Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.08.2017, 20:27
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 1.408
Standard VN Andreffs

Vorname: Andreffs (?)
Zeit/Jahr der Nennung: 1680-1704
Ort/Region der Nennung: Roggenstorf , M-V


Hallo zusammen,

ich habe einen mir bisher unbekannten Vornamen. Das Beichtkinderverzeichniss 1704 spricht von "Dreifs Suerbehr".
Wenn ich mir die Kirchbücher anschaue, kann man wenn man will es auch als DreAs lesen, oder bei den ausführlicheren Schreibweisen als Andreffs oder Andreas....

Gab es den Vornamen Andreffs bzw. Dreffs oder wird es doch eher Andreas bzw. Dreas gewesen sein?

Grüße,
OlliL
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1.jpg (62,9 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2.JPG (35,9 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3.JPG (55,5 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 4.JPG (50,8 KB, 10x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.08.2017, 20:44
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 6.636
Standard

Hallo,

Drews u damit auch Drefs gibt es siehe https://www.google.de/search?client=....0.CLkzItPE0hI
Herkunft/ Ableitung fehlt noch.
jetzt nicht mehr:
alte niederdeutsche Form von Andreas

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (15.08.2017 um 20:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.08.2017, 21:41
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Beiträge: 4.525
Standard

Zitat:
Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
... Gab es den Vornamen Andreffs bzw. Dreffs oder wird es doch eher Andreas bzw. Dreas gewesen sein? ...
Hallo,
in Deiner Quelle steht doch "Dreffs", deswegen verstehe ich die Frage nicht, ob es den Vornamen Dreffs gab. Ein Verschreiben kann es früher ja nicht gegeben haben, da es keine vorgeschriebene Rechtschreibung gab.
Also sind alle Einträge in Kirchenbüchern Zeitzeugnisse, die uns Einblick in die gelebte Realität der Vergangenheit geben. Dazu gehört, wie wir jetzt nun wissen, auch "Dreffs".

Vergleiche dazu auch die heute verwendeten Kurzformen:
englisch: Andrew -> Drew
niederländisch: Andries -> Dries

Viele Grüsse

P.S. Aber der Schreiberling könnte sich ja auch verhört haben. Daher war Deine Frage natürlich berechtigt.

Geändert von Anna Sara Weingart (15.08.2017 um 21:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:34 Uhr.