#1  
Alt 04.03.2021, 18:40
Dorle47 Dorle47 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 724
Standard Köln 1980 Sterbeurkunde

Hallo,
ich bitte um Hilfe bei folgender Suche:
Ich habe eine Standesamt-Nr. 3311/1980 Köln. Leider steht nicht dabei um welches Standesamt in welchem Bezirk es sich handelt. Auch weiß ich nicht ob die Verstorbene Elisabeth Helene Schwerin verheiratet war.
Wie kann ich zu der Sterbeurkunde kommen - weiß jemand einen Rat?

Gruss
Doris
__________________
Doris

Dauersuche:
Mecklenburg:Lüdcke-Hardrath-Walje-Osterland-Kittendorf-Speerbrecher-Ebel
Vorpomm:Schmidt-Metzling-Schwerin-Labahn-Reusler-Schimmelmann-Streufert-Mester-Sund
Sachsen:Schirmer-Kürbs-Kreutziger-Bormann-Schumann-Richter-Heberer-Fohrwerk-Schäfer
Schlesw.-Holstein: Tonn-Niehus- Rathje
Memel/Kreis: Lüthke-Liedtke-Schorning-Kesten
Köslin: Tonn-Marx-Wilhelm-Sinholz-Winkel-Kotzer
Brandenburg: Goldelius-Kalcklösch-Speerbrecher-Sienholz-Manthe-Richter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.03.2021, 20:46
Zeitenwende Zeitenwende ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 19
Standard

Hallo Doris,

seit 1977 gibt es nur noch ein Standesamt.

Für 1980 mußt Du Dich aktuell wohl an das Landesarchiv, Abteilung Rheinland, in Duisburg wenden.

Viele Grüße
Zeitenwende

https://www.stadt-koeln.de/service/p...548/index.html

Nachtrag:
Das Landesarchiv reicht auch nur bis 1978. Das Stadtarchiv ist wegen des Einsturzes ja problematisch. Also am besten, wie Julio sagt, beim Standesamt nachfragen.

Geändert von Zeitenwende (04.03.2021 um 20:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.03.2021, 20:47
Benutzerbild von Julio
Julio Julio ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Ort: Deutschland / Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 554
Standard

Hallo Doris,
wenn ich mir die Registernummer 3311 ansehe, könnte das ein Sterbefall aus dem Monat April sein. Wenn dem so ist, würde ich das Standesamt in Köln am Gülichplatz anschreiben. Möglicherweise ist der Jahrgang 1980 aber schon im Archiv der Stadt.

Meines Wissens ist seit den späten siebziger Jahren nicht mehr zwischen den einzelnen Bezirksstandesämtern unterschieden worden, wie Köln-Altstadt, K-West, K-Ost, K-Nippes usw.

Gruß
Julio
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.03.2021, 22:43
Corinthia Corinthia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2019
Beiträge: 35
Standard

Hallo Dorle47,


die Anfrage beim Standesamt Köln erübrigt sich, weil die 30-jährige Aufbewahrungsfrist für Sterberegister längst abgelaufen ist. Die Erstregister müssen beim Stadtarchiv Köln sein, die Zweitregister beim Landesarchiv Nordrhein-Westfalen in Duisburg.


Vom Einsturz betroffen waren die Erstregister der Sterbefälle bis inklusive 1978, weil der Einsturz im März 2009 stattfand.



Die Frist für den Jahrgang 1979 lief mit Ablauf der 30 Jahre im Januar 2010 aus, weshalb das Standesamt Köln am Anfang des Jahres 2010 die Erstregister des Jahrgangs 1979 an das Kölner Stadtarchiv abgegeben haben wird. So ging das jährlich weiter.



Der Jahrgang 1980 wird zu Beginn des Jahres 2011 überführt worden sein. Im Landesarchiv in Duisburg müssten sich die Zweitregister befinden. Wegen der vom Einsturz betroffenen Jahrgänge der Sterbefälle bis inklusive 1978 hat das Landesarchiv dann die Digitalisate der Zweitregister veranlasst, welche auf der Internetseite des Kölner Stadtarchivs veröffentlicht sind.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.03.2021, 17:35
Zetteltante Zetteltante ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Weilerswist
Beiträge: 362
Standard

Zitat:
Zitat von Corinthia Beitrag anzeigen

Vom Einsturz betroffen waren die Erstregister der Sterbefälle bis inklusive 1978, weil der Einsturz im März 2009 stattfand.

Woher stammt diese Information?
Ich habe gerade erst vor kurzem gelesen, daß die Standesamtlichen Unterlagen beim Einsturz noch garnicht vor Ort waren.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.03.2021, 08:46
Corinthia Corinthia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2019
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von Zetteltante Beitrag anzeigen
Woher stammt diese Information?
Ich habe gerade erst vor kurzem gelesen, daß die Standesamtlichen Unterlagen beim Einsturz noch garnicht vor Ort waren.

Hallo Zetteltante,


diese Information hat mir das Standesamt Köln im Zuge einer Anfrage geschrieben.

