Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 27.05.2019, 00:18
Ulpius Ulpius ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2019
Beiträge: 250
Standard

Es wird sich bei Harburg vermutlich eher um Harburg an der Wörnitz als Harburg bei Hamburg handeln. Vielleicht können die dort weiterhelfen?
Tatsächlich sind es seltsame Schnörkel, die da bei den beiden Ziffern hingemalt sind. Eine bombensichere Argumentation würde ich darauf aber nicht aufbauen wollen. Zumal wir damit chronologisch außerhalb der Spanne landen, in der diese beiden Seiten notwendig waren. Die endet mit dem Tod der Witwe 1914.

Ich sehe übrigens gerade auf der ersten Seite als letzten Eintrag:
Maxstr. 18 III bey Zessinger (oder Zehsinger) / 28. III 07
Kann es sein, dass die Mutter auf ihre alten Tage zu Ihrer Tochter ins Haus gezogen ist? (Konsequenterweise diese also auch Zes(h)singer und nicht Zehzinger heißt? Den Namen Zessinger gibt es heute noch in Fürth und Umgebung. Auf der zweiten Seite könnte er wohl mit ß geschrieben sein, also Zeßinger, auch wenn das nicht ganz regelgerecht wäre, denn ß = sz.)


Und wenn man den vorletzten Eintrag mit dazunimmt: 17 h Blumenstr. / 16. XII 06 | bey Zessinger
dann scheint es so, als sei Elisabeth, als sie aus (drittletzter Eintrag) 15 II Bogenstraße, wo sie 1. VII 03 eingezogen war anscheinend zu genau dem Datum 16. XII 06 ausziehen musste, schon in das Haus gezogen, in dem Familie Zessinger lebte. Dann würde der kurz darauf stattgehabte erneute Umzug in die Maxstraße vielleicht mit durch die nun aufgenommene Mutter veranlasst worden sein.
Ich weiß, ich interpretiere jetzt heftig, aber wenn man so einen Umzug von längerer Hand plant, dann macht man das in einem Rutsch und nicht auf zwei. - Außer die Handwerker kommen in Verzug, aber da sollte Herr Zessinger seine Kollegen schon scheuchen können. Oder?

Geändert von Ulpius (27.05.2019 um 02:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.05.2019, 23:35
Florian19 Florian19 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.05.2018
Beiträge: 182
Standard

Hallo Ulpius,

und nochmals Danke
Besonders der Hinweis mit Harburg ist sehr wertvoll - ich weiß nicht, ob mir das aufgefallen wäre. Das mit dem Umzug und dem "antreiben" ist auch nicht schlecht...

Viele Grüße

Florian
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.05.2019, 08:04
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.575
Standard

hola,


auf dem ersten Blatt liest man Zessinger, auf dem 2. Blatt ebenfalls, wobei hier das lange und kurze s hintereinander stehen, wobei diese Reihenfolge meist als ß gelesen und abgeschrieben wird.


vielleicht steht dort Harburg 96 - es war ja ein anderer Schreiber, der vielleicht die 9 so schrieb, wer weiß
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari

Geändert von Karla Hari (28.05.2019 um 08:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.05.2019, 21:58
Ulpius Ulpius ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2019
Beiträge: 250
Standard

Was die Straßennamen anlangt. Die meisten kann man gut lesen, aber weil sowieso für manche ein Blick in alte Stadtpläne angesagt ist, würde ich das dort insgesamt machen. Es gibt ein fuerthwiki im Netz, dort sind auch Stadtpläne vorhanden. Die von 1822, von 1910 und von 1965 sind sehr sauber aufgelöst da, letzterer mit einem Straßenverzeichnis, weitere haben sie.
Es dürfte sich lohnen, wenn man den Weg von Franz Tausend und später seiner Witwe von 1870 an bis 1914 durch die Stadt verfolgen will, erstens diese Pläne genau zu studieren und zweitens die Betreiber dieses Wiki anzufragen, ob sie noch mehr Informationen haben. - Vielleicht lohnt es sich ja mal, nach Fürth zu fahren. Dann kann man auch die Zessingers der Reihe nach besuchen und vielleicht Nachkommen finden, die noch etwas wissen oder haben. Sooo lange ist das ja nun auch nicht her.

Es werden zeitweilig stark verkürzte Formen verwendet:
Königsstr.
Bergstr.
Geleitsg(asse)
??
Marktplatz
Lilienstr.
Theaterstr.
Mohrenstr.
Schleheng(asse)
Staudeng.
Mühlg
Schindelg
M(a)rkgr(a)f(en)g(asse) ...

Geändert von Ulpius (28.05.2019 um 22:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.05.2019, 23:07
Florian19 Florian19 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.05.2018
Beiträge: 182
Standard

Hallo Karla Hari,
Hallo Ulpius,

vielen Dank für eure Hilfe. Ein scharfes ß bzw. Doppel-ss hätte ich dort niemals entdeckt, fand den Namen so auch irgendwie komisch...
Denke ich werde in Harburg nachfragen müssen, wenn ich es sicher wissen will.
Der Hinweis mit den Stadtpläen ist ja super so etwas habe ich schon länger gesucht, aber auch im Fürth-Wiki nicht gefunden - da hatte ich wohl "Tomaten auf den Augen".

Viele Grüße

Florian
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bayern , fürth , tausend

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.