Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 13.02.2010, 14:13
krajan krajan ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2010
Beiträge: 1
Standard Verwandt.de verkauft Nutzerdaten an MyHeritage.com

Verwandt.de verkauft Nutzerdaten an MyHeritage.com

In einer Nacht und Nebelaktion wurden ohne jegliche Vorwarnung der Nutzer Daten der 10.000.000 Stammbäume auf Verwandt.de gesperrt/Schreibgeschützt.

Nur auf diese weise konnten die Unmengen an persönlichen Daten zu MyHeritage.com zwangsumsiedelt werden. Dies geschah nicht etwa aus Nächstenliebe gegenüber den Nutzern.

Nein, MyHeritage.com hat Verwandt.de gekauft und die Persönlichen Daten der 10.000.000 Stammbäume, die von den Nutzern in mühevoller Kleinarbeit gesammelt wurden, sind das Kapital gewesen.

Nur dumm, dass bei dem Datentransfer zu MyHeritage die Hosen des Datenschutzes völlig heruntergelassen wurden.
Einzelne Stammbäume wurden mit anderen zu größeren Bäuen zusammenverschmolzen. Dadurch können auf einmal vorher wildfremde sich den vollen Zugang zu allen persönlichen Daten verschaffen.

Die Nutzer sind Stinksauer und äußern Ihren Unmut in Blogs und Foren auf Verwandt.de
Das die Aktion von Verwandt.de nicht mit rechten Dingen gelaufen ist sind sich die meisten Nutzer einig. Einige Nutzer denken bereits über Sammelklagen nach.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 13.02.2010, 15:42
Benutzerbild von Rheingauner
Rheingauner Rheingauner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 236
Standard

Ich habe mittlerweile auch alle meine Daten bei mH gelöscht, vde werde ich nun noch anschreiben, dass die dort ebenfalls gelöscht werden.
__________________
Grüße
Björn
-----------

IG Rheingau
http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=92
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 13.02.2010, 16:44
Monele Monele ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: Markgräflerland Baden-Württemberg
Beiträge: 187
Standard

Hallo MWeidenstraß,
ich wußte noch garnichts von der Übernahme. Ich habe in den Anfängen meiner Forschung auch bei vde eingestellt und bin jetzt etwas baff.
Da ich Computerneuling bin wüßte ich gerne von Dir was ist eine Gedscom-Datei.
Danke Monele
__________________
Ich suche alles über die Familiennamen KOLB,KOPP,WÜRGER,HENKEL(alle aus Baden)
sowie KRÜGER ,MITTELSTAEDT,LOHSE,JOACHIM
vermutlich alle aus der sächsischenGegend.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 13.02.2010, 17:27
coechen coechen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2009
Ort: köln
Beiträge: 198
Standard

also unser stammbaum steht mittlerweile überhaupt nicht mehr bei mH drin und der, der noch bei vde steht ist vollkommen unkomplett....es ist eine verdammte unverschämtheit, dass keiner von beiden supports sich äußerst, die kann man anschreiben wie man will, da kommt keine reaktion.

ich meine unser stammbaum war noch klein, aber nun steht er entweder gar nicht mehr oder unvollkommen im netzt.

bei mh im forum antworten die irgendein verworrenes zeug aus englich und deutsch, so dass man überhaupt nicht versteht, was die meinen und vde antwortet lieber gar nicht mehr.

ich bin stinkesauer, zumal ich bei vdeauch premium war und bei mh nicht so über nommen wurde.

sammelklage wäre eine gute sache aber gegen wen und was????? davon kommen die sachen auch nicht wieder




und dann diese komische gedcom dateien!!! ich habe von unserem stammbaum, aks er noch da war eine runter geladen, weil nach dem verschwinden nun sollte er komplett zu ancresty....aber wenn ich in die mail gehe un dauf den link öffnet sich irgendeine datei mit hyroglyphen anstatt mein programmum eine liste zu erstellen.:......alles seltsam hier
__________________
Ich suche alles zu:
ORTMAN(N)(S) (Aachen, Jülich, Köln, Trier und Amerika)
Utech (Köln und Amerika)
JAHN/ROLLE (Köln und Breslau)



Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 13.02.2010, 17:44
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 19.451
Standard

Zitat:
Zitat von coechen Beitrag anzeigen
und dann diese komische gedcom dateien!!! ich habe von unserem stammbaum, aks er noch da war eine runter geladen, weil nach dem verschwinden nun sollte er komplett zu ancresty....aber wenn ich in die mail gehe un dauf den link öffnet sich irgendeine datei mit hyroglyphen anstatt mein programmum eine liste zu erstellen.:......alles seltsam hier
Hallo coechen,

hast Du schonmal versucht, zuerst Dein Ahnenforschungsprogramm zu starten und dann die gedcom-Datei zu importieren? So sollte es eigentlich funktionieren eine gedcom anzusehen.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 13.02.2010, 17:45
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo,

gegen wen eine Klage angestrebt werden könnte, ist sicher noch das einfachste, denn hinter verwandt.de steckte ja eine deutsche Firma. Das Problem ist allerdings, dass Sammelklagen in Deutschland überhaupt nicht zulässig sind und amerikanische Gerichte sind nicht zuständig. Wenn man klagt, muss man auch überhaupt erstmal ein Schaden nachweisen, der materiell beziffert wird. Wie das die Gerichte bewerten werden, weiß ich natürlich nicht, aber objektiv gesehen ist kein materieller Schaden entstanden, da die User ihre Daten "freiwillig verschenkt" und verwandt.de kostenfrei fettgefüttert und zu einem wertvollen Unternehmen gemacht haben.

Insofern ist das alles eine ziemlich miese Kiste, die da läuft, aber ich glaube nicht, dass da juristisch was zu machen sein könnte. Die haben sich mit Sicherheit diesbezüglich auch gut abgesichert und wissen viel besser als die frustrierten Nutzer, wie weit sie gehen konnten. Hier ging es ja mit Sicherheit nicht nur um ein wenig Kleingeld beim Verkauf.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 13.02.2010, 18:10
gudrun gudrun ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2006
Beiträge: 3.264
Standard

Hallo,

bin ich froh, daß ich da nicht mitgemacht habe.
Jetzt habe ich damit auch keinen Ärger.
Bei Gedbas bin ich zwar auch nicht dabei aber da habe ich schon einigemale etwas für mich gefunden. Leider bei der letzten Suche, keine Reaktion vom Einsender.

Viele Grüße
Gudrun
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 13.02.2010, 18:41
Stern74 Stern74 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2008
Beiträge: 58
Standard

Zitat:
Zitat von krajan Beitrag anzeigen
Verwandt.de verkauft Nutzerdaten an MyHeritage.com
Sachlich Falsch: OSN als Betreiber unter anderem von verwandt.de wurde von MH gekauft.

Zitat:
Zitat von krajan Beitrag anzeigen
In einer Nacht und Nebelaktion wurden ohne jegliche Vorwarnung der Nutzer Daten der 10.000.000 Stammbäume auf Verwandt.de gesperrt/Schreibgeschützt.
Nur auf diese weise konnten die Unmengen an persönlichen Daten zu MyHeritage.com zwangsumsiedelt werden. Dies geschah nicht etwa aus Nächstenliebe gegenüber den Nutzern.
Eine sehr sinnvolle Methode um zu verhindern, dass es während der Portierung der Datenbestände zu Datenverlusten beim Benutzer kommt.

Zitat:
Zitat von krajan Beitrag anzeigen
Nein, MyHeritage.com hat Verwandt.de gekauft und die Persönlichen Daten der 10.000.000 Stammbäume, die von den Nutzern in mühevoller Kleinarbeit gesammelt wurden, sind das Kapital gewesen.
Ich glaube hier liegt ein Mißverständnis vor. Das Kapital waren nicht die Daten in den verschiedenen Stammbäumen, diese sind relativ wertlos. Das Kapital ist die Emailadresse des Benutzers solch eines Social-Networks, sowie die Anzahl der Hits um Werbung einblenden zu können.

