez Gouvernement Charkow gestorben ist. Sie hatte noch eine Schwestern Johanna Hartmann, die Apotheker-Provisorin war und einen Bruder namens Rudolph Friedrich Hartmann, der Instrumentenmachermeister in Nikolajew war und am 16.1.1860 die Emilie Anette Harff geheiratet hat. Leider habe ich die Taufen aller Geschwister, der Ottilie eingeschlossen, nicht in den evangelischen Kirchenbüchern von Riga gefunden. Weiß jemand vielleicht, was es für Alternativen für die Kirchenbücher geben könnte, wo die Eltern der Ottilie eingetragen sind und kennt jemand vielleicht den Grund, warum sie in keiner evangelischen Kirche in Riga getauft wurde?
Ich hatte von Anfang an die Vermutung, dass die Ottilie in Riga geboren wurde. Dies wurde nun durch die Matrikelakte bestätigt.


Folgendes Buch könnte helfen:


Karina Kulbach-Fricke: Bürgerbuch Riga. Riga seine Bevölkerung vom 14. bis 19. Jahrhundert.

Geändert von Balduin1297 (06.06.2020 um 14:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.06.2020, 21:03
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.145
Standard

Hallo Balduin,


die (im Sinn) gleiche Anfrage und Nachfrage nach der Ottilie hast Du doch schon hier am 30.1.2019 gestellt ...


hat sich seitdem nichts Neues ergeben?


Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.06.2020, 21:07
pemberton pemberton ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2011
Beiträge: 36
Standard

Hallo Balduin1297,

in der reformierten Kirche gibt es Twardowskis genannt Hartmann mit Taufen von 1830 bis 1842. Die genannten Vornamen taufen hier im Register jedoch nicht auf.

https://www.raduraksti.arhivi.lv/obj...#&gid=1&pid=84

Gruß Pemberton
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.06.2020, 21:22
Balduin1297 Balduin1297 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 475
Standard

Durch die Matrikelakte des Julius Müller aus dem Jahr 1872 in Odessa habe ich nun herausgefunden, dass die Ottilie am 17.5.1825 in Riga geboren wurde. Das hatte ich ja von Anfang an vermutet.
siehe hier: https://forum.ahnenforschung.net/sho...=184343&page=6


Der Ludwig muss ihr Vater sein, da es keine anderen Personen mit diesem Namen in Riga gab. Außerdem passt es vom Alter her, da im Jahr 1825 der Ludwig 34 Jahre alt war. Nur dank dieses Adoptionseintrages aus dem Jahr 1833 des Ludwig Bruno weiß ich, dass der Ludwig v. Twardowsky-Hartmann schon vor dem Jahr 1831 mit einer Juliana Jacobina Zahn verheiratet war. Leider kann ich das Heiratsdatum nicht genau lesen. Es müsste der 25.11.1821/1822/1823 sein. Am wahrscheinlichsten ist das Jahr 1823. Kann jemand vielleicht die Jahreszahl richtig lesen?

https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=176339


Sie muss die Mutter der Ottilie und des Rudolph Friedrich sein und die dritte Schwestern Zahn, die der Ludwig geheiratet hat. Nur was ich nicht verstehe, warum das nur in dem Adoptionseintrag eingetragen wurde und warum der Heiratseintrag, der Sterbeeintrag der Juliane Jacobine Zahn fehlt und die beiden Taufeinträge. In vielen russischen Akten (wie in den Akten des russischen Polizeidepartment) steht bei der Familie v. Twardowsky-Hartmann auch einfach nur der Name Hartmann (Gartmann), da sie nicht beim baltischen und russischen Adel immatrikuliert waren. Die Familie gehörte nur zum preußischen und polnischem Adel und deshalb darf die Familie in offiziellen Dokumenten nicht das Adelsprädikat führen. Das ist auch der Grund, warum die Ottilie und ihre Familie nicht in den russischen Adelsbüchern eingetragen wurde. Und der Vater der Ottilie hatte auch keinen Grund, sich beim russischen oder baltischem Adel zu immatrikulieren, da er einen normalen Beruf als Beamter der Steuerverwaltung in Riga hatte. Fast alle seine Kinder und Enkel waren von Beruf Kaufmann, wie auch der Vater des Julius Müller. Außerdem hat der Ludwig sowie alle seine Kinder und Enkel Bürgerliche geheiratet. Die einzige Außnahme war da die Anna Leonie von Twardowsky-Hartmann, die den Anatol von Rosenberg geheiratet hat. Das erklärt, warum die Johanna Hartmann und der Rudolph Friedrich nur Hartmann hießen. Der Gustav Emil, Sohn des Johann Emil hieß nur Gartmann.

Liste der Akten aus dem Polizeidepartment von Russland vor 1917:
Adolf-Emil Emilevich [son of Emil], 1910
Gustaw Gartman, dutch subject, 1907
Emil-Adolf Gartman, residing in Shklov area, with Ella-Elizabeth Karl-Johan Gottlieb, Karl-Paul Nikolay. 1901


Außerdem passt es auch von den Vornamen. Die zweite Ehefrau des Ludwig hieß Charlotte und die dritte Emilie Rosalie. Da passt also die Ottilie Charlotte gut. Außerdem hieß ein Sohn Adolph, ähnlich wie der Rudolph. Und der Zweitname des Rudolph Friedrich war der selbe wie der des Friedrich Wilhelm v. Twardowsky-Hartmann. Und die Henriette Johanna Maria war die Apotheker-Provisorin mit dem Namen Johanna Hartmann, die Taufpate des Eduard Leopold Müller war. Der Rufname meines Ururgroßvaters Johann Gustav Erdmann Zahl war auch Gustav, wie bei der Johanna, obwohl es der Zweitname ist. Und der Georg Max Müller wurde nach seinen beiden Onkeln Georg Phillipp Woldemar und Georg Sigmund benannt.

Dann kommt noch hinzu, dass der Vater der Ehefrau des Ludwig v. Twardowsky-Hartmann namens Adolph Wilhelm Zahn ebenfalls Instrumentenmacher und Pianist war, sowie der Instrumentenmachermeister Rudolph Friedrich Hartmann.
Außerdem war auch der Sohn des Ludwig namens Carl Emil v. Twardowsky-Hartmann Junker im Regiment Prinz zu Preußen, sowie der Bruder des Julius namens Theodor preußischer Artillerieoffizier war. Beide Familien hatten also preußische Wurzeln und waren Offiziere in der preußischen Armee.




Deshalb muss der Ludwig v. Twardowsky-Hartmann zu 100% der Vater der Ottilie sein.


Die Ottilie und ihr Bruder Rudolph Friedrich wurden auf jeden Fall nicht unehelich geboren, da der Ludwig noch vor dem Jahr 1825 mit der Julianna Jacobina Zahn verheiratet war.

Ich werde im Juli nach Berlin fahren, um die anderen Archive zu durchsuchen. Bislang habe ich nur eine Auskunft aus dem Politischen Archiv des Auswärtigen Amtes bekommen. Ich werde noch das Bundesarchiv und das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz besuchen und hoffe, dort noch mehr herausszufinden.
Und ich möchte auch noch die Testamente des Waisengerichtes in Riga bei Familysearch durchsuchen. Leider sind diese sehr umfangreich.

Geändert von Balduin1297 (07.06.2020 um 17:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:42 Uhr.