Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Habt Ihr musikalische Ahnen?
Mir ist mindestens ein Ahn bekannt, der ein Instrument spielte 55 93,22%
Soweit ich weiß spielte keiner ein Instrument 2 3,39%
Ich spiele selber auch ein Instrument 21 35,59%
Schon mein Vorfahr spielte das gleiche Instrument wie ich 4 6,78%
Ich habe ein Instrument geerbt und kann es auch spielen 2 3,39%
Ich habe ein Instrument geerbt, kann es aber nicht spielen 8 13,56%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 59. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 10.02.2018, 01:27
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 258
Standard

Tja, keine der vorgegebenen Antworten passt, denn es gab eine ganze Musikkapelle die einen Namen trug.

Auch aus anderen Linien gibt es sehr musikalische Familienbands aber so ganz scheint es sich nicht auf mich vererbt zu haben - leider.
Es könnte aber auch am Zahn der Zeit liegen, denn viele meiner Cousinis und Cousinen spielen auch kein Instrument mehr....aber Kreativität liegt in der Familie!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.02.2018, 13:58
Zetteltante Zetteltante ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Swisttal
Beiträge: 120
Standard

Hallo zusammen,

mein Ur-Ur-Großvater war Hoboist im 30. Infanterieregiment in Saarlouis, also in der Musikkapelle. Neben dem regulären Dienst spielte die Kapelle zu diversen Festlichkeiten in der Stadt.

Leider spiele ich kein Instrument, auch sonst niemand in der Familie.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.02.2018, 10:28
Griefenow Griefenow ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2016
Beiträge: 77
Standard

Meine Oma spielte Mandoline und Akkordeon.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.02.2018, 19:50
k.g.neu.... k.g.neu.... ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 181
Standard Musikanten

Meine Ahnen lebten in Quedlinburg auf den Münzberg und gehörten zu den Stadtmusikanten.
__________________
Gruß Karsten
Suche Fn. Neumann, Block, Schultz, Ziegler, Loerke, Schwank, Wenzel, Baubanz - Bromberg,Schirotzken,Schwetz
SUCHE Fn. Lohrmann, Tetzel, Blank, Broecker, Lambart, Küllmer, Brill. - Nrw
SUCHE Fn. Küllmer, Tetzel, Lucke, Severin, ... Sachsen-Anhalt
SUCHE Fn. Küllmer, Brill ... Hessen
SUCHE Fn. Blank ... Ostpreussen
Suche Fn. Ulbrich ... Breslau
Suche Fn. Planek ... Aschersleben
SUCHE NEUMANN in NEW YORK (vormals Kreis Bromberg) und Berlin.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.02.2018, 19:06
Benutzerbild von Bachstelze1160
Bachstelze1160 Bachstelze1160 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: 72531 Hohenstein
Beiträge: 73
Standard Musikanten

Meine Oma mütterlicherseits spielte Klavier, hatte einen Flügel,
im Sommer wenns warm genug war im Zimmer konnte ich fragen "Oma spiel was" und dann spielten und sangen wir 2 Liederbücher durch:
"Sang und Klang fürs Kinderherz" und "Unser Liederbuch". Und im Advend sangen wir immer mit Mama und Tante und meine Brüder Weihnachtslieder jeden Abend oder nachmittag damit.
Mein Bruder lernte auch Klavier und ich 2 Jahre ab 9 und später spielte ich mir bekannte Stücke ohne Lehrer.
Ich lernte Blockflöte und in der Waldorfschule später auch dort, meine Klassenlehrerin war Musikerin, Geige versuchte ich auch paar Jahre.

Mein Papa spielte Ziehharmonika, auswenig Lieder und Weihnachtslieder die habe ich mal mitgenommen ob ich das lernen kann, aber dazu es war ein Midi Club III von Hohner, gibt es keinen Lehrer mehr dafür der einen anfangs anleitet wie man das spielen kann von Noten weg. Die steirische Harmonika spielt man anscheinend anders.

Ich lernte aber besser singen dann erst in der Schule Schülerchor, Messen, später ab 17J in der Jugendkantorei in Reutlingen Sopran 2 Motetten. Und egal ob in der Ausbildung in Kassel, HDH oder sowo habe ich gerne einen Chor gesucht zum mitsingen.

Habe auch viele Silcher und Männerchor schallplatten gesammelt, ach ja und ich habe eine LiederbuchSammlung, dann noch eine Örgele Spieluhrensammlung.

Geändert von Bachstelze1160 (28.02.2018 um 19:12 Uhr) Grund: Zusatz
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.03.2018, 09:04
HerrMausF HerrMausF ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 200
Standard Wahrschenlichkeitsrechnung?

Da man ja schon mit wenigen Generationen 8000 Vorfahren hat ist eigentlich klar, daß mindestens einer davon musikalisch war, oder?

Berühmte musikalische Vorfahren, bislang Fehlanzeige.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.03.2018, 09:04
holsteinforscher holsteinforscher ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2013
Beiträge: 2.171
Standard

Moinsen zusammen,
bei mir ist es mein Urgroßvater, der ein begnadeter
Musikus an der Trompete gewesen sein soll. In der Weihnachtszeit
Spielte er u.a. vom Kirchturm seiner Heimatstadt auf. Trotz dieser Begabung
konnte mein Urgroßvater keine Noten lesen...., so wie ich.
__________________
Die besten Grüsse von der Kieler-Förde
Roland...


Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.03.2018, 13:32
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.647
Standard

Zitat:
Zitat von HerrMausF Beitrag anzeigen
Da man ja schon mit wenigen Generationen 8000 Vorfahren hat ist eigentlich klar, daß mindestens einer davon musikalisch war, oder?
Die Frage ist halt, wie immer bei der Ahnenforschung: Kann man es belegen?

Mein Vater spielte ganz passabel Klavier und Orgel, einer meiner Ururgroßväter tat das wohl auch, es existieren noch einige Notenbücher. Ansonsten: Fehlanzeige.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.03.2018, 16:17
Niederrheiner94 Niederrheiner94 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 290
Standard

Könnte mir auch durchaus vorstellen, dass der eine oder andere Ackerer/Tgagelöhner oder Schiffer/Schiffsknecht meiner Vorfahren Mundharmonika o.Ä. spielen konnte, aber wirklich wissen tue ich das wie bereits hier erwähnt nur von meinem Urgroßvater. Aber bestimmt gibt es da noch mehr, das kann sein.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.03.2018, 10:46
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.044
Standard

Hallo,

1. ich habe eine alte Wandergitarre von meiner Mutter bekommen, die sie schon nicht spielen konnte....und ich erst recht nicht....

2. bei uns singt nur mein Mann: unter der Dusche und beim Zähne putzen



Astrid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:44 Uhr.