Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #71  
Alt 03.10.2009, 18:43
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard Augustin Koch

Düsseldorfer Amtsblatt vom 14.08.1857

Am 26. Juli d. J. ist der Webergeselle Augustin Koch aus Bonn zwischen Widding und Wesseling im Rheine verunglückt.

Indem ich dessen Signalement mittheile, ersuche ich die Polizeibehörden, in deren Bezirk die Leiche etwa landen möchte, mir hiervon sofortige Anzeige zu machen.

Bonn den 4. August 1857
Der Ober-Prokurator: v. Ammon

Signalement:
Alter 54 Jahre; Größe 5 Fuß 3 Zoll; Haare braun; Augen blau; Nase und Mund mittel; Bart braun; Gesicht oval; Statur mittlere. Derselbe war bekleidet mit einem schwarz tuchenen Ueberrocke, einer schwarz gestreiften Sommerhose, einer grauwollenen Weste, einem nesselnen Hemde, ohne Zeichen, einem Paar Stiefeln und einem blauen wollenen Halstuche.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 03.10.2009, 18:53
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard

Düsseldorfer Amtsblatt vom 20.08.1857

Am 26. v. M. ist im Rheine bei Büderich der Schustergeselle Hermann Gerhard van der Linden beim Baden ertrunken. Unter Mittheilung dessen Signalements, ersuche ich die betreffende Polizeibehörde, in deren Bezirk die Leiche etwa landen sollte, mir sofortige Anzeige davon zu machen.

Cleve den 7. August 1857
Der Ober-Prokurator: Buß

Signalement
Alter 26 Jahre; Größe 5 Fuß 3 Zoll; Haar blond, etwas kraus; Augenbraunen blond; Augen blau; Nase mittelmäßig; Mund mittel; Bart schwach; Kinn rund; Gesicht oval; Statur gesetzt. Besondere Kennzeichen: keine

Düsseldorfer Amtsblatt vom 04.09.1857

Am 23. d. M. ist Peter Joseph Behr aus Egidienberg in der Bürgermeisterei Königswinter, Füsilier in der 12. Kompagnie 28. Infanterie-Regiments, in der Nähe von Linz beim Baden im Rhein ertrunken.

Er war 22 Jahre alt, 5 Fuß 3 Zoll groß, hatte blonde Haare, blaue Augen, etwas gebogene Nase, gesunde Zähne und keinen Bart.

Ich ersuche um Nachricht, wenn die Leiche des Verunglückten aufgefunden werden sollte.

Neuwied den 27. August 1857
Der Ober-Staats-Anwalt: Neuenburg

Düsseldorfer Amtsblatt vom 26.09.1857

Am 28. v. M. ist der Joseph Ebeler aus Köln in der Nähe der Mülheimer Haide beim Baden im Rheine ertrunken. Derselbe war 17 Jahre alt, 5 Fuß 4 - 5 Zoll groß, mit dunkelbraunen Haaren , rundem Gesichte, etwas gebogener Nase und blauen Augen, er hatte ein rothes baumwollenes Tuch um den Leib gebunden.

Ich ersuche die betreffende Polizeibehörde, in deren Bezirke die Leiche gelandet werden möchte, mir davon Anzeige zu machen.

Köln den 14. September 1857
Der Ober-Prokurator: Voelling

Düsseldorfer Amtsblatt vom 04.11.1857

Am 12. d. M. ist zu Homberg der Schifferknecht Jakob Weißbarth aus Oberwesel im Rheine ertrunken.

Unter Mittheilung dessen Signalements ersuche ich die Polizeibehörden, in deren Bezirk die Leiche etwa landen möchte, mir hiervon sofortige Anzeige zugehen zu lassen.

