#1  
Alt 20.12.2017, 00:26
Companero Companero ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2017
Beiträge: 2
Standard Durchgestrichene Religion

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute die Geburtsurkunde meines Großvaters bekommen (1914, Ostpreußen) , in welcher mich eine Sache stutzig machte: Bei der Religion meines Urgroßvaters steht katholisch, bei meiner Urgroßmutter (von der wir immer dachten, sie sei jüdisch) steht dort auch katholisch - allerdings durchgestrichen. Was könnte das bedeuten? Bei meinem Großvater ist keine Religion vermerkt (wir gingen eig. auch immer von jüdisch aus).

Vielleicht weiß ja hier jemand weiter?!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.12.2017, 00:41
Benutzerbild von AUK2013
AUK2013 AUK2013 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Phoenix See
Beiträge: 429
Standard

Willkommen Campanero,

Beamte waren und sind doch immer korrekt bei einem amtlichen Eintrag.
Ich kenne Streichungen / Änderungen immer nur mit einem erklärenden Randvermerk des Beamten mit Datum und Unterschrift.

Hast du eine Urkundenkopie mit allen Randvermerken, oder nur eine Abschrift?
Oder handelt es sich hier um einen Kircheneintrag?
Gruß

Arno
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.12.2017, 02:12
Companero Companero ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.12.2017
Beiträge: 2
Standard

Hi again.

Ne, leider nicht, keinerlei Anmerkungen. nur wie es auf dem Foto zu sehen ist.
Ist eine Urkundenkopie....
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Bildschirmfoto 2017-12-19 um 23.23.00.png (50,7 KB, 39x aufgerufen)

Geändert von Companero (20.12.2017 um 02:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.12.2017, 02:50
Benutzerbild von AUK2013
AUK2013 AUK2013 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Phoenix See
Beiträge: 429
Standard

Beim Großvater keine Religion vermerkt, obwohl Eltern (Mutter) erst katholisch eingetragen waren?
Die Mutter könnte ihre Glauben abgelegt haben, weil auch in dieser Zeit Vorurteile geherrscht haben und man lieber ganz auf eine religiöse Ausrichtung verzichtet hat.

Da brauchen wir wohl den Geburtseintrag der Mutter, um diesen Fall zu klären.

Gruß

Arno

Auch die Hochzeitsurkunde der Eltern könnte helfen.

Geändert von AUK2013 (20.12.2017 um 03:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.12.2017, 09:53
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.443
Standard

Hallo Companero,

steht denn unten irgendwas in der Art von:

"xy Druckworte und yx Eintragungen gestrichen"

Das muß kein Randvermerk sein, das steht oft auch unten, bevor der Passus "Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben" kommt.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
durchgestrichen , geburtsurkunde , jüdisch , katholisch , posen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:03 Uhr.