Zitat:
Zitat von krajan Beitrag anzeigen
Nur dumm, dass bei dem Datentransfer zu MyHeritage die Hosen des Datenschutzes völlig heruntergelassen wurden.
Einzelne Stammbäume wurden mit anderen zu größeren Bäuen zusammenverschmolzen. Dadurch können auf einmal vorher wildfremde sich den vollen Zugang zu allen persönlichen Daten verschaffen.
Nur dumm, dass irgendjemand ja zuvor die Daten bei verwandt.de eingegeben haben muss.

Zitat:
Zitat von krajan Beitrag anzeigen
Die Nutzer sind Stinksauer und äußern Ihren Unmut in Blogs und Foren auf Verwandt.de
Dafür, dass es sich hierbei um einen relativ großen Nutzerkreis handelt, sind die Unmutsäußerungen in den Foren und Blogs relativ gering. Ich glaube sogar es wird von einigen Wenigen Individuen gezielt versucht (z.b. durch Neuanmeldungen in Foren, Mailinglisten etc.) Stimmung zu machen.

Zitat:
Zitat von krajan Beitrag anzeigen
Das die Aktion von Verwandt.de nicht mit rechten Dingen gelaufen ist sind sich die meisten Nutzer einig. Einige Nutzer denken bereits über Sammelklagen nach.
Die Meisten = ein paar handvoll Benutzer von den "mehreren Millionen"?

Vielleicht wäre es angebrachter, die Situation etwas nüchterner zu betrachten. Firma A kauft Firma B. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wer seine Daten leichtfertig ins Internet stellt, sollte sich vorher gedanken darüber machen. Verwandt.de war von Anfang an eine Firma, deren selbstzweck es war Geld zu verdienen.

Gruß
Marcus

Geändert von Stern74 (13.02.2010 um 18:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 14.02.2010, 08:26
Benutzerbild von Rheingauner
Rheingauner Rheingauner ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 236
Standard

Wenn ich das von Stern74 (Marcus) so lese, kommt in mir der Verdacht auf, dass er selbst bei vde oder mH arbeitet oder jemanden kennt der dort arbeitet...

Aber jetzt mal ehrlich, die Art und Weise wie das alles abgelaufen ist war keineswegs in Ordnung. Bereits am 06.01.2010 sind viele Stammbäume zu mH umgezogen worden und konnten dort eingesehen werden. Viele wurden sogar mit bereits vorhandenen Bäumen zusammengelegt, ohne dass die Nutzer dies wollten. Da frage ich mich doch, wo hier der Datenschutz bleibt! Außerdem habe ich damals mit vde einen Vertrag geschlossen, als ich DEREN AGB's akzeptiert habe. OK, nun hat mH vde (samt seiner achso wertlosen Daten) übernommen und die Nutzer wussten noch nciht einmal etwas davon! Von keiner der beiden Seiten kam eine Nachricht und somit konnte auch keiner der User einer Übernahme seiner Daten zustimmen. Denn wenn ich sie damals bei mH hätte einstellen wollen, dann hätte ich das auch gemacht. Sicherlich mögen sich die AGB's von vde und mH ähneln, jedoch habe ich den AGB's von mH niemals zugestimmt und somit habe ich ein Recht darauf, dass meine Daten dort nicht veröffenlicht werden! Bei jeder anderen Firmenübernahme läuft das genauso ab, dass wenn die Kunden der aufgekauften Firma mit der neuen Firma nicht einverstanden sind, sie ein Sonderkündigungsrecht haben. Und eben dieses ist bei vde erst über einen Monat später geschehen, und das auch nur weil einige (darunter auch ich) sich im Forum lautstark darüber beschwert haben. Wir müssen ja nicht alles akzeptieren und wortlos hinnehmen, was sich irgendwelche Firmen so ausdenken... Außerdem schreibst Du, dass die Leute quasi selbst dran Schuld sind, weil sie Ihre Daten "leichtfertig" ins Internet gestellt haben. Dazu möchte ich einfach antworten, dass es ja kein öffentliches Forum oder ein Blog war, wo ich meine Daten eingestellt habe, sondern eine Webseite, die "den Datenschutz über alles stellt". Und dann finde ich es eine Riesensauerei wenn auf einmal ohne Vorankündigung oder Zustimmung meinerseits plötzlich Daten woanders auftauchen!