Cleven den 20. Oktober 1857
Der Ober-Prokurator: Buß

Signalement
Alter 30 Jahre; Religion katholisch; Größe 5 Fuß 2 Zoll 2 Strich; Haare schwarz; Stirne hoch; Augenbraunen schwarz; Augen braun; Nase und Mund gewöhnlich; Bart schwarz; Kinn oval; Gesichtsfarbe gesund; Gesichtsbildung oval; Statur mittlere.
Derselbe war bekleidet mit einem leinenen Hemde, einer grau leinenen, mit Pech beschmutzten Hose, einer gestreiften baumwollenen Jacke, und trug neue lederne Pantoffeln.
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 06.10.2009, 22:26
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ertrunken in Bächen , Flüssen und Strömen

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1836


Peter Adams der jüngere , 23 jähriger Sohn der verlebten Eheleute Dominikus Adams und Anna Maria Furius von Thörnich , fiel am 9.d. Mts. , Morgens gegen 9 Uhr bei Thörnich aus einem Nachen in die Mosel und hat in den Wellen seinen Tod gefunden .

Trier den 13. April 1836


Die Leiche des in der Mosel bei Thörnich ertrunkenen Peter Adams , ist am 26.April oberhalb von Trittenheim auf dem linken Moselufer gelandet worden .
Trier den 05. Mai 1836

Geändert von itau (06.10.2009 um 23:50 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 08.10.2009, 13:11
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ertrunken : Bogler von Bernkastel

Der untensignalisirte Damian Bogler von Bernkastel , 26 J.alt , stürtzte am 25 . Dezember v. J. , als er sich selbst über die Mosel zu fahren übernommen hatte , in das Wasser , ohne saß es der herbeieilenden Hilfe gelungen wäre , ih zu retten , oder seinen Leichnam aufzufinden ,................

Trier den 30 Januar 1826 . Der erste Prokurator ZEININGER
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 09.10.2009, 23:08
itau
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard SCHNEIDER aus Lisdorf / Saarlouis

Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Trier 1826

Am 6ten dieses Mts. befand sich der Taglöhner Mathias Schneider , 24 Jahre , von Lisdorf auf dem von hier abgegangenen Marktschiff des dasigen Schiffers Peter Bartel , und als er gegen Abend , nach einer Landung unweit Bous , behilflich war das Fahrzeug beim Abfahren in die gehörige Richtung zu bringen , stürzte er dort in die Saar und verschwand .
Da bisher der Körper des Verunglückten ............... , nicht aufgefunden werden konnte , ...............................

Sarbrücken den 13. Dezember 1826 .
Der Königl. Prokurator FASTNAGEL.
Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 10.10.2009, 23:45
Benutzerbild von Kitage
Kitage Kitage ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2009
Ort: Kreis Gießen
Beiträge: 287
Standard

aus W.Ommer" In Odenthal Verstorbene 1732-1814":
23.02.1732 Mayers Ursula hinter der Abtei durch einen Unglücksfall ertrunken starb sie, sie stammte aus Paderborn.

LG
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 13.10.2009, 17:39
Benutzerbild von Konni
Konni Konni ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.991
Standard

Düsseldorfer Amtsblatt von 1837

Am 21. dieses Monats it im Rheine bei Wallersheim der hierunten beschriebene Pionier von der 1ten Compagnie 8ten Abtheilung ertrunken. Möchte dessen Leiche gelandet werden, so ersuche ich um Nachricht und Uebersendung der Kleidungsstücke.

Coblenz, den 31. Dezember 1836
Der Königl. Ober-Prokurator: v. Olfers

Vorname: Jakob; Zuname: Haach; Alter 21 Jahre 8 Monate; Gewerbe Bergmann; Geburtsort Voelklingen, Kreis Saarbrück, Regierungsbezirk Trier; Größe 5 Fuß 5 Zoll 1 Strich; Gesicht voll; Haare schwarz; Augenbraunen schwarz; Augen schwarz; Stirne hoch; Nase und Mund gewöhnlich; Zähne gesund; Kinn rund; Bart keinen; Körper-Constitution gesetzt; Gesichtsfarbe gesund. Besondere Kennzeichen: keine.
Bekleidung: Arbeitskleider (darunter eine alte Jacke, eine alte Tuchhose) ein Paar Halbstiefeln, eine Halsbinde und eine Mütze ohne Schirm.

