Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 28.01.2012, 09:45
Benutzerbild von oma
oma oma ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Am Rande von Erfurt
Beiträge: 1.382
Standard FN Hertwig/Hertwich, Duderstadt/Birkungen

Guten Morgen,

ich suche Informationen zum FN HERTWIG/HERTWICH und möchte um Hilfe bitten.
Diese kath. Familie soll 1782 geadelt worden sein und in Duderstadt seit Generationen ein kurmainzisches Lehen besessen haben.

Konkret habe ich:

Johann Friedrich Hertwig, gest. in Birkungen 24.07.1683 oder 1685, oo am 14.02.1678 Catharina Bischleb.
Johann Friedrich Hertwig war auch Verwalter des Zisterzienserklosters Reifenstein bei Birkungen.

Gibt es Informationen auch zu Catharina Bischleb und deren Eltern? Der FN Bischleb interessiert mich in diesem Zusammenhang ganz besonders.

Anna Katharina Hertwich, geb. in Birkungen, v. 1679, oo 27.07.1699 in Reifenstein Johann Gerhard Köhler aus Duderstadt.
Gibt es Informationen zum Vater der Anna Katharina Hertwich? Ich vermute den o.g. Johann Friedrich Hertwig.

Finde ich irgendwo eine Ahnenliste der angeblich "geadelten" Familie Hertwich?
__________________
Viele Grüße, Oma
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.01.2012, 14:35
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Oma,

es gab nur ein schlesisches Adelsgeschlecht Hertwig, auch als Hertwich von der Linden erwähnt. Die wurden aber schon 1532 nobilitiert und waren bereits im 19. Jh. als erloschen verzeichnet.

Es gab aber ein 1782 geadeltes und 1790 in den Freiherrenstand erhobenes bayerisches Adelsgeschlecht Hertwich, ebenfalls erloschen. Die passen dann aber wieder geographisch nicht, waren in der Region Regensburg ansässig. Sieht ja irgendwie so aus, als wenn da eher was in der Überlieferung zusammengewürfelt wurde?

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.01.2012, 17:17
Benutzerbild von oma
oma oma ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Am Rande von Erfurt
Beiträge: 1.382
Standard

Hallo Hina,

erst einmal ganz lieben Dank für dein Nachschauen.

Immerhin konntest du mir bestätigen, daß es - auch wenn es geografisch nicht passt - ein Geschlecht gab.
Und um dieses Adelsgeschlecht in der Region Regensburg muss es sich handeln.
Ich hatte dieser Tage eine Suchanzeige in irgendeinem Eichsfelder Heimatblatt gefunden, die ich mir dummerweise nicht herauskopiert habe und finde auch leider nicht mehr die Ausgabe des Blattes oder Zeitschrift, so daß ich auch nicht mehr weiß, von wann diese Anzeige war.

Jedenfalls tauchen in der Suchanzeige des "von Broich" - ich glaub es war ein Freiherr - meine o.g. Personen Hertwich/Bischleb. Und zwar im Zusammenhang mit seiner Suche nach einem Taufeintrag eines Franz ? Hertwich (der sollte evtl. der Urenkel meines obigen Hertwich sein), der wiederum einer seiner Vorfahren ist. Irgendwie mütterlicherseits.

Ich wollte halt nur versuchen, meine obigen Hertwich/Bischleb irgendwie einordnen zu können- auch, wenn es kein Adel mehr ist.
__________________
Viele Grüße, Oma
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.02.2012, 09:04
robinhood robinhood ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 286
Standard

Hallo Oma,

hier ist mal das Wappen der Familie Hertwig,auch Hertwig von den Linden.Diese Familie wurde aber schon 1532 in Schlesien geadelt.
In der Ahnentafel vom Freiherr von Broich kann ich keinen Namen Bischleb finden, mit B gibt es nur v. Beyens oder v.Broeck.
Es gab mal einen Johann Franz von Hertwich,geb. um 1695 und gestorben am 23.08.1746 bei Fulda auf Schloss Biberstein im Alter von 51 Jahren.Er war Geheimrat und Kanzler des Fürstbischofs von Hildesheim und Kanzler des Malteser-Ritter-Ordens.

mfg Rocco
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Wappen Hertwig.JPG (37,5 KB, 16x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.02.2012, 11:01
Benutzerbild von oma
oma oma ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Am Rande von Erfurt
Beiträge: 1.382
Standard

Hallo Rocco,

ein Wappen? Toll. Das würde meinen besseren Hälfte sehr gefallen.

