#1  
Alt 22.02.2016, 18:05
marienkaefer62 marienkaefer62 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2010
Ort: niederlande
Beiträge: 121
Standard Benigna von Alvensleben

Hallo liebe Mitforscher,
ich brauche eure Hilfe bei der Loesung des folgenden Puzzles:

Ich suche nach den Eltern des Geisler von Dieskau, der lt. Angaben im internet urk. zwischen 1439 und 1460 Herr auf Dieskau, Amtshauptmann in Jueterbog und erzb. magdeburgischer Rat gewesen sein soll.
Er war mit Gertrud/Gertraud von Trotha verheiratet.
Die beiden hatten mindest. 2 Kinder, Otto von Dieskau und Verona von Dieskau.
Soweit stimmen die Daten in verschiedenen Ahnenreihen aber dann wird es undeutlich.

Es gibt Forscher die als Vater des Geisler v. D. einen Geisler von Dieskau ohne Nennung des Namens der Mutter lauflisten und es gibt auch mehrere sites wo ein Dietrich von Dieskau, gest. um 1406, verheiratet mit Benigna von Alvensleben, genannt wird als Elternpaar des o.g.

Benigna von Alvensleben muesste um 1370/80 geboren sein, kommt sie als Mutter des Geisler von Dieskau, geb. um und vor 1406, in Frage?

Weiss jemand von euch wo ich evtl. Infos ueber diese Benigna von Alvensleben finden kann?

Vielen Dank und viele Gruesse von
Marienkaefer
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.02.2016, 14:22
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 715
Standard

Hallo Marienkaefer,

entsprechend dem Gotha von 1905 sind Dietrich von Dieskau und Benigna von Alvensleben die Eltern des Geisler von Dieskau.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.02.2016, 15:32
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.252
Standard

Hallo Marienkaefer,

ohne hier noch mehr Verwirrung stiften zu wollen: Nach Dreyhaupt sind die Eltern des Geisler Dietrich v. Dieskau (+ 1406) und seine Frau Benigna Losin:

http://digitale.bibliothek.uni-halle.de/vd18/content/pageview/2221337

Ich habe Geislers angebliche Tochter Verona v. Dieskau als Vorfahrin (+ Halle Sonntag nach Jacobi 1524, oo I. Heinrich Fischer, oo II. nach 1460 Alexander Drachstedt). Mit Primärquellen ließ sich die Filiation zu Geisler v. Dieskau (oder einem anderen Vertreter des Geschlechts) aber bisher nicht belegen. Deshalb habe ich mich mit der weitergehenden Dieskau-Stammfolge nicht beschäftigt. Dass Verona eine Tochter des Geisler sein soll, behauptet Erich Kramer in seinem Werk "Die Bosse" (http://forum.ahnenforschung.net/show...t=Erich+Kramer).

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? v. 1820 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (23.02.2016 um 15:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.02.2016, 16:16
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 715
Standard

Der gute Dreyhaupt, wenn es gar keine Quellen gibt, dann nehme ich ihn auch als Anhalt, aber ansonsten hat er gerade bei den frühen Personen einige Schwächen.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.02.2016, 12:15
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.252
Standard

Hallo Dirk,

Zitat:
Zitat von dirkpeters Beitrag anzeigen
Der gute Dreyhaupt ... hat ... gerade bei den frühen Personen einige Schwächen.


wohl wahr, wohl wahr. Soweit ich das aufgrund meiner eigenen Stichproben beurteilen kann, ist es allerdings wie immer eine Frage des Einzelfalls: Teilweise sind die Verknüpfungen haarsträubend (wenn man die Originale kennt), teilweise lassen sie sich zweifelsfrei belegen, teilweise ist offen, ob die betreffende Angabe eine belastbare Basis hat. Wenn niemand vernünftige Quellen angibt, dann bleibt eben unklar, wer welche Urkunden (noch oder noch nicht) kannte.

Der Auszug aus dem Gotha von 1905 ist aber ebenso mit Vorsicht zu genießen. Immerhin heißt es in Fußnote 1 auf der von Dir verlinkten Seite: "Die Abstammung ist an dieser Stelle nicht ganz zweifelsfrei, wie überhaupt die Stammreihe zu Bedenken Anlaß gibt."

Kennst Du außerhalb des Gotha andere Literatur, die die frühen Dieskaus etwas substantiierter behandelt? Mir ist leider nichts bekannt.

