#1  
Alt 12.02.2008, 20:52
Benutzerbild von Adi
Adi Adi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2007
Beiträge: 116
Standard Stadtplan Gleiwitz

Hallo Allerseits,

hat jemand zufällig eine Idee wie ich Einblick in einen Stadtplan von Gleiwitz aus der Zeit zwischen 1940-1945 komme?

Meine Großeltern lebten dort. Mein Vater war als kind einmal in Gleiwitz bei seiner Großmutter. Er weiß, dass sie mit dem Zug angekommen sind. Dann ging es vom Bahnhof aus über eine Brücke und dann rechts rein, gleich das erste Haus.
...und dass suche ich.
Ich habe von "amanka" schon Infos aus den Adressbüchern bekommen und versuche den Personenkreis jetzt anhand des Stadplanes einzugrenzen.


Danke

Eiko Adamek
__________________
Viele Grüße

Adi


"fides, caritas et esperantia"
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.03.2008, 20:51
Matoanka Matoanka ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2008
Beiträge: 1
Standard RE: Stadtplan Gleiwitz

Hallo,
vielleicht helfen die alte Bilder ein bischen





http://www.olo.private.pl/Fotki.html
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.03.2008, 23:51
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.412
Standard RE: Stadtplan Gleiwitz

Hallo, ich hab hier nur mal reingeschaut, ich finde die alten Fotos sehr schön. Kann man mir eventuell beantworten, wer diese Leute sind, die in einer Menschenansammlung da stehen und welches Ereignis es ist - das Foto heißt: "Powstanie.Slas." und befindet sich unter den Fotos "Stare fotki Labed"
Gruss aus Berlin
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.03.2008, 10:16
Joachim v. Roy Joachim v. Roy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2007
Beiträge: 787
Standard Gleiwitz

Hallo Dorothea,

da die Bezeichnung „Powstanie Slas“ auf einen schlesischen „Aufstand“ hinweist, so dürfte das Foto nach dem Ersten Weltkrieg im Zusammenhang mit den Grenzstreitigkeiten in Oberschlesien entstanden sein. Auf dem Foto sieht man links polnische Männer (Hinweis auf die weiß-roten Armbinden), die das Gewehr präsentieren.


Freundliche Grüße vom Rhein
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.03.2008, 13:30
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.412
Standard RE: Gleiwitz

Hallo, Herr von Roy,
besten Dank für diese Erklärung! Ich bin immer wieder erfreut darüber, was wir alle mittels Internet entdecken können und wie wir durch solche Foren zusätzliche Informationen erhalten, die uns weiterbringen.
Bis demnächst,
aus Berlin - heute in Grau,
Dorothea
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.10.2008, 02:05
Werner Lichter Werner Lichter ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.10.2006
Beiträge: 4
Standard Stadtplan von Gleiwitz

Hallo,

einen Stadtplan von Gleiwitz habe ich, das Format ist DIN A3. Er lag in einem polnischen Buch, das in deutscher und polnischer Sprache verfasst ist und den Namen: "Gleiwitz gestern und heute" trägt. Eine ISB Nummer wie sie bei uns üblich ist, konnte ich datrin nicht entdecken. Die Qualität der Karte ist noch befriedigend. Eine weitere Kopie dieser Kopie brächte natürlich einen weiteren Qualitätsverlust. Man könnte sie jedoch zweimal im DIN A4 Format scannen und per E-Mail verschicken.

Gruß Werner
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.05.2009, 12:34
Wolfgang.Gruendel Wolfgang.Gruendel ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2009
Beiträge: 3
Standard Stadtplan von Gleiwitz

Zitat:
Zitat von Werner Lichter Beitrag anzeigen
Hallo,

einen Stadtplan von Gleiwitz habe ich, das Format ist DIN A3. Er lag in einem polnischen Buch, das in deutscher und polnischer Sprache verfasst ist und den Namen: "Gleiwitz gestern und heute" trägt. Eine ISB Nummer wie sie bei uns üblich ist, konnte ich datrin nicht entdecken. Die Qualität der Karte ist noch befriedigend. Eine weitere Kopie dieser Kopie brächte natürlich einen weiteren Qualitätsverlust. Man könnte sie jedoch zweimal im DIN A4 Format scannen und per E-Mail verschicken.

Gruß Werner

Hallo Werner,

könnte den Stadtplan von Gleiwitz gebrauchen.
Bitte auf DIN A4 Format scannen und per E-Mail schicken.

Vielen Dank Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.05.2009, 00:17
GregorO. GregorO. ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2008
Ort: Buchs SG, Kanton St. Gallen
Beiträge: 37
Standard

Zitat:
Zitat von Adi Beitrag anzeigen
hat jemand zufällig eine Idee wie ich Einblick in einen Stadtplan von Gleiwitz aus der Zeit zwischen 1940-1945 komme?
Hallo Eiko,

manchmal kann einem auch Google helfen:
http://www.grytzka-genealogie.de/ima...n_gleiwitz.jpg

Gruß

Gregor
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.05.2009, 17:57
Paulchen Paulchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.11.2008
Beiträge: 316
Standard

Hallo!