Außerdem finde ich die genannten Zahlen doch etwas aus der Luft gegriffen. Es steht (mehr oder weniger) fest, das vde über 100Mio Profile verfügte, bei einer durchschnittlichen Profilanzahl von 1000 Leuten pro Baum (was ja durchaus im Rahmen des normalen liegt) kommt man da auf 100.000 User. Viele davon sind auch noch doppelt erfasst, etc... Im Vde-Forum sind rund 3.900 Leute angemeldet, davon sind rund 100 bis 200 dort aktiv; der Großteil liest nur mit. Angemeldet sind also 3,9%, wirklich aktiv im Forum also etwa 0,2% der bei vde angemeldeten User. So, von diesen 200 beschweren sich nun 90% über diese "Firmenübernahme"... Wenn ich das nun mal hochrechne, hat sich vde durch diese Aktion 90.000 neue "Freunde" geschaffen; ich will nicht wissen, wie viele Hunderttausend oder Millionen Profile dadurch mH schon flöten gegangen sind, weil diese ganze Aktion so vertuscht wurde und die User vor vollendete Tatsachen gestellt wurden. Und die Leute die sich dort im Forum beschweren sind durch die Bank weg User, die mir schon seit vielen Jahren bekannt sind und eben keine Neuanmeldungen aus dem Grund da gezielt Furore zu machen, sondern User die bisher nicht im Forum aktiv waren und sich nun über den Datenumzug informieren und ihrem evtl. Unmut kundtun wollen.

Das vde auf Gewinn ausgerichtet war, war im Vorherein schon klar. Es wurde ja auch immer wieder gesagt, dass es Premiumaccounts geben wird und das einige Teile von vde kostenpflichtig sind. Es hieß aber auch immer, dass die Stammbaumverwaltung (egal wie groß dieser ist) kostenlos ist. Nur habe ich eben bei mH das Problem, dass ich auf Grund meiner Stammbaumgröße zur Kasse gebeten werde, und da habe ich ehrlich gesagt keinen Bock drauf! Ich hatte mal ein Premiumabo bei vde gewonnen und alle dieser "tollen" Funktionen getestet und ehrlich: ES WAR DAS GELD NICHT WERT! So viel Müll für soviel Geld... Sicherlich mag mH einiges mehr an Funktionen bieten, aber da ist auch unglaublich viel Müll dabei, den ich einfach nicht bezahlen will! Daher habe ich auch meinen Stammbaum bei mH gelöscht. Da bei vde ja nun alles "sinnvollerweise" immernoch schreibgeschützt ist, warte ich derzeit noch auf Rückmeldung dass mein Baum dort ebenfalls gelöscht wurde.

Ich habe nichts dagegen, wenn Firma A von Firma B aufgekauft wird. Nur sollten dabei die User (und deren Daten) entsprechend behandelt werden. Und eben das ist hier nicht geschehen, daher sehe ich keine Veranlassung, weiter bei vde bzw. mH zu bleiben. Und vielen aus dem vde-Forum und dem Blog geht es da ähnlich (siehe mein Verweis auf die gelöschten Stammbäume bei mH), und das zu Recht!

*ichhabefertig*
__________________
Grüße
Björn
-----------

IG Rheingau
http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=92
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 14.02.2010, 09:53
Benutzerbild von Alex71
Alex71 Alex71 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Bad Vilbel
Beiträge: 594
Standard

Puh, vor ca. zwei Jahren spielte ich ja auch mit dem Gedanken, meine Daten bei verwandt.de einzugeben. Jetzt bin ich heilfroh, es nicht getan zu haben...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:03 Uhr.