Es grüßt der Alte Mansfelder

PS: @Marienkaefer: Vielleicht wirfst Du mal einen Blick in das Urkundenbuch der Stadt Halle, etwa Teil III (1351-1403) - 21 Treffer für "Dieskau":
https://books.google.de/books?hl=de&...lume&q=Dieskau
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? v. 1820 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (24.02.2016 um 13:54 Uhr) Grund: PS hinzugefügt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.02.2016, 00:04
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 715
Standard

Hallo Alter Mansfelder,

leider sind mir auch keine weiteren Quellen bekannt.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.02.2016, 18:27
marienkaefer62 marienkaefer62 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.06.2010
Ort: niederlande
Beiträge: 121
Standard

Hallo Dirk, hallo alter Mansfelder,

da steh ich dann ich armer Tropf ... und habe immer noch keine zuverlaesslichen Quellen gefunden ..

Erstmal vielen Dank euch beiden fuer die Beitraege zum Thema.
Leider kenne ich zu diesem Zeitpunkt auch keine weiteren Quellen zu den Dieskaus und deren Ehefrauen.
Hatte ja gehofft, ihr koenntet mir weiterhelfen ...
Dies ist mein erster Vorstoss zu den Ahnen die ich habe bevor es in den Kirchenbuechern etwas zu melden gab.
Dreyhaupt ist sicher nicht immer fehlerfrei und ob der Gothaer immer alles weiss ... ich moechte schon ernstgenommen werden mit meinen Foschungen und einfach etwas uebernehmen ohne wirkliche Brunnen ist wie ihr ganz richtig sagt, Geschichten erzaehlen ...

Den Erich Kramer und seine verschollene Forschung kannte ich noch nicht. Sehr interessant aber am Ende zaehlen eben nur die Fakten.

Die genannte Verona von Dieskau und alles was vor ihr kommen koennte kann ich dann auch weiterhin nur unter Vorbehalt einfuegen.
Woher stammen eigentlich die Daten zu ihrem angeblichen ersten Ehemann, Heinrich Fischer, oder ist er auch nur eine Vermutung von Dreyhaupt?


Viele Gruesse
Marienkaefer
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.02.2016, 10:33
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 2.252
Standard

Hallo zusammen,
Zitat:
Zitat von dirkpeters Beitrag anzeigen
leider sind mir auch keine weiteren Quellen bekannt.

@Dirk: Danke fürs Nachschauen!

Zitat:
Zitat von marienkaefer62 Beitrag anzeigen
Die genannte Verona von Dieskau und alles was vor ihr kommen koennte kann ich dann auch weiterhin nur unter Vorbehalt einfuegen.

@Marienkaefer: Ich kenne keinen zeitgenössischen Beleg, aus dem sich die Eltern der Verona ergeben. In einem solchen Fall lasse ich die vorherigen Angaben immer weg mit dem Hinweis, wer wo welche weiteren Vorfahren behauptet, dass aber die Filiation bisher nicht bestätigt werden konnte.

Inwieweit Du sicher bis zu der Verona selbst vorstößt oder ob Du auch sie "nur unter Vorbehalt einfügen" solltest, kannst nur Du selbst beurteilen. Darauf:

Zitat:
Zitat von marienkaefer62 Beitrag anzeigen
Soweit stimmen die Daten in verschiedenen Ahnenreihen


kannst Du jedenfalls nichts geben. In den allermeisten Fällen schreibt bei Vorkirchenbuchangaben einer vom anderen ab und kaum einer hat jemals eine Originalquelle gesehen.

Zitat:
Zitat von marienkaefer62 Beitrag anzeigen
Woher stammen eigentlich die Daten zu ihrem angeblichen ersten Ehemann, Heinrich Fischer, oder ist er auch nur eine Vermutung von Dreyhaupt?


Nein, das ist mein Forschungsergebnis, das aber mittlerweile auch schon anderweitig im Internet publiziert ist. Ich kann Dir die Fundstelle aus einem Leibgedingebuch, wenn ich mich recht erinnere, gerne mitteilen, wenn Du daran interessiert bist (muss ich aber erst raussuchen).

Es grüßt der Alte Mansfelder
__________________
Gesucht:
- Albrecht, Gottfried, Ziegeldecker aus Aschersleben, oo wo? v. 1791
- Beilcke, Joh. Caspar, Schafmeister Südharz, oo wo? um/v. 1767
- Blendor, Blandor(t), Joh. Christian, zul. Unteroffizier, *?/oo v. 1762/+ v. 1793 wo?
- Daume, Daniel *wo? (1716), zul. Erbmüller in Stangerode
- Kaur, Johann, 1815 Soldat Magdeburger Garnison, Schneider, */oo/+ wo?
- Knispel, Michael, oo wo? v. 1820 (Prov. Posen) Anna Rosina Linke
- Stahmer, Jacob *wo? (1767), Soldat, zul. in Aschersleben

Geändert von Alter Mansfelder (26.02.2016 um 11:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:19 Uhr.