M.E. ist das mit Gleiwitz nicht ganz so einfach - zumindest konnte ich bisher keinen wirklich guten Stadtplan im Internet finden. Natürlich, wer ein Gleiwitzer Adreßbuch mit Plan in Original besitzt, ist fein raus. Vielleicht mal ein paar Hinweise, die den anderen weiterhelfen können.
Zunächst braucht man den Stadtplan eigentlich nur, um die zuständige Pfarrei in etwa finden zu können. Oder man schaut nur mal, wo der Vorfahre eben gewohnt hat - wobei man anschließend auf den Plänen auch nicht viel sieht... Egal, Gleiwitz ist ein echtes Problem, weil es dort bis 1945 elf (!) kath. und zwei ev. Pfarreien mit Kirchenbüchern gab. Und es gibt keine Übersicht, aus der man entnehmen könnte, welche Pfarrei wann für eine bestimmte Straße und Hausnummer zuständig war. Oder - man sucht nur in den Standesamtsakten - da gab's nur ein Standesamt in Gleiwitz. Aber davon gibt es keine Verfilmungen..... Verfilmte kath. Kirchenbücher liegen jedoch zumindest von den kath. Pfarreien: Allerheiligen, Barthalomäus, Peter und Paul und Heilige Familie vor. Welche aber davon bestellen?

Online-Adressbücher von Gleiwitz sind hier:
1909 http://www.sbc.org.pl/dlibra/docmetadata?id=4867
1912 http://www.sbc.org.pl/dlibra/docmetadata?id=5014
1913 http://www.sbc.org.pl/dlibra/docmetadata?id=4376
1914 http://www.sbc.org.pl/dlibra/docmetadata?id=5737
1928 http://www.sbc.org.pl/dlibra/docmetadata?id=4133

1928 Telefonbuch http://www.sbc.org.pl/dlibra/docmetadata?id=4352

Damit hat man die Straße.

Dieser Plan scheint mir ganz hilfreich zu sein:
http://www.rzychon.de/images/stadtplan%20gleiwitz.jpg
http://www.rzychon.de/images/Stadpla...egende%201.jpg
http://www.rzychon.de/images/gleiwitz%20legende%202.jpg

Leider können nicht alle Straßennamen gelesen werden. Dann vielleicht hiermit:
http://www.boehmfamily.de/ahnen/glei...l-strassen.htm
Damit die heutigen polnischen Namen finden, dann normal mit google-map weiter:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=e...1,0.210629&t=k
mit ' Get Directions' die Straße finden.

Im Adressbuch von 1913 (siehe oben) ist am Ende ein Teilplan von Gleiwitz - allerdings sind wieder nicht alle Straßennamen zu lesen.

Nun die Pfarreien und der Beginn der jeweiligen KB-Führung:
kath.
Allerheiligen (KB ab 1599),
Barthalomäus (1656),
Peter & Paul (1906), davor zu Allerheiligen
Marien (1911), davor zu Hindenburg-St. Andreas
Anton (1918), davor Allerheiligen
Christus König (1919), davor St. Barthalomäus
Heilige Familie (1919), davor St. Barthalomäus
Herz-Jesu (1925), davor St. Peter & Paul
Joseph (1925), davor St. Peter & Paul
Johann (1931), davor St. Barthalomäus
Michael (1936), davor St. Peter & Paul

Ev Stadtpfarrei (KB ab 1810), davor zu Tarnowitz
Altlutheraner (1836), davor verm. zu Ratibor

Die Kirchen findet man auf dem Plan mit der o.g. Legende. Anschließend muß man die Straßen den Kirchen in etwa zuordnen. Eine ganz saubere Lösung ist das nicht, aber die ein oder andere Falschbestellung sollte man nun doch vermeiden können.

Paulchen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.05.2009, 23:32
Benutzerbild von Whodunit
Whodunit Whodunit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 195
Standard

Zitat:
Zitat von Adi Beitrag anzeigen
Mein Vater war als kind einmal in Gleiwitz bei seiner Großmutter. Er weiß, dass sie mit dem Zug angekommen sind. Dann ging es vom Bahnhof aus über eine Brücke und dann rechts rein, gleich das erste Haus.
...und dass suche ich.
Mal ein ganz simpler (vielleicht aber hilfreicher) Vorschlag: Deinen Sätzen entnehme ich, dass dein Vater noch lebt. Manchmal hilft es, sich mit ihm ins Auto zu setzen und in die alte Heimat zu fahren. Hin und wieder wird es sich an dieses oder jenes erinnern können - und vielleicht findet ihr dann auch das Haus noch - wenn es überhaupt noch existiert!

Das habe ich mit meiner Oma auch schon gemacht, nicht alles konnten wir finden, aber so das eine oder andere Haus im Heimatort ihres Mannes konnte sie wiedererkennen - auch wenn sein Geburtshaus nicht mehr steht!

Wenn du es noch nicht getan hast, dann schlag es ihm mal vor.
__________________
Viele Grüße,
Daniel.


Suche alles zu folgenden Namen:
Gauler (Allendorf), Grau (Spangenberg), vom Hagen (Allendorf),Hom/Tröster (Böhmen), Simmchen (Schlesien), Kadner (Oberlosa), Kambach (Schlesien), Krauße (Thossen), Rudorf (Schönlind), Schimmelpfennig (Eschwege), Zülch (Sontra)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gleiwitz , stadtplan , kirchenbuch

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Historischer Stadtplan von Olmütz Devo Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie 10 01.08.2011 14:20
ADAMEK in Gleiwitz Adi Schlesien Genealogie 22 16.04.2009 20:49
Zahlen und Stadtplan zum Adressbuch Karlsruhe 1891 schaefera Baden-Württemberg Genealogie 20 17.08.2008 16:44

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:46 Uhr.