Düsseldorfer Amtsblatt von 1837

Am 16. d. M. ist ein gewisser Heinzrich Genz, 29 Jahr alt, im Rheine ertrunken.

Derselbe war mittelgroßer starkgesetzter Statur, hatte hellblonde Haare und Backenbart, rundes Gesicht; war bekleidet mit einem braunen Ueberrock, einer schwarz tuchenen Weste, einem weiß nesselnen Halstuche, einer schwarzen Tuchhose, und trug eine silberne Taschenuhr, an welcher ein kleines Uhrbändchen, mit silbernem Schlüssel befestigt war.

Indem ich diesen Unglücksfall hiermit zur öffentlichen Kunde bringe, ersuche ich Jeden, welcher über das Anlanden der Leiche Auskunft geben kann, diese mir oder seiner nächsten Ortsbehörde mitzutheilen.

Köln, den 23. Januar 1837
Der Ober-Prokurator: Grundschöttel

Düsseldorfer Amtsblatt von 1837

Der unten signalisirte Michael Fleischmann aus Köln, Pferdeknecht dahier, ist vorgestern mit einem Pferde, welches er zur Schwemme ritt, im Rheine veruglückt, ohne daß seine Leiche gefunden worden.

Die betreffenden Behörden werden daher ersucht, beim Antreiben einer solchen Leiche der hiesigen Stelle Nachricht zu geben.

Bonn, den 20. Mai 1837
Der Königl. Prokurator: Eversmann

Personbeschreibung
Alter 27 Jahre; Größe 5 Fuß 2 Zoll 3 Strich; Haare dunkelbraun; Stirne breit; Augenbraunen dunkelbraun; Augen grau; Nase und Mund gewöhnlich; Zähne gut; Bart schwarz; Kinn rund; Gesicht voll; Gesichtsfarbe gesund; Statur untersetzt; besondere Kennzeichen: ist pockennarbig; der linke Arm ist verkrüppelt und der Mittelfinger der linken Hand verkürzt.
Bekleidung: ein blauer baumwollener Kittel mit zwei Taschen auf der Brust, eine dunkelgestreifte Sommerhose und eine wollene Unterjacke mit Halbstiefeln.

Königlich Bayerisches Kreis-Amts-Blatt von Oberfranken vom 25. August 1890

Am Dienstag den 12. lfds. Mts., Abends 5 Uhr, verunglückte die 11jährige Tochter des Pflasterzollpächters Heinrich Schaller dadurch, daß dieselbe mit einem Rückenkorbe voll Kartoffeln in den sehr hochgehenden und reißenden Main stürzte. Dieselbe ist bis zur Stunde nicht aufgefunden.

Die Ertrunkene hat blondes Haar, trug graue mit gelben Streifen durchwirkte Jacke, braunen Rock mit 3 grauen Bändern, blau und weiß gestreifte Strümpfe und helle Schürze und hatte den Korb auf dem Rücken befestigt.

Im Falle des Auffindens derselben wolle sofort Nachricht anher gegeben werden.

Kulmbach, den 13. August 1890
Stadtmagistrat
Dr. von Pannwitz
__________________
Viele Grüsse
Konni
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 15.10.2009, 16:02
Benutzerbild von Genealoge
Genealoge Genealoge ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 1.140
Standard

Weidenhöfer Johann Helfrich Christian und Alheit, Sohn in die Weser gefallen und ertrunken 15.07.1759 Bierden 7 J beerdrigt am
19.07.1759
__________________
Besucht doch mal meine Webseite: Ahnen aus Niedersachsen, Nordhessen, Westpreußen, Niederschlesien und Sachsen - www.genealogie-brandt.de
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 04.12.2009, 17:03
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.399
Standard

