Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.12.2014, 08:58
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 19.476
Standard Kirchenbücher online (ARCHION) - Es tut sich was! - Teil 2

Teil 1 befindet sich hier (zum nachlesen!)

Zusammenfassung der letzten Aktivitäten (Zitat aus dem Blog):

Seit dem 12.12. ist die htaccess Zugangssperre entfernt. Das bedeutet, dass dann jeder direkt die Seite www.ARCHION.de aufrufen kann und angezeigt bekommt. Es wird dann für jeden möglich sein, die Suche oder Baumstruktur zu nutzen um zu schauen, welche Digitalisate bereits online sind. Das Betrachten der Digitalisate ist weiterhin nur für registrierte Betatester möglich, die sich ein Nutzerkonto angelegt haben.

Ab dem 15.12 werden weitere Einladungen mit Registrierungscodes verschickt. Mit einem Registrierungscode kann man sich dann ein Nutzerkonto erstellen. Es werden zunächst 100 Einladungen pro Tag verschickt. Ab dem 01.01.2015 wird die Zahl dann auf 200 Einladungen am Tag erhöht.

Anmerkung: Um eine Einladung zu erhalten, muß man für den Newsletter bei Archion registriert sein!
Wann man mit einer Einladung rechnen kann, erfahrt ihr im Blog!
Edit 14.1.15: Eine Anmeldung zum Betatest ist nicht mehr möglich!


Im März 2015 soll dann ARCHION offiziell starten.


Hier noch ein paar Wichtige Hinweise zum aktuellen Status:

  • Die Funktion „Transkription und Verlinkung“ ist noch nicht umgesetzt
  • Importe von Digitalisaten laufen noch immer.
Von folgenden Archiven der Landeskirchen liegen noch Digitalisate vor, die noch zu importieren sind:
  • Landeskirchliches Archiv der evangelischen Kirche von Westfalen (85% noch zu importieren)
  • Landeskirchliches Archiv Karlsruhe (100% noch zu importieren)
  • Landeskirchliches Archiv Kassel (26% noch zu importieren)
  • Landeskirchliches Archiv Stuttgart (63% noch zu importieren)

Von folgenden Archiven sind (Stand 1.Dezember 2014) alle Digitalisate, die beim Start des Portals online sein werden, vollständig importiert:
  • Evangelisches Zentralarchiv Berlin
  • Landeskirchliches Archiv in Berlin
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
  • Landeskirchliches Archiv Hannover
  • Zentralarchiv der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau
  • Zentralarchiv der evangelischen Kirche der Pfalz
Dies bedeutet aber nicht, dass die Kirchenbücher der betreffenden Kirchen schon vollständig digitalisiert sind.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #2  
Alt 14.12.2014, 11:28
Bernd aus Ostwestfalen Bernd aus Ostwestfalen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2014
Beiträge: 107
Standard Vorläufige Bilanz

Nach Jahren des Wartens endlich Licht am Ende des Tunnels, die Kirchenbücher gehen online!
Zunächst und vor allem sollten wir mal froh sein, dass sich überhaupt was tut.
Jetzt, wo die Strukturen erkennbar sind, fällt die Bilanz des bisher erreichten und in abehbarer Zukunft möglichen aber eher gemischt aus.

Die Katholischen und alle anderen nichtevangelischen Kirchen bleiben auf absehbare Zeit außen vor, ebenso wie eine ganze Anzahl evangelischer Landeskirchen. Das ist sehr schmerzlich und sorgt für riesige weiße Flecken auf der Deutschlandkarte der verfügbaren Kirchenbücher.
Da, wo sich Kirchenbücher (meist Zweitschriften, aber vereinzelt auch Orginal-KBs) sich im Besitz staatlicher Archive befinden (z.B. Brühl), wird es ebenfalls weiße Flecken geben. Die Bestände vom Rheinland (Brühl) und Westfalen (Detmold) sind digialisiert, aber man hat sich für eine Veröffentlichung auf teuren DVDs entschieden. Das Geschäft wird man nicht so schnell aufgeben.
Bleibt der große Rest. Ich schätze mal ein Viertel bis ein Drittel der in unserem Land vorhandenen KB.
Auch da wird sich die Veröffentlichung noch über (viele?) Jahre hinziehen. Ein Teil ist noch gar nicht digitalisiert, ein anderer Tei (z.B. um Osnabrück), ist digitalisiert, ist aber offenbar bei den Betreibern des Portals noch nicht angekommen und ein sehr großer Teil liegt dort auf Halde und wartet auf die Veröffentlichung.
Fazit: Das muß alles noch wachsen. So mancher wird spätestens im März eine Enttäuschung erleben, wenn er "sein" KB noch nicht findet.
Die Fahrt zu Pfarramt oder zum Kirchenarchiv wird also - zumindes für die nächsten Jahre - weitergehen und erst allmächlich durch das bequemere Internet abgelöst werden.