Ich habe übrigens den von mir erwähnten Artikel nach langem Suchen wieder gefunden. Er steht im Informationsblatt der "Aachener Genealogie Info / AGI 03/2011".
(Irgendwie bekomme ich diese Schrift nicht verkleinert.)
Der von dir genannte Franz von Hertwich wird darin erwähnt und soll - soweit ich alles richtig interpretiere - evtl. ein Nachfahre meines Johann Friedrich Hertwich sein.
Ich hänge die entsprechende Seite hier mal an.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 1103_AGI S.15.pdf (62,7 KB, 18x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße, Oma
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.02.2012, 11:10
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.777
Standard

Hier das Wappen "Hertwich" aus der Sammlung Siebmacher :
http://www.wappenbuch.com/imagesB/B053.jpg
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.02.2012, 16:39
Benutzerbild von oma
oma oma ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.11.2008
Ort: Am Rande von Erfurt
Beiträge: 1.382
Standard

Dankeschön. Ich habe mir die Seite gespeichert - für alle Fälle - falls doch ...
__________________
Viele Grüße, Oma
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.02.2012, 16:46
Freiherr von Broich Freiherr von Broich ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2012
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
Hallo Oma,

es gab nur ein schlesisches Adelsgeschlecht Hertwig, auch als Hertwich von der Linden erwähnt. Die wurden aber schon 1532 nobilitiert und waren bereits im 19. Jh. als erloschen verzeichnet.

Es gab aber ein 1782 geadeltes und 1790 in den Freiherrenstand erhobenes bayerisches Adelsgeschlecht Hertwich, ebenfalls erloschen. Die passen dann aber wieder geographisch nicht, waren in der Region Regensburg ansässig. Sieht ja irgendwie so aus, als wenn da eher was in der Überlieferung zusammengewürfelt wurde?

Viele Grüße
Hina
Hallo Hina,

Ich suche seit vielen Jahren nach der Herkunft meines Vorfahren Johann Franz (von) Hertwig, + 23.8.1748 mit 51 Jahren auf Schloß Biberstein, Fulda, als Geheimrat und Kanzler des Fürstbischofs von Hildesheim.
Die Annahme, daß er zur Familie von Hertwig von der Linden gehört haben könnte (deren vollständige Genealogie ich besitze) hat sich als falsch erwiesen.
Es kommt deshalb die Familie Hertwig, kurmainzische Lehnsträger zu Duderstadt in Frage. Aus dem Staatsarchiv Würzburg erhielt ich dazu ein Schema genealogikum über 6 Generationen (mit 44 Personen ohne Jahreszahlen) erstellt in Duderstadt 1783 (Produkt 28).
In der 3. Generation erscheint darin ein Theodor H. mit 3 vor 1783 verst. Söhnen Ignaz Wolfgang, Franz (höchstwahrscheinlich mein Vorfahr) und Johann Moritz Gottfried.
Als Söhne des Ignaz Wolfgang sind darin aufgeführt Franz, Ignatz und Carl Caspar, getauft in Koblenz, die alle 3 1782 geadelt wurden und von denen das bayerische Geschlecht der Freiherren von Hertwig auf Bodenstein abstammt, deren weitere Genealogie mir ebenfalls bekannt ist.
Der Satz: "Sieht ja irgendwie so aus, als wenn da eher was in der Überlieferung zusammengewürfelt wurde." scheint mir deshalb etwas voreilig formuliert zu sein.
Was ich suche, ist die Taufe meines (Johann) Franz Hertwig um 1695, wahrscheinlich in Duderstadt als Sohn des Theodor. Dieser Theodor ist wahrscheinlich identisch mit dem Duderstädter Bürgermeister Dietrich Hertwig von 1679.
Aus der Taufeintragung (wenn möglich mit Angabe der Taufpaten) würde wahrscheinlich auch der Name der Mutter hervorgehen.
Wer kann mir da helfen?

Herzlichen Dank im voraus
Adam
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.02.2012, 20:01
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Adam,

herzlich willkommen im Forum.

Leider habe ich auch nur Sekundärliteratur zur Verfügung. Da hast Du ja schon alle greifbaren Angaben zusammengetragen. Im Grunde bleibt Dir nur die Forschung in den Kirchenbüchern um das klären zu können. Wir haben ja hier auch die regionalen Unterforen, wo Du die Frage einstellen könntest. Möglicherweise kann Dir da jemand besser helfen.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.05.2013, 12:22
Joerg12 Joerg12 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2013
Beiträge: 1
Standard Hertwich in Neuseeland

Hallo Hina und Oma,
wir sind aus dem Erlanger Raum ausgewanderte Hertwich's hier in Downunder und uns fehlt ein link zu Baptist Hertwich, um 1930 in Herzogenaurach mit Maria Bauer verheiratet und etwa 1935 frueh verstorben.
Kennt jemand von Euch die Herkunft von Bapist, unserem Grossopa?

Schoene Gruesse aus dem tiefen Sueden
Joerg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:13 Uhr.