Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Posen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.06.2022, 13:36
Matthes-GE Matthes-GE ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2022
Beiträge: 116
Standard Geburtsurkunde 1903 Antonia Busse aus Wettin Kreis Pleschen

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1903
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Wettin Kreis Pleschen Posen
Konfession der gesuchten Person(en): katholisch


Ich suche nach der Geburtsurkunde einer verstorbenen Schwester meines Opas, die angeblich 1903 in Wettin Kreis Pleschen in Posen
geboren wurde.
Name: Antonia Josepha Elisabeth Busse


Ich wäre dankbar für Tips, wo ich ev. die Geburtsurkunde herbekommen könnte.


Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!


Matthes-GE
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.06.2022, 13:42
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Königreich Preußen
Beiträge: 713
Standard

Hi Matthes-GE,

siehe hier:

https://photos.szukajwarchiwach.gov....d867029f24_max

Rechte Seite.

Alles Gute

Marcus
__________________
Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
http://ahnensuche.wordpress.com/
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.06.2022, 15:21
Matthes-GE Matthes-GE ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2022
Beiträge: 116
Lächeln Ein dickes Dankeschön!

Hallo Marcus,


da bin ich aber total baff!!
Vielen, vielen Dank für Deine Hilfe!!!!



Da ich schon einiges ausgegraben habe und mein Papa mit seinen 95 Jahren
und seinem enormen Wissen eine unerschöpfliche Fundgrube ist, komme ich mit dem lesen ganz gut klar.


Bei 2 Stellen komme ich nicht weiter..vielleicht kannst Du das entziffern:


Pauline Busse geb. Buschmann

Ehefrau des "Grundbesitzers"(???) Franz
Heinrich Busse beide katholischer Religion
wohnhaft bei ihrem Ehemann
zu "???????????????? ihres Ehemannes(?)"
am 12. Juli des Jahres


Der Rest ist klar.


Vorab nochmal Danke!


Matthes-GE
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.06.2022, 15:24
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.283
Standard

Hallo Matthes,

ja, Gundbesitzers ist korrekt.

zu Wieczyn in der Wohnung

Liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.06.2022, 16:16
Matthes-GE Matthes-GE ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2022
Beiträge: 116
Standard

Hallo Doro,





Ich bin wirklich erstaunt, wie hilfreich und nett hier alle sind!


Jetzt muss ich dass nur noch irgendwie auf die zeitliche Reihe bekommen.


Mein Urgroßvater stammte aus Lohne/Oldenburg und war Kötter (kleiner Landbesitzer).
1896 ist mein Großvater geboren (Geburtsurkunde habe ich). Seine Geschwister sind älter und von 1890, 1891 und 1893.



Da seine jüngste Schwester (aus der Urkunde) 1903 in Wettin (Wieczyn) geboren wurde, muß die Familie in dem Jahr nach Osten aufgebrochen sein.


Was mich wundert: die Schwester ist in Wettin geboren, aber die Eintragung erfolgt erst vier Tage später in Rzegocin, was 400 Kilometer südlich liegt.
Es könnte natürlich ein Indiz sein, dass das Kind auf der Reise geboren wurde.



Das endgültige Ziel war Klein Schläfken (Slawka Mala), doch weiss ich nicht, wann sie dort eingetroffen sind. Dort sind beide Eltern auch in den 20er Jahren gestorben.


Da muss ich nochmal versuchen mehr raus zu bekommen.
Die Tochter Antonia soll auch nicht sehr alt geworden sein. Entweder ist sie

auf der Reise gestorben oder in Klein Schläfken.
Das wird spannend...


Liebe Grüße
Matthes
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.06.2022, 16:57
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.813
Standard

Hallo Matthes

Zitat:
Was mich wundert: die Schwester ist in Wettin geboren, aber die Eintragung erfolgt erst vier Tage später in Rzegocin, was 400 Kilometer südlich liegt.
welcher Ort soll 400 Km südlich liegen?

Wieczyn leigt doch ganz nahe bei dem Standesamtsort Rzegocin.
Siehe hier im Meyers https://www.meyersgaz.org/place/20658042
heute heißt Rzegocin wohl Żegocin.

Gruß Juergen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.06.2022, 17:17
Matthes-GE Matthes-GE ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2022
Beiträge: 116
Standard

Hallo Jürgen,


Du hast recht. Ich bin in die klassische Falle getappt und habe nach dem Ort Rzegocin gesucht.
https://www.google.de/maps/dir/Rzego...9!2d52.0094833



Den gibt es heute tatsächlich ca 400 km südlich.


Ich habe nicht bedacht, dass das damalige Rzegocin heute anders heissen könnte.


Damit kann ich das schon mal streichen.
Liebe Grüße
Matthes
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.06.2022, 17:18
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 2.283
Standard

Ah, Ihren Sterbeeintrag hast du dann sicherlich schon gefunden und bist daher auf den Geburtseintrag gekommen

https://olsztyn.ap.gov.pl/baza/czyta.../00149/125.jpg
Nur keine Info zu den Eltern.

Sollte sie wirklich mit den Eltern dort hin gezogen sein, dann müsste man sie eigentlich auch in den StA Unterlagen finden.
https://namensindex.org/bestand.php?aid=42&id=893

Wurden aber nicht indexiert: https://namensindex.org/namen.php

Liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (15.06.2022 um 17:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.06.2022, 12:13
Matthes-GE Matthes-GE ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2022
Beiträge: 116
Standard

Ja, die Sterbeurkunde habe ich gefunden.
Eltern und Geschwister sind klar, da habe ich alles.
Die Familie ist offensichtlich 1903 von Lohne/Oldenburg nach Klein Schläfken gezogen.
Lt. meinem Papa hat der Uropa das Land blind gekauft. Es gab wesentlich mehr Land als zu Hause für das Geld. Als sie dort waren stellten sie aber fest, das der Ertrag trotz wesentlich größerer Fläche erheblich geringer waren.
Die Eltern sind in den zwanziger Jahren dort gestorben, die Kinder sind aber direkt nach ihrer Ausbildung und Kriegsende wieder nach Westen gezogen.


Matthes
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.06.2022, 12:29
Matthes-GE Matthes-GE ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.06.2022
Beiträge: 116
Standard

Gibt es eigentlich noch Unterlagen über Landerwerb bzw. Verkauf aus dem Zeitraum 1900 bis 1930 in Klein Schläken?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:06 Uhr.