Geändert von Bernd aus Ostwestfalen (14.12.2014 um 13:05 Uhr) Grund: tippfehler
  #3  
Alt 14.12.2014, 11:53
silberpunze silberpunze ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 51
Standard

habe gerade mal den Link www.archion.de angeklickt.

"ÜBERLASTUNG
DA STEHT WOHL JEMAND AUF DER LEITUNG ..."

Nun ja - hoffentlich hat das nichts mit einer zu geringen Server-Kapazität zu tun.

Ansonsten sind die Lücken, die sich vor allem in Mitteldeutschland auftun - sehr schmerzlich und das, obwohl auch hier Kirchenbücher digitalisiert werden. Die Frage ist - wie soll man da rankommen?
Was muss man tun, damit auch diese Bücher über das Internet erreichbar werden?

Schön wäre es auch, wenn diese Seite Links zu bekannten und öffentlichen Seiten setzt, um das Angebot zu erweitern.

Eine Excel-Tabelle zum Downloaden, in der alle Städte und Zeiträume und Bücher stehen, die verfügbar sind, wäre ebenfalls eine große Erleichterung.

Aber eine solche Plattform müsste man öffnen. Ähnliche Versuche gibt es ja von anderen Institutionen, in denen versucht wird, den Gesamtbestand zu erfassen.
  #4  
Alt 14.12.2014, 12:19
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 19.476
Standard

Hallo silberpunze,

Zitat:
Zitat von silberpunze Beitrag anzeigen
"ÜBERLASTUNG
DA STEHT WOHL JEMAND AUF DER LEITUNG ..."
einfach den Browser nochmal aktualisieren, meistens geht es gleich wieder.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #5  
Alt 14.12.2014, 13:42
Gertrud Dinse Gertrud Dinse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2013
Beiträge: 958
Standard

Archion sollte sich auf das Kerngeschäft konzentrieren und das sehe ich im Online-Angebot von Digitalisaten. Jeder weitere Aspekt frisst unnötig Zeit.

Alles andere könnte auch von engagierten Usern erstellt werden. Vorbilder gibt es da ja bereits- siehe westpreußen.de.

Gertrud
  #6  
Alt 14.12.2014, 16:34
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.119
Standard

Hallo,

wenn ich mich durch die Baumstruktur von Pfarreien und einzelnen Kirchenbüchern klicke, sind etliche auf weißem Grund aufgeführt, und andere grün hinterlegt. Kennt jemand die Bedeutung für den unterschiedlichen Hintergrund?

mum of 2
  #7  
Alt 14.12.2014, 16:49
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.285
Standard

Hallo mum of 2,

die grün hinterlegten sind bereits online,
die anderen müssen noch hochgeladen werden.

Grüße aus OWL
Anja
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
  #8  
Alt 14.12.2014, 16:51
mumof2 mumof2 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.119
Standard

Danke. mum of 2
  #9  
Alt 14.12.2014, 18:07
uschka uschka ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.05.2006
Beiträge: 116
Standard

Da habe ich mich so gefreut - und Hessen Nassau fast nicht digitalisiert! Schade!!
  #10  
Alt 14.12.2014, 19:26
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.285
Standard

Hallo uschka,

nicht die Hoffnung aufgeben.
Es wird ja weiter digitalisiert.

Der Anfang ist gemacht, und der ist ja sprichwörtlich am schwersten.

Grüße aus OWL
Anja
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:51 Uhr.