#1  
Alt 24.03.2020, 18:42
Henriette-Charlotte Henriette-Charlotte ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2019
Ort: Süd-Ost-Niedersachsen
Beiträge: 103
Standard Frau - Madame

Guten Abend,

ich habe gegen 1850 in mehreren Kirchenbucheinträgen, z.B. bei den Taufpaten, untereinander verschiedene Begriffe.

Eine Patin wird als "Frau" benannt, die Nächste als Madame.

Und das auf einem kleinen Dorf in in der Nähe von Sangerhausen (Mansfelder Land), also durchaus nicht zweisprachig.



Kann mir jemand erklären, was es damit auf sich hat?


Und ich habe noch eine allgemeine Frage. Manchmal finden sich bei der Jahreszahl am Schluß statt der Ziffer ein Buchstabe. Erstens - warum? Und dann, wenn ich die Ziffer herausbekommen möchte, einfach abzählen, wo der Buchstabe im Alphabet steht (B=2) oder wie?


Ich wünsch Euch einen gesunden Abend.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.03.2020, 21:42
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 1.415
Standard

Hallo Henriette-Charlotte,

ich erlebe das gelegentlich mit dem Pendant zu Madame, dem Monsieur. Damit wurden mitunter (dörfliche) Amtspersonen, also nicht Bürgermeister, sondern tatsächlich Angehörige des Amtes, beispielsweise ein Schreiber, bezeichnet. Sicherlich deswegen, um diese Person aus der ihn umgebenden einfachen Dorfbevölkerung herauszuheben. Das ist in etwa so, wenn der Pastor die Ehefrau einer Standesprson als "Eheliebste" bezeichnet, wohingegen bei den Bauersfrauen §Ehefrau" ausreicht.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Johann Heinrich Jonas ANDRAE, Pastor, * 1796 in Kutzleben
Johann Heinrich CLEVE, Hofmeister auf der Domäne Bornhausen, * um 1775
Andreas HEINRICH: Bürger und Zimmermeister in Querfurt, * um 1770
Anton BLANKE, Halbspänner in Klein Rhüden, * um 1750
Johann Heinrich MAASBERG, Müllermeister, Kaufmann und Brinksitzer in Söhlde, * 1725
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.03.2020, 09:09
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 4.966
Standard

hola,


ich habe bei uns hin und wieder mal Demoiselle gesehen. Damit wurden dann Damen eines höheren Standes - vom Hof(?) - bezeichnet. Bei deiner Madam mag das ähnlich sein.
Das mit den Buchstaben als Jahreszahl kenne ich nicht. Hast du Bilder/Links zum nachsehen? Römische Zahlen meinst du ja wohl nicht, oder?
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.03.2020, 17:58
Henriette-Charlotte Henriette-Charlotte ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2019
Ort: Süd-Ost-Niedersachsen
Beiträge: 103
Standard

Danke Euch Beiden! Eure Erklärungen klingen einleuchtend, ich hatte auf einem kleinen Dorf nur nicht mit solch "hochtrabenden" Unterscheidungen gerechnet.

Oft wird 'sie' ja entweder als Weib von... oder Ehefrau von... bezeichnet.


Nein, ein Bild hab ich nicht.

Ich hatte es z.B. auf einem Eintrag, dass die letzte Ziffer ein 'b' war, ziemlich sicher keine 6. Ich konnte die Ziffer anhand einer anderen Urkunde enträtseln. Aber das kommt ja öfter.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.