Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.09.2018, 15:27
corinna corinna ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 621
Standard Borchard/Höftstock

Quelle bzw. Art des Textes:
Jahr, aus dem der Text stammt:
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Schwarzenbek
Namen um die es sich handeln sollte: Borchard/Höftstock


Hallo,

ich habe vom Staatsarchiv noch weitere Schreiben vorliegen, die sehr schwer zu lesen sind.
Ich würde mich riesig freuen, wenn auch hier die Übersetzung klappt, denn für mich ist der ganze Verlauf so spannend....
Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!
Corinna
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.jpg (198,3 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.jpg (197,0 KB, 17x aufgerufen)
__________________
Immer noch auf der Suche nach:
RIECK/STEFFEN/MOHN Kreis Oldenburg i.H.,
Friedrich Arthur Wilhelm DOSS (in Amerika oder Australien?) und
PÄTZOLD, VOGEL, KALASSE, HABISCH, NITSCHKE aus Oberschlesien.

Sowie die Nachfahren (!) Bracker in Kellinghusen und Hamburg, sowie Rieck in Hamburg und Kröß.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.09.2018, 22:51
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 6.115
Standard

Hallo.
Ich versuchs mal aber ohne Gewähr. Die Schrift ist sehr verschwommen.
1. Seite

Herr J ? K Borchard

Es war heute ein Herr Ch Grassmann
... ? Marktstr. ? ... ? wohnhaft bei mir ... ? und erklärte
noch M 30 ? 50 ? an Ihre Frau zu fordern zu haben
für Beköstigung; Sie soll bis zum Jahre 188. ?
fast regelmäßig bei ihm gegessen haben und
sollen nur ... ? pro Mittag berechnet sein.
Soll ich diese Schuld anerkennen und bezahlen
So bitte ich um Ihre Erklärung.
Derselbe theilt mir ferner mit, das
noch ein Bruder Ihrer Frau Joachim

LG Marina

Geändert von Tinkerbell (05.09.2018 um 23:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.09.2018, 23:54
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 6.115
Standard

Hallo.
Auch sehr schwer zu lesen da die Schrift auch hier sehr verschwommen ist.

Ich meine zu lesen mit vielen ?-Zeichen und ohne Gewähr:

Höfstock am Leben sei und Altona
Paralelstraße ? wohne, sodas also Ihr Schwa
ger ... ? nur die Hälfte von dem
Drittheil erhält, welches Sie abzulassen
haben und müssten dann ... ? ... ?
auch zu den M 80 ? beitragen, die von
Grassmann reclamirt werden.
Ich bitte um gefällige Erklärung
über die Forderung des Leztgenann
ten, sowie darüber, ob ich ... ?
kommen lassen soll.

Hochachtungsvoll
Dr ? ... ?

LG Marina

Geändert von Tinkerbell (05.09.2018 um 23:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.09.2018, 10:03
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.598
Standard

hola,


im ersten:


Es war heute ein Herr Ch Grassmann
St. Pauli Marktstr. ? 112 wohnhaft bei mir ... ? und erklärte
noch M 80 an Ihre Frau zu fordern zu haben


im zweiten:


Höfstock am Leben sei und Altona
Paralelstraße wohne, sodas also Ihr Schwa
ger ... ? nur die Hälfte von dem
Drittheil erhält, welches Sie abzulassen
haben und müssten dann er und Höftstock
auch zu den M 80 beitragen, die von
Grassmann reclamirt werden.
Ich bitte um gefällige Erklärung
über die Forderung des Leztgenann
ten, sowie darüber, ob ich Höftstock
kommen lassen soll.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.09.2018, 10:07
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.909
Standard

Ich seh' noch was:

Herr J K Borchard

Es war heute ein Herr Ch Graßmann
St.Pauli Marktstr. 112 wohnhaft bei mir und (Riesen-u-Bogen) erklärte
noch M 30 an Ihre Frau zu fordern zu haben
für Beköstigung; Sie soll bis zum Jahre 1885
fast regelmäßig bei ihm gegessen haben und
sollen nur 20(?), 30 pro Mittag berechnet sein.
Soll ich diese Schuld anerkennen und zahlen,
so bitte ich um Ihre Erklärung.
Derselbe theilt mir ferner mit, das
noch ein Bruder Ihrer Frau Joachim


P.S.: Hat sich Karla Haris Post überschnitten
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (06.09.2018 um 10:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.09.2018, 10:12
corinna corinna ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.07.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 621
Standard

Ihr seid echt toll, ganz lieben Dank!

Der Hintergrund ist, dass Johann Heinrich Borchard, mein Ururgroßvater 2 Wochen später bei einem Schlachter in Schwarzenbek starb (warum, wieso, weshalb) und im Staatsarchiv diese Schreiben liegen. Ich erhoffe mir, dass ich erfahre, warum er in Schwarzenbek war (der "Bau Contract" schickte ihn nicht dorthin) und ob er noch verheiratet bzw. geschieden war von seiner Frau Anna, geborene Höftstock.


Herzliche Grüße aus Hamburg und DANKE!
__________________
Immer noch auf der Suche nach:
RIECK/STEFFEN/MOHN Kreis Oldenburg i.H.,
Friedrich Arthur Wilhelm DOSS (in Amerika oder Australien?) und
PÄTZOLD, VOGEL, KALASSE, HABISCH, NITSCHKE aus Oberschlesien.

Sowie die Nachfahren (!) Bracker in Kellinghusen und Hamburg, sowie Rieck in Hamburg und Kröß.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:32 Uhr.