Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.04.2016, 11:55
Benutzerbild von deHeese
deHeese deHeese ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2014
Ort: Witten a.d. Ruhr
Beiträge: 10
Beitrag Familie du Quesnoy/du Quenoy aus Bettun/Frankreich

Liebe Forengemeinde,

mich interessiert ein Eintrag des Werler Bürgerbuchs, an dem einer meiner Ahnen beteiligt war. Das Werler Bürgerbuch liegt heute in gedruckter Form vor (Hrsg. Heinrich Josef Deisting).
1805 (Urk. Nr. 1197) ist dort das Aufnahmegesuch eines Andreas Joseph Constart/Constant du Quenoy in die Werler Bürgerschaft verzeichnet. Er sei Handelsmann von Beruf und weise das erforderliche Vermögen von 1.000 Florin auf. Es bürge mein Vorfahr Franz Anton Joseph von Heese für ihn. Du Quenoy stamme laut Geburtsbrief aus Bettun in Frankreich und sei 1767 geboren.
Mich interessiert, der familiäre und soziale Background dieses Mannes und vielleicht kann mir jemand mit folgenden Anliegen weiterhelfen:
1. Stammt Constart du Quenoy u.U. aus der adeligen Familie du Que(s)noy? Der Name du Que(s)noy ist wohl ein Toponym, sodass es auch bürgerliche Familien mit diesem Namen gab. Weiß jemand etwas über die Verbreitung der Familie und evtl. ihren Stammsitz? Ich finde zurzeit „nur“ diesen Eintrag aus dem Dictionnaire universel de la noblesse de France.
2. Weiß jemand, welcher Ort mit „Bettun“ gemeint sein könnte? Da in diesem Fall der Geburtsbrief vorlag, vermute ich stark, dass der Schreiber den Namen aus dem Geburtsbrief abschrieb und nicht nach dem Gehör niederschrieb.
3. Weiß jemand etwas darüber, wie sich nach der französischen Revolution, die am 19. Juni 1790 alle Privilegien des alten Adels in Frankreich abschaffte, der geflohene Adel wirtschaftlich verdingte?
4. Gab es von Seiten des „deutschen“ Adels auch Hilfe für die geflohenen Standesgenossen aus Frankreich? Damit meine ich nicht die Möglichkeiten des hohen Adels, sondern mehr die Möglichkeiten des niederen Adels, der von seinen Gütern wirtschaftlich abhängig war und nach der Revolution wahrscheinlich kein standesgemäßes Leben mehr führen konnte. Wie ist in diesem Zusammenhang das Vermögen von 1.000 Florin (Handelt es sich dabei um eine Silbermünze?) zu bewerten? Für 15 Rthlr. Erhielt man in Werl das Bürgerrecht zzgl. Feuereimer etc. Im 1804 erscheint ein Eintrag im Bürgerbuch, in dem jemand ein Vermögen von 20 Rthlr. mitbringt und 70 Rthlr. erheiratet.

Ich bedanke mich vorab für die Beiträge und freue mich auf eine spannende Diskussion.

Viele Grüße!
Paul von Heese
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2016, 15:19
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.477
Standard

Hallo Paul,

ein Vorschlag für "Bettun":

https://de.m.wikipedia.org/wiki/B%C3%A9thune
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.04.2016, 17:46
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.206
Standard

Hallo

Ich würde als erstes mal versuchen herauszufinden, welcher Ort gemeint ist, und dann nachschauen wie dort der Name geschrieben wurde.

Zu Béthune habe ich mal die ersten Tables décennales von 1793 angeschaut, da taucht weder der Name Quenoy noch der Name Quesnoy auf, aber die Namen Questin, Questiez, Questier.

Um den Taufeintrag zu finden müsste man die Kirchenbücher von mind. zwei Pfarreien durchsehen. Aber der Taufeintrag würde vermutlich Aufschluss darüber geben, ob es sich um einen Adeligen handelte oder nicht.

Das Problem ist dass die Handhabung der Software in diesem Online-Archiv ziemlich mühsam ist.
http://www.archivespasdecalais.fr/Ar...gne/Etat-civil

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (21.04.2016 um 17:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.04.2016, 10:50
Benutzerbild von deHeese
deHeese deHeese ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.11.2014
Ort: Witten a.d. Ruhr
Beiträge: 10
Standard Danke!

Hallo ihr beiden,

zunächst einmal herzlichen Dank für eure hilfreichreichen Antworten.

Ich habe gerade auch herausgefunden, dass Bethune wohl im Deutschen mit Bettun widergegeben wird, so dass die Spur zunächst einmal dorthin führt. Vielen Dank für diesen Ansatz!

Die Handhabung der Software für das Archiv ist wirklich recht kompliziert...da werde ich mich in einer ruhigen Stunde mal genauer mit auseinandersetzen.

Darf ich fragen, wie ihr darauf gekommen seid? Bei meinen Recherchen im Netz habe ich im ersten Anlauf vor der Erstellung des Themas nichts gefunden.

Eine Frage habe ich noch an dich Svenja: Du schreibst von Tables decennales. Worum handelt es sich dabei genau? Nach meiner Recherche im Forum handelt es sich wohl um Sterberegister, die alle 10 Jahre aufgestellt werden?

Wie realistisch ist es, dass ich mit meinen rudimentären Französischkenntnissen den Taufeintrag finde? Ab wann ungefähr verschwand das Lateinische aus den Kirchenbüchern in Frankreich?

Liebe Grüße!

Paul
__________________
Ich suche nach Informationen zu folgenden Familien:

von (der) Heese (zzgl. Varianten (Herse, Heesen, Hese, Heise, Hoyze, Hoisen); Schaeffer (von Montagut); "de Pequor" evtl. de Pecqueur (Raum Frankreich) Schwei(t)zer (Raum Höxter); Spieker (Raum Höxter); Boyken (Raum Ammerland); Borowski (Raum Bialystok ehem. Ostpreußen); Mandelkow (Raum: Pommern)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.04.2016, 17:35
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.206
Standard

Hallo

Die tables décennales sind sozusagen das Inhaltsverzeichnis zu den Standesamtseinträgen (Geburten, Heiraten, Todesfälle). Diese begannen in Frankreich Ende 1792 und sind mind. bis 1892 online einsehbar, in manchen Archiven auch bis 1902 oder sogar bis 1912.
Für deine Suche interessant sind jedoch nur die Kirchenbücher, denn du suchst ja einen Taufeintrag um 1760 oder 1770 herum.

Bei Standesamtseinträgen und manchmal auch bei Kirchenbucheinträgen ist immer am linken (oder am rechten) Rand eine Spalte, in der die Namen des Täuflings und das Geburtsdatum stehen bzw. die Namen der Brautleute bei Heiratseinträgen. Wenn ich solche Bücher durchblättere schaue ich zunächst immer nur diese Spalte an.

Wenn ich herausfinden soll, welcher französische Ort gemeint ist, schaue ich meistens im Ortsverzeichnis meiner Strassenkarte von Frankreich nach. Dort sehe ich auch gleich, ob es mehrere Orte gleichen Namens gibt und in welchen Départements sie liegen. Letzteres muss man wissen um im richtigen Online-Archiv nachschauen zu können.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (22.04.2016 um 17:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.04.2016, 17:50
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.477
Standard

Hallo Paul!

Zitat:
Zitat von deHeese Beitrag anzeigen
Darf ich fragen, wie ihr darauf gekommen seid?
Ich wußte, daß es diese Stadt gibt, und hab sie einfach mal vorgeschlagen.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
quenoy

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:24 Uhr.