#1  
Alt 01.02.2019, 18:36
J Kampmann J Kampmann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2019
Beiträge: 5
Standard Auswanderung Meta Dannehl

Hier mein Hilferuf : Meine Ururgroßmutter Meta Dannehl wurde am 21.6.1856 in Bartelshagen als Tochter von Johann Heinrich Dannehl und Anna Sophie Martens geboren. Sie bekam am 9.4.1879 ihren Sohn Ernst Heinrich aus einer unehelichen und unstandesgemäßen Beziehung mit dem Sohn eines ostelbischen Junckers, der sich daraufhin das Leben nahm und aus der Ahnenreihe incl. Ariernachweisen gelöscht wurde.

Meta selbst musste auswandern und starb gegen Ende des 2. Weltkriegs im Exil in den USA.

Über ihren genauen Verbleib und vor allem die Identität ihrer frühen Liebschaft (meines Ururgroßvaters) versagen meine bisherigen Bemühungen. Hat vielleicht jemand Anknüpfungspunkte ? Das heutige Bartelshagen gibt es zweimal, beidesmal ohne Standesamt.

Gruß J Kampmann
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.02.2019, 19:02
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.072
Standard

Zitat:
Zitat von J Kampmann Beitrag anzeigen

Meta selbst musste auswandern und starb gegen Ende des 2. Weltkriegs im Exil in den USA.

Gruß J Kampmann
Hallo,

dass Meta am 15.12.1882 in New York angekommen ist, weißt Du, oder?
__________________
Herzliche Grüße,
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.02.2019, 19:02
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.243
Standard

Hallo,

das einzig Fassbare ist die Aus- bzw Einreise der Meta im Jahre 1882 ab Hamburg 29.11. an New York City 15.12.1882.

Taufeintrag Ernst Heinrich Karl 1.5.79 bei ancestry vorhanden, auch zweite Ehe 1929 ( kirchlich).

Frdl Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.02.2019, 19:12
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 374
Standard

Hallo,

Meta's Geburtsurkunde ist ebenfalls bei Ancestry. Sie wurde allerdings am 21.6.1855 geboren.

In der Volkszählung 1867 taucht sie natürlich auch auf.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.02.2019, 08:48
J Kampmann J Kampmann ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.01.2019
Beiträge: 5
Standard

Hallo in die Runde

Allesamt für mich sehr nützliche Informationen, ich bin superdankbar Die zweite Ehe war dann die erste, der Kleine Ernst hatte nur seine Grosseltern und behielt auch deren Namen. Die Löschung des leiblichen Vaters über alle juristischen und später rassischen Aspekte hinweg finde ich für preussische Verhältnisse erstaunlich ! Joachim
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.02.2019, 08:55
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 8.243
Standard

Zitat:
Zitat von J Kampmann Beitrag anzeigen
Die zweite Ehe war dann die erste, der Kleine Ernst hatte nur seine Grosseltern und behielt auch deren Namen. Die Löschung des leiblichen Vaters über alle juristischen und später rassischen Aspekte hinweg finde ich für preussische Verhältnisse erstaunlich !

Hallo,


Zur Klarstellung: es handelte sich um die zweite Ehe des Ernst 1929. Er war Witwer und die Braut Witwe.
Und wenn der Vater 1879 nicht in der Gebirtsurkunde oder in einem Taufeintrag erscheint, kann er schlechterdings nicht in einem darauf aufbauenden Dokument im dritten Reich auftauchen.


Frdl Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.02.2019, 09:14
Benutzerbild von Gandalf
Gandalf Gandalf ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 1.750
Standard

Hallo,

in erster Ehe heiratet Ernst 1903 in Brüz eine Frau Mußfeldt. 1893 wohnt er bei seinem Onkel, der Erbpächter in Bartelshagen ist. Also nicht bei seinen Großeltern. Standesamtlich ist Marlow für dieses Bartelshagen zuständig.
Ich persönlich glaube nicht, dass sich der "ostelbische Junker das Leben nahm" ....
__________________
Viele Grüße !

Ein Schritt rückwärts ist in der Genealogie ein Schritt vorwärts.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.02.2019, 14:25
Struppi Struppi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 246
Standard

Hallo Joachim!

Du hast geschrieben, das der leibliche Vater gelöscht wurde, also kennst du seinen Namen? Gibt es ein Dokument über den "Junker", wenn ja, wäre es schön, den Namen und Ort zu erfahren. So wäre es einfacher und nicht nur Spekulation.

Viele Grüße aus Mecklenburg

Struppi

Geändert von Struppi (02.02.2019 um 14:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.02.2019, 15:52
J Kampmann J Kampmann ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.01.2019
Beiträge: 5
Standard

Hallo Struppi. In alten Aufstellungen ist vorne der Stammbaum und dann numeriert das Verzeichnis der Vorfahren. Wenn an beiden Stellen ein Strich ist, so meine ich das mit Löschung, auch ohne den Namen zu kennen. Die Eigenschaft 'Juncker' ist spoken history, also mündlich tradiert. Ebendieser Name dünkt mein Begier zu sein Joachim
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.02.2019, 18:37
Struppi Struppi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 246
Standard

Hallo Joachim!

Bei unehelich geborenen Kindern konnte die Mutter den Namen des Vaters angeben oder nicht. Wenn sie es, wie in diesem Fall, nicht getan hat, dann war es ihr ganz persönlicher Wille. Bei vielen natürlichen Kinder gibt es die Geschichte vom adeligen Vater, um später das Kind und die Mutter aufzuwerten. Da kein Name überliefert wurde, ist es in meinen Augen unmöglich den richtigen Vater zu finden.

Es gab immer mal wieder Verbindungen von Adeligen und Bürgerlichen, daraus entstanden auch hin und wieder Kinder, in den meisten Fällen, die mir bekannt sind, haben die Väter ihre unehelichen Kinder finanziell oder mit einer Ausbildung unterstützt.

Wenn die Mutter ausgewandert ist, dann stand das Kind unter Kuratel, versuche die dazugehörige Akte ausfindig zu machen, mit ganz viel Glück hat der Vater Unterhalt gezahlt und du hast den Namen.

Übrigens sieht es der Mecklenburger nicht gerne als Preuße gehalten zu werden!

Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche!

Herzliche Grüße aus Mecklenburg, dem Land der ostelbischen Junker

Struppi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bartelshagen , dannehl

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:59 Uhr.