Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.02.2018, 18:10
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 581
Standard FN Jungkhäuser? (Jungkhausen?)

Familienname: Jungkhäuser
Zeit/Jahr der Nennung: 1721
Ort/Region der Nennung: Geyer, Erzgebirge


Hallo,

ist euch schon mal der Name Jungkhäuser bei euren Recherchen über den Weg gelaufen?

Was für einen Ursprung hat der wohl??

Lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Veeregge/Vieregge - im Lippischen(um 1640)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (23.02.2018 um 18:12 Uhr) Grund: Korrektur
  #2  
Alt 23.02.2018, 19:00
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.910
Standard

Hallo Claudia,

ist ein Scan vom Originaleintrag möglich?
Bisher konnte ich noch keinen gleich- oder ähnlich lautenden Familiennamen "aufspüren".

Der Begriff "Junghaus" kommt im www. nur im Zusammenhang mit studentischen Burschenschaften vor.
Vielleicht stöbert unsere Anna Sara Weingart noch was auf.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
  #3  
Alt 24.02.2018, 02:19
Artsch Artsch ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.914
Standard

Hallo alle beide,

Junghaus kommt zwar nicht gehäuft, aber doch in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und vereinzelt auch anderswo vor.
Siehe Verlustliste des ersten Weltkrieges:
Junghaus: 79 Einträge
Jungkhaus: 1 Eintrag (Thüringen)
Junghauß: Deutsches Geschlechterbuch Band 1- 10

Zu Junghausen:
"Archivalie im Bestand 12881
Datierung: 15. -20. Jahrhundert (allgemeine Angabe von mir, da noch andere FN's)
Genealogica
Junghausen
Bestellen als ...
Benutzung (nur) im Hauptstaatsarchiv Dresden"

Früheste Nennung, welche mir allgemein auffiel war 1540, aber geht bestimmt noch früher!

Zu Jungkhausen:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt Online-Recherche (Benutzungsort Wernigerode)
"Vormundschaftsrechnung über Einnahmen und Ausgaben, die Andreas Kretzschmar,
für die von Gregor Jungkhausen zu Thesau nachgelassenen Kinder tätigte" 1634-1639

Thesau ist ein Ortsteil von Kitzen, welcher wiederum ein Ortsteil von Pegau im Landkreis Leipzig ist. (9 km entfernt von Lützen)
(Darüber hinaus Nachbarort meiner Tante. )

Im Netz lese ich: Jungkhausen in Schleswig

Also (u. a.?) ein Wohnstättenname.

Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (24.02.2018 um 03:06 Uhr)
  #4  
Alt 24.02.2018, 12:18
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 581
Standard

Hallo ihr beiden,

wer lesen kann, ist besser dran + wer sich Zeit nimmt zum Lesen, entziffert dann auch richtig.

Es heißt Jungkhausen, der Pfarrer hat ein bisschen gekliert.

siehe hier https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=159064

@artsch,

danke für die Infos!

Hilmersdorf, sein Wohnort, liegt in Sachsen, im heutigen Erzgebirgskreis, in der Nähe des schönen kleinen Städtchens namens Wolkenstein...
Ich bereite mich schon mal auf neue Überraschungen in Sachen Herkunft vor.

Lg, Claudia von den Bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Veeregge/Vieregge - im Lippischen(um 1640)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


  #5  
Alt 24.02.2018, 14:14
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.910
Standard

Hallo Claudia,

nach intensiver Betrachtung des Scans bin ich der Meinung, daß der Name nicht Jungkhaus lautet, sondern Jungkhan(n)s (=Junghans).
IMG_3246.JPG

Der längere Strich über dem vermutlichen zweiten kleinen u im Namen scheint kein Bogen zu sein,
damit wäre dieser Buchstabe eher ein kleines n, evtl. mit Überstrich für einen Doppelkonsonanten (nn).
Vergleicht man weitere kleine Buchstaben u miteinander, haben diese sämtlich einen auffälligen Bogen und keinen Überstrich.

Geschrieben ist der bewußte Name im Genitiv, also Friedrich Jungkhansens, Fleischhauers in ... ehel. Tochter ... .

In der heutigen Schreibweise hat der FN Junghans eine hohe Verbreitungsdichte im westl. Erzgebirge bis ins Erzgebirgs-Vorland, z.B. Chemnitz.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
  #6  
Alt 24.02.2018, 14:49
Artsch Artsch ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.914
Standard

Hallo,

ich lese auch Jungkhannßens.

Beste Grüße
Artsch
  #7  
Alt 24.02.2018, 14:51
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.443
Standard

Hallo zusammen,
ja, der Strich könnte ein Verdoppelungsstrich sein. Damit und mit ß statt s ergäbe sich Jungkhannßens, als patronymischer Genitiv, da stimme ich Laurin ebenfalls zu. Junghannß gibts noch heute.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (24.02.2018 um 14:55 Uhr)
  #8  
Alt 24.02.2018, 14:59
Artsch Artsch ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.914
Standard

Hallo,

laut Genwiki: Rufname aus "Junge" und Kurzform von "Johannes"

Beste Grüße
Artsch
  #9  
Alt 24.02.2018, 17:22
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.910
Standard

Zitat:
Zitat von Artsch Beitrag anzeigen
... laut Genwiki: Rufname aus "Junge" und Kurzform von "Johannes"
... der später zum Familiennamen wurde.

Da der FN Junghanns bereits in unserer Datenbank Nachnamen erläutert wurde, beabsichtige ich, dieses Thema zeitnah - nach abschließender Antwort von Claudia ("Bergkellner") - zu schließen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
  #10  
Alt 24.02.2018, 20:03
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: an der Grenze zu Butjadingen
Beiträge: 581
Standard

Danke euch allen für die Hilfe!

Dieser Pfarrer bringt mich noch zur Weißglut!

Laurin, du kannst den Thread schließen.

Lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Veeregge/Vieregge - im Lippischen(um 1640)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:27 Uhr.