Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.01.2018, 14:52
Isis2 Isis2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2010
Beiträge: 261
Standard Familienname Bereca

Familienname: Bereca
Zeit/Jahr der Nennung: 1904 - 1985
Ort/Region der Nennung: Bayrischer Wald


Liebe Forenmitglieder.
Der von mir gesuchte Name hat folgende Geschichte: Es handelt sich um einen Menschen, der als Zwangsarbeiter aus Russland in den Bayrischen Wald verschleppt wurde und nach dem Krieg bei dem Bauern blieb, bei dem er als Arbeiter während des Krieges eingesetzt war.
Ich suche die Bedeutung und das Verbreitungsbebiet des Namens um die Herkunft abschätzen zu können.

Vielen Dank und nachträglich noch allen ein erfolgreiches 2018
__________________
Lieben Gruss
Isis2

Das Unglück kommt immer aus dem Schweigen


Ich suche:
In Frankreich die Nachkommen des Lieutnant Maurice Joly.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2018, 15:07
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Beiträge: 896
Standard Niederlande ?

Hallo
Gefunden:

http://gedbas.genealogy.net/person/show/1175815592
Um.1700
Mfg
Focke13
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2018, 17:33
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.262
Standard

Hallo Isis

Hast du denn schon alle Möglichkeiten genutzt, um Dokumente über seine Zeit als Zwangsarbeiter zu finden? Wenn es welche gibt, müsste doch daraus auch etwas genaueres zu seiner Herkunft hervorgehen. In manchen Fällen ist es schwierig etwas zu finden, weil der korrekte Name nicht bekannt ist. Deshalb hier die Frage, ist Bereca die korrekte Schreibweise und handelt es sich um seinen ursprünglichen Namen, oder ist es eine verkürzte Form, die er in Deutschland angenommen hat?

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2018, 18:57
Isis2 Isis2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2010
Beiträge: 261
Standard

Danke liebe Svenja.
Habe auf allen bekannten Seiten nach dem Namen gesucht.
Der Name steht so geschrieben auf seinem Grabstein, so dass ich davon ausgehe, dass entsprechende Dokumente vorlagen.
Ansonsten ist alles nur mündliche Überlieferung.
Ich suche auch noch in den Zwangsarbeiterlisten. Für Hamburg, wo ich lebe, habe ich schon entsprechende Seiten gefunden, aber Bayern muss ich mir erst mal erschliessen.
Aber Danke.
__________________
Lieben Gruss
Isis2

Das Unglück kommt immer aus dem Schweigen


Ich suche:
In Frankreich die Nachkommen des Lieutnant Maurice Joly.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.01.2018, 19:05
Valentin1871 Valentin1871 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2017
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 1.355
Standard

Ich nehme an, die Person ist 1985 verstorben. Dann wäre sein Sterberegistereintrag nicht mehr in der Schutzfrist und damit Archivgut.
Jetzt müsste man nur noch seinen Sterbeort ermitteln oder raten (Wohnung/nahes Krankenhaus/...).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.01.2018, 20:32
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.262
Standard

Hallo Isis

Was ich meinte sind Dokumente/Informationen, die man in der Regel nicht online findet. Da ja offenbar der Friedhof und Sterbeort bekannt ist, könntest du mal bei der betreffenden Gemeinde bzw. Friedhofsverwaltung mit der Suche anfangen oder, wie Valentin schon vorgeschlagen hat, nach seinem Sterbeeintrag suchen.

Ob es zu Zwangsarbeitern in der betreffenden Gegend in den Gemeinden oder Stadtarchiven Dokumente/Informationen gibt, weiss ich auch nicht. Aber allgemein gesehen gibt es zwei Archive die Informationen über Zwangsarbeiter aus dem Osten haben könnten, einerseits das Bundesarchiv und andererseits der ITS in Bad Arolsen.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (08.01.2018 um 20:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:56 Uhr.