Den ertrunkenen Heinrich Hofer betr.
Am 20 dieses Monats, Nachmittags gegen 5 Uhr, ist zu Baumberg,
Bürgermeisterei Langenfeld, der sechsjährige Sohn des Schiffers Heinrich Hofer, mit Namen Gerhard, beim Spielen, im Rheine ertrunken, ohne das bis jetzt seine Leiche aufgefunden worden ist.
Derselbe hat blondes Haar, blaue Augen und ein rundes Gesicht. Für sein Alter ist er stark gebaut und 3 1/2 Fuß groß. Er war bekleidet mit einer blauen Hose, einem Jäckchen, welches hinten zugeknöpft wird, einem blauen baumwollenen, hinten offenen Kittel, einem baumwollenes Hemde und eine grüne Mütze ohne Schirm.
Die betreffene Behörde ersuche ich hirmit, mir im Falle der Auffindung der Leiche Nachricht zukommen zu geben.
Düsseldorf, den 23. Mai 1842
Der erste Prokurator: Lippe


Amtsblatt Düsseldorf 1842

Den ertrunkenen Gerbergesellen betr.
Nach einer von dem Herzogliche Nassauischen Amte zu St Goarshausen mir
gewordenen Mitteilung ist der hierbei bezeichneteGerbergeselle Engelbert
Müller von Sinzig am 18.des Monats beim Baden im Rheine ertrunken.
Möge die Leiche gelandet werde, so ersuche ich um Nachricht.
Coblenz, den 20. August 1842

Alter 30 Jahre, Größe 5 Fuß 6 Zoll, Haare blond, Augen blau, Zähne gut, Kinn rund, Gesicht oval, Gesichtsfarbe gesund,Statur schlank.


anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 18.12.2009, 14:13
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.399
Standard

Amtsblatt Düsseldorf 1842

Am 30. D M. ist der ehemaliegee Brückenwärter Gottfried Johann Boer von Köln in den Rhein gefallen und ertrunken.
Indem ich dessen Signalement hier unten mittheile, ersuche ich die betreffende Behörde in deren Bezierke, die Leiche etwa landen möchte, mir davon sofortige Anzeige zu machen.
Köln den 7. October 1842
Signalement
Alter 50 Jahre, Größe 5 Fuß 6 Zoll, Haare rötlich, Stirne rund, Backenbart stark, Statur stark, auf dem Arm ist sein Name und das Zeichen1 H S mit Kreuz und Herz eingeätzt, Am Zeigefinger der linken Hand fehlt das erste Glied.
Bekleidet war es mit einem Oberrock eines Brückenwärters, einem neuen Hemde ohne Zeichen, neue Stiefel, streifiger Weste, Halstuch und grauen Hosen


Amtsblatt Düsseldorf 1842

Am 29. September ist der Schifferknecht Conrad Lugtemann von Niederwesel bei Andernach in den Rhein gefallen und nicht gerettet worden. Derselbst ist 5 Fuß 2 Zoll groß, hat blonde Haare und Augenbrauen, blaue Augen, hohe Stirne, ist 21 Jahre alt und war bekleidet mit einer blau seinenen Jacke, weiß leinener Hose, rotem Halstuch, Schuhen und Hemd
Möchte dessen Leiche gelandet werden, so ersuche ich um Nachricht und Übersendung der Kleidungsstücke
Coblenz, den 6. October 1842


Amtsblatt Düsseldorf 1842

Seit dem 12.December v. J., Abends, wird der Blecharbeiter Peter Josef Meyer von hier vermisst und man vermuthet, daß derselbe in der Mosel seinen Tod gefunden. Meyer ist 49 Jahre alt, 5 Fuß 5 Zoll groß,hat dunkele Haare, niedrige Stirne, braunen starken Backenbart, unterm Kinn am Halse eine Narbeund auf dem Arme die Buchstaben H. S. P.M. eingeätzt.
Er war bekleidet mit einem gruenen Ueberrock, grauer Tuchhose, bunter Weste und Halbstiefeln.
Möchte die Leiche gelandet werden, so ersuche ich um Nachricht und Uebersendung der Kleidungsstücke.
Coblenz, den 20. Januar 1842


Amtsblatt Düsseldorf 1842

Aufgefundene Leiche
Die Leiche des Steuermanns Josef Müller von Trier
(vergleiche Bekanntmachung vom 23.pr.) ist
gelandet.
Koblenz, den 12 Januar 1842

anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:46 Uhr.