Zitat:
"Im Januar 2009 hat das Standesamt Köln die
  • Geburtsregister der Jahre 1798 bis 1898
  • Heiratsregister der Jahre 1798 bis 1928
  • Sterberegister der Jahre 1798 bis 1978
an das Historische Archiv der Stadt Köln abgegeben. Diese Erstschriften sind vom Einsturz des Archivs am 03.03.2009 betroffen. Inwieweit die Registerbände bereits wieder aufgefunden und restauriert wurden, erfragen Sie bitte unter historischesarchiv@stadt-koeln.de

Ferner haben Sie aber die Möglichkeit die gewünschte Auskunftg aus den Zweitregistern, die im Personenstandsarchiv Rheinland aufbewahrt werden, zu erhalten. Deshalb bitte ich Sie, Ihre Anfrage alternativ dorthin zu richten. Die Adresse hierzu lautet: Landesarchiv NRW..."


Und wo hast du deine Information gelesen? Stammt deine Info aus einer Online-Quelle? Das würde mich interessieren.

Danke im Voraus.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.03.2021, 10:45
Samlaender Samlaender ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2014
Beiträge: 190
Standard

Ich hatte vor einiger Zeit mal Links bekommen, wo die Sterberegister von Köln Online abrufbar waren, habe den Link jetzt nach längerer Zeit angeklickt, funktionierte aber leider nicht mehr. Sind jetzt keinerlei Digitalisate mehr Online verfügbar ?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.03.2021, 14:40
Zetteltante Zetteltante ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Weilerswist
Beiträge: 362
Standard

Zitat:
Zitat von Corinthia Beitrag anzeigen
Hallo Zetteltante,


diese Information hat mir das Standesamt Köln im Zuge einer Anfrage geschrieben.

Zitat:
"Im Januar 2009 hat das Standesamt Köln die
  • Geburtsregister der Jahre 1798 bis 1898
  • Heiratsregister der Jahre 1798 bis 1928
  • Sterberegister der Jahre 1798 bis 1978
an das Historische Archiv der Stadt Köln abgegeben. Diese Erstschriften sind vom Einsturz des Archivs am 03.03.2009 betroffen. Inwieweit die Registerbände bereits wieder aufgefunden und restauriert wurden, erfragen Sie bitte unter historischesarchiv@stadt-koeln.de

Dort steht nur "abgegeben".
Welche Bände betroffen waren, möge man beim Historischen Archiv erfragen.
Dies allein deutet darauf hin, daß nicht alle Bücher in besagtem Gebäude gelagert waren.
Und diese Information stammt vom Standesamt, nicht vom Historischen Archiv.

Ich werde hier keine Namen von meinen Kontakten veröffentlichen.
Auch wenn Sie es in noch so großen Buchstaben fordern.

Sie können Ihre Fragen aber gerne an das Historische Archiv richten.

Geändert von Zetteltante (11.03.2021 um 16:16 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.03.2021, 17:16
Corinthia Corinthia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2019
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von Zetteltante Beitrag anzeigen
Ich werde hier keine Namen von meinen Kontakten veröffentlichen.
Auch wenn Sie es in noch so großen Buchstaben fordern.
Ich fordere ganz gewiss keine Nennung eines Kontaktes; erst recht keinen Namen. Wie kommst du darauf?
Du hattest geschrieben:
Zitat:
Zitat von Zetteltante Beitrag anzeigen
Ich habe gerade erst vor kurzem gelesen, daß die Standesamtlichen Unterlagen beim Einsturz noch garnicht vor Ort waren.
Bei dem Wort „gelesen“ dachte ich in meiner Naivität, du hättest es irgendwo online gelesen oder vielleicht in einer Fachzeitschrift oder Tageszeitung. Und da hätte es mich ganz einfach interessiert, wo du das „gerade erst vor kurzem gelesen“ hattest. Mehr nicht. Deshalb stellte ich interessehalber meine Frage: "Und wo hast du deine Info gelesen?"

Ich dachte bis dato, dieses Forum hier sei ein Ort, wo man Informationen austauschen könne.
Keineswegs wollte ich dir zu nahe treten mit dieser - in meinen Augen völlig harmlosen - Frage.

Und wie hätte ich ahnen sollen, dass dir dein Kontakt einen Brief, eine E-Mail, ein FAX, ein Telegramm oder was auch immer geschrieben hatte, wo du es erst vor kurzem gelesen hattest?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.03.2021, 17:22
Corinthia Corinthia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2019
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von Samlaender Beitrag anzeigen
Ich hatte vor einiger Zeit mal Links bekommen, wo die Sterberegister von Köln Online abrufbar waren, habe den Link jetzt nach längerer Zeit angeklickt, funktionierte aber leider nicht mehr. Sind jetzt keinerlei Digitalisate mehr Online verfügbar ?
Hallo Samlaender,
Ralf-I-vonderMark hatte es in dem Thema „Digitalisate Historisches Archiv Köln“ schon geschrieben:

"Nach einem Brand im Rechenzentrum, welches unsere Internet-Präsenz (www.historischesarchivkoeln.de) hostet, sind wir derzeit nicht zu erreichen."

Dieser Brand fand in der Nacht vom 09. auf den 10. März 2021 statt. Deshalb findet sich da online gerade nichts.
Und es könnte sein, dass dein Link veraltet ist. Denn im Sommer 2020 wurde ein Server gehackt. Daraufhin sind die Digitalisate "umgezogen". Den neueren Link müsste ich erst raussuchen. Oder du schaust in besagtem Thema "Digitalisate Historisches Archiv Köln" nach.

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:04 Uhr.