#1  
Alt 11.02.2012, 21:12
Akim Akim ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 64
Standard Friseur Karl Zemter

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
03.04.1929
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:
Berlin
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): JA



Hallo,

bevor ich nun "graue" Haare bekomme, wende ich mich an Euch und hoffe, dass mir jemand helfen kann. Ich komme sonst nicht weiter.

Auf welchem Wege kann ich kostengünstig an Geburts-/Heirats-/Sterbeurkunden kommen, aktuell aus Berlin??
Ich habe mich ans Standesamt schriftlich gewendet doch die Preise sind zwischenzeitlich drastisch angestiegen.

Ich suche die Sterbeurkunde von unserem
Großvater Johannes Karl Wilhelm Zemter, Beruf: Friseur, verstorben am 03.04.1929 in Berlin.

Habe soeben einen Eintrag aus dem Jahre 1929 gefunden, hier ist Johannes unter der Straße Granseer Str. geführt welche heute in Berlin-Mitte liegt.

Über die Sterbeurkunde müßte ich ans Geburtsdatum gelangen um dann anschließend die uns unbekannten Daten der Urgroßeltern zu erhalten.

Danke schön vorab und Grüße
Akim

Geändert von Akim (12.02.2012 um 01:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.02.2012, 10:11
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

in absehbarer Zeit sollen die Personenstandsurkunden des Standesamtes Berlin Mitte auch im Landesarchiv sein. Da der Todesfall mehr als 30 Jahre zurückliegt, kannst Du dann dort selbst vor Ort die Urkunde suchen, zumal Du ja ein konkretes Datum hast. Kosten würden dann nur für die Kopien anfallen.

Gruss, Gabi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2012, 21:55
Melanie_Berlin Melanie_Berlin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.213
Standard

Zitat:
Zitat von Klingerswalde39_44 Beitrag anzeigen
Kosten würden dann nur für die Kopien anfallen.

Gruss, Gabi
Und für den "Jahresbeitrag" von 30 Euro, oder? Nur Kopiergeld wäre ja super.
__________________
Viele Grüße,
Melanie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.02.2012, 09:53
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Melanie,
ich habe vor ca. 2 Wochen mit denen telefoniert, da ich Urkunden aus Reinickendorf brauche (die schon im Archiv sind), da bekam ich die Auskunft, wenn ich selbst recherchiere kostet das nix.

Gruss, Gabi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.02.2012, 12:06
Melanie_Berlin Melanie_Berlin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.213
Standard

Zitat:
Zitat von Klingerswalde39_44 Beitrag anzeigen
Hallo Melanie,
ich habe vor ca. 2 Wochen mit denen telefoniert, da ich Urkunden aus Reinickendorf brauche (die schon im Archiv sind), da bekam ich die Auskunft, wenn ich selbst recherchiere kostet das nix.

Gruss, Gabi
Hallo Gabi,
Hast du die Archivgebühr denn schon einmal bezahlt? Ich denke, die meinten in deinem Fall, dass du keine zusätzliche Recherchegebühr zahlen musst, wenn du selbst recherchierst.

Hier mal zur Information, da es andere sicherlich auch interessiert:

Zitat:
Zitat von Landesarchiv Berlin
§ 7 – Gebühren und Auslagen
(1) Das Landesarchiv Berlin erhebt für die Benutzung von Archivgut, die von ihm erbrachten Leistungen und die Einräumung von Nutzungsrechten Gebühren und Auslagen gemäß dem anliegenden Gebührenverzeichnis zu dieser Benutzungsordnung in der jeweils geltenden Fassung.
(2) Auslagen werden zusätzlich zu den Gebühren und auch dann erhoben, wenn die Leistung gebührenfrei erfolgt.
(3) Gebühren werden nicht erhoben für einfache mündliche oder schriftliche Auskünfte.
(4) Die Gebühren nach Nummer 1 und Nummer 3 des Gebührenverzeichnisses werden nicht erhoben, wenn die Benutzung wissenschaftlichen und heimatkundlichen Zwecken, dem Unterricht oder der Klärung versorgungsrechtlicher Angelegenheiten dient und nichtin überwiegend privatem oder gewerblichem Interesse liegt. Für die Gebühren nach Nummer 1.2 und Nummer 4.1 des Gebührenverzeichnisses gilt dies nur, wenn der Ermittlungsaufwand den Zeitraum von zwei Stunden nicht überschreitet.

Anlage
Gebühren- und Auslagenverzeichnis
1 Benutzungsgebühren

Benutzung von Archivgut einschließlich Mikroformen und Bibliotheksgut pro Antrag
30,00 €
Quelle: http://www.landesarchiv-berlin.de/la...g_20080429.pdf
__________________
Viele Grüße,
Melanie
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.02.2012, 12:21
Benutzerbild von wowebu
wowebu wowebu ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2012
Ort: Märkisch-Oderland
Beiträge: 592
Standard

Hallo Ihr beiden,
habe gestern wegen ähnlichem Thema (siehe auch Beitrag heute an Rieke) mit dem Landesarchiv telefoniert. Die 30,- € pro Jahr stimmen mit der Bemerkung "dann könne ich auch ja immer wieder vorbeikommen".
Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.02.2012, 12:33
Melanie_Berlin Melanie_Berlin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.213
Standard

Zitat:
Zitat von wowebu Beitrag anzeigen
Hallo Ihr beiden,
habe gestern wegen ähnlichem Thema (siehe auch Beitrag heute an Rieke) mit dem Landesarchiv telefoniert. Die 30,- € pro Jahr stimmen mit der Bemerkung "dann könne ich auch ja immer wieder vorbeikommen".
Gruß Wolfgang
Genau wegen deines letzten Satzes bin ich so hibbelig und kann es kaum erwarten, dass Mitte seine Bücher komplett übergibt. Dann verbringe ich sicherlich fast alle meiner freien Tage im Landesarchiv. :-)
__________________
Viele Grüße,
Melanie
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.02.2012, 13:49
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Melanie_Berlin Beitrag anzeigen
Hallo Gabi,
Hast du die Archivgebühr denn schon einmal bezahlt? Ich denke, die meinten in deinem Fall, dass du keine zusätzliche Recherchegebühr zahlen musst, wenn du selbst recherchierst.

Hier mal zur Information, da es andere sicherlich auch interessiert:



Quelle: http://www.landesarchiv-berlin.de/la...g_20080429.pdf
Hallo,
ja genau, dann hab ich schon gar nicht mehr gedacht.

Vielen herzlichen Dank fürs "auf die Sprünge" helfen.

Gruss, Gabi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.02.2012, 17:36
Akim Akim ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.01.2010
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von Klingerswalde39_44 Beitrag anzeigen
Hallo,

in absehbarer Zeit sollen die Personenstandsurkunden des Standesamtes Berlin Mitte auch im Landesarchiv sein. Da der Todesfall mehr als 30 Jahre zurückliegt, kannst Du dann dort selbst vor Ort die Urkunde suchen, zumal Du ja ein konkretes Datum hast. Kosten würden dann nur für die Kopien anfallen.

Gruss, Gabi

Hallo Gabi,

ich danke Dir für Deine Rückmeldung.
Ich habe einen Brief vom Standesamt Berlin-Mitte zur Hand genommen und darin steht:
ohne genaue Angaben über Sterbedaten sowie die jeweiligen Ereignisorte sind Personenstandsfälle nicht festzustellen.

Ich bleibe am Ball und forsche weiter.

Liebe Grüße
Akim
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.